Ratsinformationssystem

Vorlage - 2020/0307  

Betreff: Anfrage: Geplanter Kreisverkehr Edmund-Weber-Straße/Hordeler Straße; hier: Berücksichtigung Schwertransporte
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Barzik, Andreas
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Hartmann, Nils
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Entscheidung
28.05.2020 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Im Rahmen des Umbaus der Edmund-Weber-Straße ist ein Kreisverkehr an der jetzigen Kreuzung mit der Hordeler Straße geplant. Da es sich hier um einen Unfallschwerpunkt handelt und Kreisverkehre an sich eine sehr gute Lösung zur Verkehrsführung sind, wird die geplante Errichtung mit breiter Zustimmung befürwortet.

 

Allerdings wird die Strecke entlang der Edmund-Weber-Straße seit Jahren (s. a. Kreisverkehr an der Madgeburger/Eickeler Straße) von mehreren Transportunternehmen vielfach im Jahr für Schwertransporte mit Gütern großer Höhe genutzt.

 

Diese Transporte mit zum Teil 4,90 m Höhe können keinen anderen Weg zum Stadthafen in Gelsenkirchen, wo sie auf Binnenschiffe verladen werden, benutzen. Die Transporte finden ca. fünf- bis zehnmal im Vierteljahr statt, zuletzt im Februar 2020.

 

An diesen Transporten hängen zahlreiche Arbeitsplätze, wenn auch nicht direkt in Herne, ab.

Im Zuge der Errichtung des Kreisverkehrs an der Magdeburger/Eickeler Straße war dies bereits ein Thema. Aufgrund der Intervention der CDU kam die Verwaltung damals zur Erkenntnis, hier eine „Querung“ einzubauen.

 

Der Sachverhalt müsste dem Fachbereich Tiefbau und Verkehr vermutlich bekannt sein, da diese Transporte sicherlich einer Genehmigung bedürfen.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

 

  1. Ist die jetzt vorgelegte Planung geeignet, den Schwertransporten eine Durchfahrt zu ermöglichen?

 

  1. Wurde die vorgelegte Planung mit den betroffenen Transportunternehmen und eventuell den Herstellern der Geräte abgesprochen?

 

  1. Sieht die Verwaltung einen anderen, gleichwertigen Transportweg, falls der Kreisverkehr nicht geeignet ausgelegt ist?

 

  1.      Wird eine geänderte Planung der Bezirksvertretung zur Entscheidung vorgelegt?

 

 

 

  1. Wird der jetzt zu beschließende Umbau der Edmund-Weber-Straße und die Errichtung des Kreisverkehr unter Vorbehalt einer geänderten Kreisverkehrsplanung gestellt?

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

Original der Anfrage

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich AnfrageKreisverkehr Edmund-Weber-Straße - Schwertransporte (90 KB) PDF-Dokument (151 KB)