Ratsinformationssystem

Vorlage - 2020/0271  

Betreff: Grundschule Claudiusschule - Stadtbezirk Wanne hier: Generalsanierung und Erweiterung des Schulgebäudes
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Schulz
Federführend:FB 22 - Immobilien und Wahlen Bearbeiter/-in: Tuttas, Claudia
Beratungsfolge:
Schulausschuss Anhörung
13.05.2020 
des Schulausschusses beschlossen   
Immobilienausschuss Anhörung
27.05.2020 
des Immobilienausschusses beschlossen   
Bezirksvertretung Wanne Entscheidung
09.06.2020 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: 7111111

Bez.: Auszahlung HSM mbH

 

 

Nr.: 7210820

Bez.: HSM Maßnahmen

Nr.: 8

Bez.: Auszahlung für Baumaßnahmen

 

Nr.: 9

Bez.: Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Anlagevermögen

 

-8.270.000 €

 

 

 

-410.000 €

                                   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:
 

Die Bezirksvertretung Wanne beschließt die Durchführung der Generalsanierung sowie die Erweiterung des Schulgebäudes (inkl. der Ergänzungseinrichtung) der Grundschule Claudiusschule – Stadtbezirk Wanne – entsprechend vorliegender Planung / Maßnahmenbeschreibung.

                                   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

  1. Ausgangs-/ Beschlusslage

 

Der Rat der Stadt hat in seinen Sitzungen am 05.09.2017 / 27.02.2018 die erste Prioritätensetzung zur Modernisierung, Sanierung und Erweiterung von Schulstandorten im Rahmen von Objektbeauftragungen an die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH sowie von weiteren Finanzierungs-/ Förderprogrammen beschlossen (Vorlage 2017/0492) bzw. angepasst (Vorlage 2018/0036). Die Verwaltung wurde beauftragt, zu den Maßnahmen der ersten Priorität die objektbezogenen Maßnahmenbeschreibungen und Umsetzungskonzepte zu erarbeiten bzw. erarbeiten zu lassen und diese den zuständigen bürgerschaftlichen Gremien zur Beschlussfassung vorzulegen. Die Grundschule Claudiusschule wurde mit ihrem Generalsanierungs- und Erweiterungsbedarf mit einem Gesamtvolumen von rd. 5,84 Mio. € in das bezeichnete Rahmenprogramm (1. Priorität) aufgenommen.

Am 16.11. / 21.11.2017 (Vorlage 2017/0681) haben der Schulausschuss und die Bezirksvertretung Wanne den Bericht der Verwaltung zur Situation der Grundschulen im Stadtbezirk Wanne zur Kenntnis genommen und die Verwaltung beauftragt, auf der Grundlage der dort beschriebenen schulorganisatorischen Rahmenbedingungen die Umsetzungskonzepte für die Grundschulen Michaelschule und Claudiusschule weiter zu konkretisieren. Ausgehend von einem Fortbestand der 3- Zügigkeit wurde für die Grundschule Claudiusschule mit Blick auf ein zukunftsorientiertes Raumprogramm deutlicher Erweiterungsbedarf im Bereich der Mehrzweck- und Differenzierungsräume sowie der OGS festgestellt. Das Gebäude bedarf darüber hinaus einer grundlegenden Sanierung. Auf der Grundlage des zwischenzeitlich durch die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH erarbeiteten Umsetzungskonzeptes ist nunmehr der Maßnahmenbeschluss der bürgerschaftlichen Gremien erforderlich.

 

Im Schuljahr 2019/2020 hat die Grundschule Claudiusschule 12 Klassen (durchgehende 3-Zügigkeit) mit insgesamt 316 Schülerinnen und Schülern gebildet. Der Anteil der Kinder mit Zuwanderungsgeschichte beträgt 62,3 %. Die OGS-Quote liegt aktuell bei 53,8 %. Eine Ausweitung der OGS-Versorgung wird angestrebt.

 

 

  1. Beschreibung / Bewertung der aktuellen Gebäudesituation / Infrastruktur

 

Das in zentraler Lage zum Wanner Innenstadtbereich liegende Schulgebäude wurde 1974 erbaut. Im Gebäudekomplex befindet sich eine Turnhalle. Das Lehrschwimmbecken wurde entsprechend dem Ratsbeschluss vom 11.12.2012 zum Schuljahresbeginn 2017/2018 aufgegeben. Im Rahmen der stadtweiten Schulgebäudeanalysen wurde die Grundschule Claudiusschule als generalsanierungsbedürftig beschrieben (u. a. Fassade, Fenster, Heizungs-, Sanitär- und Elektroinstallation). Mit Blick auf ein zukunftsorientiertes Raumprogramm für ein 3-zügiges Grundschulsystem besteht deutlicher Erweiterungsbedarf.

 

Nachfolgend wird noch einmal das aktuelle Raumangebot / Raumprogramm mit seinen grundsätzlichen Erweiterungsbedarfen beschrieben:

 

Raumart

Raum-

Raumbedarf

   Diff.

Bemerkungen

 

bestand

(3-Zügigkeit)

 

 

Klassenraum

12 Räume

12 Räume

0

je 72,5 qm

Differenzierungsraum

2 / 30 qm

3 / 17 qm

6 Räume / 25 bis 36 qm

-2

 

Informatikraum

1 Raum

4 Räume

-3

je 72,5 qm

Mehrzweckraum

Forum

0 qm

150 qm

-150

Turnhalle

OGS

 

 

 

 

> Gruppenräume

2 Räume

3 Räume

-1 Raum

 je 72,5 qm

> Speiseraum

1 / 70 qm

120 qm

-50 qm

 

> Küche / Ausgabe

1 / 16 qm

65 qm

-49 qm

 

> Personalräume

0 qm

60 qm

-60 qm

 

> Nebenräume (Tornister, Rezeption, Garderobe)

0 qm

 bedarfsweise

 

 

 

Der aktuelle Gebäudebestand verteilt sich auf zwei Geschosse (EG + 1. OG), wobei eine barrierefreie Erschließung nicht vorhanden ist. Im Obergeschoss befinden sich die Klassen- und Differenzierungsräume in zwei Raumgruppen, welche jeweils durch ein Treppenhaus erreicht werden. Eine Verbindung besteht in der Form eines offenen Lichthofes, welcher allerdings nur als Rettungsweg genutzt werden darf. Die übrigen Räume sind im Erdgeschoss untergebracht. Hierzu gehören schwerpunktmäßig die Verwaltungsräume, der einzige Mehrzweckraum sowie die Räume für die OGS. Insbesondere letztgenanntes Raumangebot wird den wachsenden Anforderungen an eine ganztägige Bildung und Betreuung nicht mehr gerecht. Das Zusammenwachsen von Bildung und Betreuung macht es erforderlich, die funktionelle Ausgestaltung mit Blick auf ein zukunftsorientiertes Raumkonzept insgesamt neu zu denken.

 

 

  1. Beschreibung des Sanierungs- und Erweiterungskonzeptes

 

Die Grundschule Claudiusschule wurde im Jahr 1974 errichtet. Eine Turnhalle sowie ein Lehrschwimmbecken wurden in den Gebäudekörper integriert. Der Betrieb des Lehrschwimmbeckens wurde zwischenzeitlich eingestellt. Ziel des Sanierungs- und Erweiterungskonzeptes ist es, die in Betrieb befindlichen Bauteile in ihrem Bestand langfristig zu sichern und die einzelnen Gewerke an den aktuellen Stand der Technik anzupassen. Sicherheitsrelevante Aspekte sowie Anforderungen des Brandschutzes sind vorrangig einzubeziehen. Darüber hinaus soll die funktionelle und digitale Ausgestaltung des schulischen Raumprogramms mit Blick auf eine zukunftsorientierte Ausrichtung Berücksichtigung finden. Das Sanierungs- und Erweiterungskonzept basiert auf der Bestandanalyse von Drees & Sommer aus dem Jahr 2017 sowie den weitergehenden Erkenntnissen von Gebäudemanagement und Schulverwaltung. Zusammenfassend wurde die Sanierungsmaßnahme unter Berücksichtigung des kurz- bis mittelfristigen Reparatur- und Sanierungs-/ Erneuerungsbedarfs mit 4,115 Mio. € beziffert (davon rd. 0,95 Mio. € für die Turnhalle). Maßnahmen zum qualitativen Ausbau (z. B. Ausbau von Toilettenanlagen) bzw. einer zukunftsorientierten Ausrichtung des Gebäudebestandes (z. B. Raumkonzept oder Digitalisierung) waren seinerzeit noch nicht Gegenstand der Betrachtung und waren im weiteren Verlauf der Planungen einzubeziehen. Die Kosten einer baulichen Erweiterung (ca. 475 m² BGF) wurden ohne Risikoaufschlag mit rd. 1,725 Mio. € (inkl. Einrichtung) beziffert. Auf dieser Grundlage wurde das nachfolgende Sanierungs- und Erweiterungskonzept aus notwendigen und sinnhaften Einzelmaßnahmen für den Grundschulstandort der Claudiusschule konkretisiert / erarbeitet.

 

Der Sitzungsvorlage sind die Grundrisspläne (EG + 1. OG) und das Raumprogramm (nach Umbau / Erweiterung) als Anlagen beigefügt. Diese beschreiben den Gebäudebestand sowie die vorgesehene Erweiterung mit ihren künftigen Nutzungen. Das Raumprogramm der Claudiusschule soll künftig in vier Jahrgangsclustern neu organisiert werden. Jedem Cluster sind zwei Differenzierungsräume, ein OGS-Gruppenraum sowie eine Clustermitte zugeordnet. Im Obergeschoss befinden sich zwei Jahrgangscluster sowie vier Mehrzweckräume. Ein Aufzug sichert die barrierefreie Erschließung. Der bislang offene Lichthof soll geschlossen und damit in eine schulische Nutzung (Clustermitte) einbezogen werden. Gleichzeitig wird damit eine Verbindung zwischen den beiden Raumgruppen des Obergeschosses hergestellt. Zwei weitere Jahrgangscluster werden zusammenhängend im Erdgeschoss dargestellt. Dazu wird die Pausen-WC-Anlage verlagert. Das Bestandgebäude wird in östlicher Richtung erweitert. Hier befindet sich – neben zwei Unterrichtsräumen – insbesondere die neu dimensionierte Küche mit zwei Speiseräumen. Durch die räumliche Nähe der Küche zu den OGS-Gruppenräumen kann dem Wunsch der Schule entsprochen werden, die Mittagsverpflegung in mehreren kleineren Räumen einzunehmen. Die Verwaltungsräume werden bedarfsgerecht erweitert und teilweise in den Bereich der Nebenräume des bisherigen Lehrschwimmbeckens integriert.

 

 

 

 

 

 

 

  1. Investitionsbedarfe

Nachfolgend werden die Kosten differenziert nach Erweiterungsgebäude und Bestandgebäude dargestellt:

 

a)        Erweiterungsgebäude

 

 

 

 

 

Aufteilung nach Gewerken

gerundet,

brutto, inkl. 10% Sicherheit, inkl. Preisindex je 5% für 2021 und2022

KG 300

 

Gerüstarbeiten

10.000 €

Rohbauarbeiten

520.000 €

Fensterarbeiten

110.000 €

Dachdeckerarbeiten

280.000 €

Dachbegrünung

80.000 €

Putzarbeiten

30.000 €

Estricharbeiten

30.000 €

Fliesenarbeiten

30.000 €

Bodenbelagsarbeiten

30.000 €

Malerarbeiten

50.000 €

Tischlerarbeiten

40.000 €

Baustellenreinigung

20.000 €

Summe KG 300

1.250.000 €

 

 

KG 400

 

Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen

40.000 €

Wärmeerzeugungsanlagen

40.000 €

Raumlufttechnische Anlagen

30.000 €

Elektrische Anlagen

80.000 €

Kommunikations-, Sicherheits- und Informationsanlagen

20.000 €

Nutzungsspezifische und Verfahrenstechnische Anlagen

20.000 €

Gebäude- und Anlagenautomation

20.000 €

Summe KG 400

260.000 €

 

 

Summe KG 300+400

1.500.000 €

 

 

KG 600

 

Einrichtung 7,5 %

110.000 €

Summe KG 600

110.000 €

 

 

KG 700

 

Baunebenkosten 25 %

350.000 €

Summe KG 700

350.000 €

 

 

Gesamtkosten Erweiterungsgebäude

1.970.000 €

 

 

Schulhof

60.000 €

 

 

b)        Sanierung Bestandsgebäude

Aufgrund der Erfahrungen bei der Sanierung von Bestandsgebäuden ist in der jetzigen Planungsphase mit Bestandsrisiken, auch insbesondere aufgrund von möglichen Schadstoffen zu rechnen. Um diesem Umstand gerecht zu werden, ist ein Risikobudget von 30 % auf die Bau- und Baunebenkosten als Risikopuffer berücksichtigt, das mit Konkretisierung des Bauvorhabens noch nach unten angepasst werden soll.

 

 

Aufteilung nach Maßnahmenbeschreibung

gerundet,

brutto, inkl. 30% Sicherheit, inkl. Preisindex je 5% für 2021 und 2022

Sanierung der Außenwandflächen inkl. Erneuerung der Fenster

820.000 €

Malerarbeiten in den Räumen, Fluren und Treppenhäusern

280.000 €

Bodenbelagsarbeiten (soweit notwendig)

150.000 €

Sanierung von WC-Anlagen (unter Berücksichtigung der VDI 6000)

260.000 €

Funktionelle Anpassung des Raumprogramms

1.450.000 €

Schaffung der Barrierefreiheit

270.000 €

Sanierung der Trinkwassernetze

100.000 €

Sanierung der Heizungsnetze / Raumheizflächen

240.000 €

Sanierung der Elektroinstallation

540.000 €

Schaffung / Ausbau der IT-Vernetzung im Schulgebäude

210.000 €

Sonstiges (Baustelleneinrichtung, Gerüste, Bauendreinigung)

220.000 €

zusätzlich erforderliche Maßnahmen Brandschutz

230.000 €

Summe KG 300+400

4.790.000 €

 

 

KG 600

 

Einrichtung 7,5 %

300.000 €

Summe KG 600

300.000 €

 

 

KG 700

 

Baunebenkosten 25 %

1.110.000 €

Summe KG 700

1.110.000 €

 

 

Gesamtkosten Sanierung

6.200.000 €

 

Die Gesamtkosten „Sanierung Bestandsgebäudes“ beinhalten auch die Sanierungskosten für die im Gebäude untergebrachte Sporthalle.

 

c)        Schulhof

Im Rahmen der Bauarbeiten für das Erweiterungsgebäude sind entsprechende Maßnahmen am Schulhof erforderlich. Diese Maßnahmen auf dem Schulhof werden mit ca. 60.000  kalkuliert (siehe Punkt IV. a)). Darüber hinaus sind keine Maßnahmen zur Schulhofgestaltung berücksichtigt.

 

d)        Einrichtungsgegenstände

Die Kosten der Einrichtung und Ausstattung (z.B. Möbel, EDV-Ausstattung (z.B. Beamer, mobile Endgeräte), Kücheneinrichtung) werden vom Fachbereich Schule und Weiterbildung, unter Berücksichtigung des Fertigstellungszeitraums, im Rahmen der Haushaltsplanung 2022 ff eingeplant und budgetiert.

 

e)        Interimsunterbringung an der Hedwigstraße

Der Fachbereich Schule und Weiterbildung hat im Rahmen einer Dringlichkeitsentscheidung den befristeten Umzug der Grundschule Claudiusschule während der Generalsanierung in das Schulgebäude der ehemaligen Förderschule Astrid-Lindgren-Schule, Hedwigstraße 43/45, 44649 Herne beschließen lassen (Vorlage 2020/0244). Für die erneute Nutzung der Gebäude der ehemaligen Förderschule sind bauliche Maßnahmen (u.a. zum Brandschutz, Malerarbeiten, Einrichtung einer OGS-Küche) erforderlich. Diese Kosten belaufen sich ca. 450.000 € und sind dem Projektbudget der Generalsanierung der Grundschule Claudiusschule zuzuordnen.

 

e) Gesamtkosten

 

Erweiterungsgebäude

 

 

 

 

 

 

gerundet,

brutto, inkl. 10% Sicherheit, inkl. Preisindex je 5% für 2021 und 2022

 

 

 

 

 

 

Summe KG 300+400

1.500.000 €

 

 

Summe KG 600

110.000 €

Einrichtung 7,5 %

 

 

 

Summe KG 700

350.000 €

Baunebenkosten 25 %

 

 

 

Gesamtkosten Erweiterungsgebäude

1.970.000 €

 

 

 

Sanierung

 

 

 

gerundet,

brutto, inkl. 30% Sicherheit, inkl. Preisindex je 5% für 2021 und 2022

Summe KG 300+400

4.790.000 €

 

 

Summe KG 600

300.000 €

Einrichtung 7,5 %

 

 

 

Summe KG 700

1.110.000 €

Baunebenkosten 25 %

 

 

 

Gesamtkosten Sanierung

6.200.000 €

 

 

Schulhof

 

 

 

gerundet,

brutto, inkl. 10% Sicherheit, inkl. Preisindex je 5% für 2021 und 2022

Gesamtkosten Schulhof

60.000 €

 

 

Kosten der Interimsunterbringung an der Hedwigstraße

 

 

 

gerundet, brutto

Kosten der Interimsunterbringung Hedwigstraße

450.000 €

 

Gesamtkosten

 

 

Gesamt

8.680.000 €

davon anteilig:

 

    HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH

8.270.000 €

    Fachbereich Schule und Weiterbildung

410.000 €

 

 

Wie eingangs unter „Punkt I. Ausgangs-/ Beschlusslage“ bereits erwähnt, wurde die Grundschule Claudiusschule mit einem Sanierungs- und Erweiterungsbedarf (Gesamtvolumen rund 5,84 Mio. €) in das Rahmenprogramm aufgenommen. In der nachfolgenden Tabelle sind die Einzel-/ Gesamtsummen der geplanten Investitionen im Vergleich zum Rahmenprogramm dargestellt. Wie bereits unter Punkt III. „Beschreibung des Sanierungs- und Erweiterungskonzeptes“ erläutert, waren Maßnahmen zum qualitativen Ausbau (z. B. Ausbau von Toilettenanlagen) bzw. einer zukunftsorientierten Ausrichtung des Gebäudebestandes (z. B. Raumkonzept oder Digitalisierung) seinerzeit noch nicht Gegenstand der Betrachtung und führen daher auch zu höheren Kostenansätzen.

 

Maßnahme

aktuelle Kosten

Planungsansatz

(Rahmenprogramm)

Erweiterungsgebäude

1.970.000

1.725.000

    davon Einrichtungsgegenstände

100.000 €

100.000 €

Sanierung Bestandsgebäude

6.200.000

4.115.000

In den vorgenannten Kosten sind anteilige Sanierungskosten für die Sporthalle enthalten, durch die verbundene Bauweise ist eine separate Ausweisung nicht möglich

    davon Einrichtungsgegenstände

280.000 €

0 €

Schulhofgestaltung

60.000

0 €

Interimsunterbringung Hedwigstraße

450.000 €

0 €

Gesamtsumme

8.680.000

5.840.000

 

 

  1. Beteiligungsverfahren

 

Die grundlegenden Planungen des Schulträgers sind im Vorfeld mit der Schulleitung sowie der unteren Schulaufsicht erörtert worden. Der Eilausschuss der Schulkonferenz der Grundschule Claudiusschule und die untere Schulaufsicht wurden beteiligt und haben der schulorganisatorischen Maßnahme einer Anpassung des Raumprogramms durch bauliche Erweiterung zugestimmt.

 

 

Der Oberbürgermeister      

 

in Vertretung         

 

 

 

 

Dr. Klee        

Stadtdirektor        

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

  1. Grundriss Erdgeschoss
  2. Grundriss Erdgeschoss mit Abbruch
  3. Grundriss Erdgeschoss Detail 1
  4. Grundriss Erdgeschoss Detail 2
  5. Grundriss Obergeschoss
  6. Grundriss Obergeschoss Detail
  7. Grundriss Keller
  8. Beispiel Clustermitte Erdgeschoss
  9. Beispiel Clustermitte Obergeschoss
  10.           Beispiel Ansicht Straßenseite
  11.           Beispiel Ansicht Schulhofseite
  12.           Ansichten
  13.           Schnitte 1
  14.           Schnitte 2
  15.           Raumprogramm
  16.           Stellungnahme Schulamt
  17.           Beschluss des Eilausschusses der Schulkonferenz

                            

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage1_Grundriss_Erdgeschoss (616 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage2_Grundriss_Erdgeschoss_mit Abbruch (613 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage3_Grundriss_Erdgeschoss_Detail1 (683 KB)      
Anlage 4 4 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage4_Grundriss_Erdgeschoss_Detail2 (450 KB)      
Anlage 5 5 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage5_Grundriss_Obergeschoss (409 KB)      
Anlage 6 6 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage6_Grundriss_Obergeschoss_Detail (408 KB)      
Anlage 7 7 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage7_Grundriss_Keller (137 KB)      
Anlage 8 8 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage8_Beispiel_Clustermitte_ Erdgeschoss (623 KB)      
Anlage 9 9 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage9_Beispiel_Clustermittte_Obergeschoss (702 KB)      
Anlage 10 10 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage10_Beispiel_Ansicht_Straßenseite (1299 KB)      
Anlage 11 11 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage11_Beispiel_Ansicht_Schulhofseite (969 KB)      
Anlage 12 12 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage12_Ansichten (294 KB)      
Anlage 13 13 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage13_Schnitte1 (209 KB)      
Anlage 14 14 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage14_Schnitte2 (231 KB)      
Anlage 15 15 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage15_Raumprogramm (151 KB)      
Anlage 16 16 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage16_Stellungnahme_Schulamt (1124 KB)      
Anlage 17 17 öffentlich GS_Claudiusschule_Anlage17_Beschluss_Eilausschuss_Schulkonferenz (953 KB)