Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0899  

Betreff: Forstmaßnahme im Waldbereich "Am Freibad" zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherungspflicht im Bereich von Siedlungsrändern
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Herr Pawlicki, 16 - 23 63
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Säger, Susanne
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Wanne
19.11.2019 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Im Rahmen der notwendigerweise verstärkten Kontrolle von Waldrändern zu den Siedlungsbereichen wurde festgestellt, dass der ca. 5.500 qm große  Waldbereich „ Am Freibad“ für die angrenzenden Wohngebäude ein hohes Gefährdungspotenzial darstellt.

 

Hintergrund ist die Baumartenzusammenstellung aus Weiden, Pappeln und Robinien, die zum Teil abgestorben sind und als stehendes Totholz oder durch erhebliche Vitalitätsverluste stark bruch- oder umsturzgefährdet sind.

 

Aufgrund der sehr schmalen und kleinen Forstfläche stehen nahezu alle umliegenden Gebäude im Fallbereich dieser Gefahrenquellen.

 

Hauptursache dieser nun notwendig werdenden Fällmaßnahmen ist in erster Linie  das Erreichen der Altersgrenzen dieser vorgenannten Weichholzarten, aber auch die erkennbar unverhältnismäßig großen illegalen Grünabfallentsorgungen in diesem kleinen Waldbereich.

 

 

Vorgehensweise:

 

Eine Einzelbaumentnahme ist aufgrund der Vielzahl der geschädigten und abgängigen Bäume in diesem Bestand weder zielführend noch wirtschaftlich vertretbar.

 

Es ist daher geplant, zur Durchführung dieser Arbeiten eine ca. 3,5 Meter breite Rückegasse in den Bestand zu schaffen, um beidseitig mit einem Greifbagger die verkehrsgefährdenden Bäume entnehmen zu können. Sofern möglich soll dabei der Jungaufwuchs erhalten bleiben.

Eine Nachforstung mit standortgerechten waldrandtypischen Gehölzen ist geplant, sofern sich im Jahr 2020 keine oder eine nicht ausreichende Naturverjüngung einstellt.

 

Um zukünftig die illegalen unverhältnismäßig großen Mengen von Grünabfallentsorgungen in diesem Bereich entgegenzutreten soll eine Aufklärungskampagne  der angrenzenden Anwohner über die negativen Folgen dieses Handeln für „ ihren Waldbereich“ gestartet werde

 

 

 

 

 

Artenschutz:

 

Die betroffenen Bäume wurden im Hinblick auf Bruthöhlen untersucht.

Da die Durchführung der Maßnahme kurzfristig im Winterhalbjahr geplant ist, ergeben sich  keine Konflikte mit dem Artenschutz.

 

 

 

 

Finanzierung:

Die veranschlagten Kosten werden aus dem zur Verfügung stehenden Budget für 2019 bezahlt.

 

 

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

( Friedrichs)

              

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
Übersichtsplan              

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Übersichtsplan Forstfläche Am Freibad (1344 KB)