Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0181  

Betreff: Ruhr Games 2019 - Motivation der Herner Sportlerinnen und Sportler - aktueller Sachstand
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Frank Rettig
Federführend:FB 45 - Sport Bearbeiter/-in: Rettig, Frank
Beratungsfolge:
Sportausschuss
04.04.2019 
des Sportausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Die Mitglieder des Sportausschusses nehmen den Sachstandsbericht der Verwaltung hinsichtlich erfolgter  Motivationsmaßnahmen  für eine Teilnahme der  Herner Sportlerinnen und Sportler an den Ruhr Games 2019 zur Kenntnis.

 

 

Sachverhalt:

Erstmalig hat sich der Sportausschuss am 15. November 2018 mit dem Thema „Ruhr Games 2019“ mit Blick auf verschiedene Werbe- und Informationsmaßnahmen für eine verstärkte Teilnahme der Herner Sportlerinnen und Sportler, insbesondere für die Trendsportarten, beschäftigt (siehe Vorlagen Nr.: 2018/0686 – Anlage 1).

 

Diesbezüglich wurden verschiedene Werbe- und Informationsmaßnahmen skizziert, die seitens der Stadtverwaltung und dem Stadtsportbund Herne realisiert werden sollten.

Im Fokus sind die organisierten wie nicht organisierten Herner Sportlerinnen und Sportler u. a. mit dem Schwerpunkt  Trendsportarten.

 

In Sachen Ansprache der organisierten Herner Sportlerinnen und Sportler wurde der Stadtsportbund Herne  mit Schreiben der Sportverwaltung aus November 2018 gebeten, über das bestehende Netzwerk des SSB bei den Herner Sportvereinen für eine aktive Teilnahme zu werben (siehe Anlage 2).

 

Zeitgleich wurde das Pressebüro der Stadt gebeten, für alle nicht organisierten Herner Sportlerinnen und Sportler, insbesondere für die Trendsportarten, u. a. auf der Homepage der Stadt sowie auf Twitter und Facebook zu werben (siehe Anlage 3).

 

Ein Anfang Februar 2019 geführtes Telefonat seitens der Sportverwaltung mit dem Ruhr Games Team 2019 beim Regionalverband Ruhr (RVR) verdeutlicht, dass bisherige Teilnahmeresonancen bzw. Anmeldezahlen mit Ortsangaben nicht möglich sind.

 

Für die Teilnahme an den „Qualifizierungswettbewerben“ u. a. Judo und Klettern bedeutet dies, dass sich Sportvereine ausschließlich über ihre Turniere qualifizieren können.

Wer letztendlich für eine Teilnahme an den Ruhr Games 2019 ausgewählt wird, entscheiden die jeweiligen Fachverbände.

Erst mit der Abschlussdokumentation werden die jeweiligen Vereine der „Qualifizierungswettbewerbe“ namentlich mit Angaben zu ihrer Stadt erwähnt.

 

Bei den „Offenen Wettbewerben“ u. a. Streetsoccer und Streetbasketball wird das Anmeldeportal erst im April 2019 geöffnet. Diesbezüglich sind aber keine Rückschlüsse über Vereine und Herkunftsort möglich, auch im Nachhinein nicht.

 

Erfreulicherweise besteht eine aktuelle Zusammenarbeit im Rahmen der Ruhr Games 2019 im Bereich „Internationale Jugendbegegnung“ mit der Erich-Fried-Gesamtschule Herne.

Während der Ruhr Games 2019 werden Austauschschüler/-innen aus Spanien unsere Stadt und ihre Partnerschule Erich-Fried-Gesamtschule besuchen. Die Herner Oberstufenschüler/-innen im Fach Spanisch werden zusammen mit ihren spanischen Austauschschülern/-innen gemeinsam die Ruhr Games 2019 besuchen.

 

Die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sind durch verschiedene Werbe- und Informationsmaßnahmen für eine aktive Teilnahme an den Ruhr Games 2019 motiviert  worden.

 

Herne ist für das Ruhr Games Team beim Regionalverband Ruhr (RVR) keine unbekannte Stadt und beide Partner sind durch vielfältige Kontakte und Aktionen miteinander verbunden.

 

 

 

Der Oberbürgermeister

 

in Vertretung

 

 

 

Chudziak

 

 

   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
Anlage 1 – Vorlage Sportausschuss November 2018

Anlage 2 – Schreiben an SSB Herne

Anlage 3 – Veröffentlichungen Pressebüro

        

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage 1 - Vorlage Sportausschuss November 2018 (251 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Anlage 2 - Schreiben an SSB Herne (56 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich Anlage 3 - Veröffentlichungen Pressebüro (378 KB)