Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0868  

Betreff: Zuschuss an das Sportzentrum Falkschule
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Ulrich Lawo
Federführend:FB 45 - Sport Bearbeiter/-in: Rettig, Frank
Beratungsfolge:
Sportausschuss
13.11.2019 
des Sportausschusses beschlossen   
Haupt- und Personalausschuss
03.12.2019 
des Haupt- und Personalausschusses beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:    42.02

Bez.: Sportförderung

Nr.:     53180001

Bez.:  Vereine und Verbände

-589,39

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

     

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:
 

Der Haupt- und Personalausschuss beschließt, dem Sportzentrum Falkschule an der Castroper Straße einen erhöhten Zuschuss für die Unterhaltung vereinseigener  oder angemieteter Sportanlagen zu gewähren.

    

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Die Sportvereine Turnverein Börnig-Sodingen 1889/90 e.V. und Billardclub Herne-Stamm 1928 e.V. betreiben gemeinsam das Sportzentrum Falkschule an der Castroper Straße 184.

Bis zum 31. Juli 2019 wurde von der Stadt Herne für das Gebäude ein jährlicher Erbbauzins in Höhe von 12.977,08 € festgesetzt.

Ab dem 01. August 2019 hat sich dieser Erbbauzins auf einen  jährlichen Betrag in Höhe von 14.391,58 € erhöht.

 

Das Sportzentrum Falkschule beantragt nun die Gewährung eines erhöhten Zuschusses:

a).  anteilmäßig für das Jahr 2019 (Zeitraum 01.08.-31.12. 2019) und

b).  für die Jahre ab 2020.

 

Der Haupt- und Finanzausschuss hat in seiner Sitzung am 09.11. 2010 bei den Zuschüssen für die Unterhaltung vereinseigener oder angemieteter Sportanlagen die jeweiligen Festbeträge festgesetzt.

Bei diesen Festbeträgen wurde ein Zuschuss in Höhe von 7.650,00 € für das Sportzentrum Falkschule festgesetzt.

 

 

Anträge auf Erhöhung von bereits gewährten städt. Zuschüssen aus Sportförderungsmitteln können bewilligt werden, wenn für die Sportvereine belastende Veränderungen bei der Zuschussberechnung eingetreten sind.

Im vorliegenden Fall besteht eine vertragliche Regelung mit der Stadt Herne.

 

Die Stadt Herne musste den Erbbauzins für das Gebäude Castroper Straße 184 an die gängigen Richtwerte anpassen und den Erbbauzins entsprechend erhöhen.

 

Städtische Haushaltsmittel zur Erhöhung  des Zuschusses für

 

a). 2019  in Höhe von 589,39 € für den Zeitraum , 01.08.- 31.12. 2019   und

b). ab 2020  von derzeit 7.650,00 € auf 8.483,00 €

 

stehen zur Verfügung.

 

Dem Verein ist der erhöhte städt. Zuschuss anteilig für das Jahr 2019 und für das Jahr 2020 zu gewähren.

 

 

 

Der Oberbürgermeister

 

in Vertretung

 

 

 

 

Chudziak

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2