Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0731  

Betreff: Dokumentation zur Machbarkeitsstudie (Stufe 1) "Ehemaliges Bergwerk General Blumenthal 11, Kraftwerk Shamrock und angrenzende Bereiche"
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Wolter, Carolin
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Sowe, Simone
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung
19.09.2019 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Umweltschutz
25.09.2019 
des Ausschusses für Umweltschutz zur Kenntnis genommen   
Bezirksvertretung Eickel
31.10.2019 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Mit Beschluss des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung vom 11. September 2018 wurde im Auftrag der Stadt durch das Planungsbüro RHA Reicher Haase Assoziierte eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung des seit 2001 brachliegenden Bergwerksareals General Blumenthal 11, des im Jahr 2013 stillgelegten Kraftwerks Shamrock und des seit 2011 brachliegenden Heitkamp-Geländes erarbeitet. Gegenstand der Machbarkeitsstudie waren ein Nutzungs- und Strukturkonzept in drei Varianten (Maßstab 1:5.000) für das Plangebiet sowie ein Grünflächenvernetzungskonzept (Maßstab 1:7.500) für das Plangebiet und den Stadtteil Wanne-Süd.

 

Die im Ergebnis erarbeitete Vorzugsvariante wurde im Mai / Juni 2019 den bürgerschaftlichen Gremien vorgestellt (29.05. Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung, 05.06. Ausschuss für Umweltschutz, 19.06. Bezirksvertretung Eickel). Eine umfassende und ausführliche Dokumentation der Machbarkeitsstudie Stufe 1 inklusive einer Flächenbilanzierung sollte daraufhin erarbeitet werden.

 

Diese liegt nun vor und ist als Anlage beigefügt. Die Flächenbilanz vergleicht dabei die Real-nutzungskartierung mit der Vorzugsvariante der Machbarkeitsstudie. In der Summe sieht der Entwurf (inkl. der Flächenanteile auf dem ehemaligen Heitkamp-Gelände) 17,24 ha Flächen für Gewerbe und Dienstleistungen vor. Die Grünräume nehmen im Vergleich zur Realnutzung um ca. 2 ha zu.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Friedrichs

(Stadtrat)

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
 

Dokumentation Machbarkeitsstudi

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Dokumentation Machbarkeitsstudie (31651 KB)