Ratsinformationssystem

Vorlage - 2006/0020  

Betreff: Errichtung eines Lager-Containers für Sportgeräte auf der Sportanlage Jürgenshof
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Nittka
Federführend:FB 63 - Bauordnung und Denkmalschutz Bearbeiter/-in: Fortnagel, Bettina
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Vorberatung
25.01.2006 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen beschlossen   
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
07.03.2006 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 Haushaltsstelle:

 Verw.-/Vermögenshaushalt:

 -

-

-

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung beschließt: Der Lager-Container für Sportgeräte auf der Sportanlage Jürgenshof ist planungsrechtlich zulässig.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Mit Datum vom 30.09.2005 stellte die Sportgemeinschaft Friedrich der Große e. V. den Bauantrag zur Errichtung eines Lager-Containers auf der Sportanlage Jürgenshof (s. Anlage). In dem Container sollen die zur Ausübung des Leichtathletik-Trainings erforderlichen Sportgeräte gelagert werden.

 

Planungsrechtliche Beurteilung:

 

Die Fläche, auf der oben genannter Lager-Container errichtet werden soll, ist dem Außenbereich zuzuordnen und nach den Maßstäben des § 35 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) als sonstiges Vorhaben im Außenbereich zu beurteilen. Die Zulässigkeit setzt voraus, dass keine öffentlichen Belange im Sinne des § 35 Abs. 3 BauGB beeinträchtigt werden. Der Flächennutzungsplan stellt eine Nutzung der Fläche für Sportanlage/Gemeinbedarf dar. Der beantragte Lager-Container, der diesem Zweck dient, entspricht den Darstellungen des Flächennutzungsplanes. Weitere öffentliche Belange werden nicht beeinträchtigt. Das Vorhaben ist daher gem. § 35 Abs. 2 BauGB zulässig.

 

Mit dem Vorhaben ist ein Eingriff in Natur und Landschaft verbunden. Seitens der Unteren Landschaftsbehörde wird dem Vorhaben unter der Auflage zugestimmt, dass auf der Sportanlage Jürgenshof ein Laubbaum fachgerecht angepflanzt wird.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Terhoeven