Ratsinformationssystem

Vorlage - 2006/0769  

Betreff: Instandsetzung von Gemeindestraßen in den Jahren 2007 bis 2011 im Stadtbezirk Sodingen
Festlegung der Reihenfolge gemäß § 37 Abs. 1 c GO NW
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr NadobnikAktenzeichen:53/3
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Heßmann, Britta
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Entscheidung
22.11.2006 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 Finanzposition:

 Verw.-/Vermögenshaushalt:

Ausgaben: 115.000,00 €

630.950.194.6

Vermögenshaushalt

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksvertretung Sodingen beschließt die Festlegung der Reihenfolge von Maßnahmen entsprechend dem anliegenden Prioritätenkatalog zur Instandsetzung der Gemeindestraßen in den Jahren 2007 bis 2011.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Der anliegende Prioritätenkatalog stellt die erforderlichen Instandsetzungsmaßnahmen aus der Sicht des Fachbereiches Tiefbau und Verkehr dar.

Er ist mit allen vorliegenden Informationen, wie Kanalbaumaßnahmen, Straßenbaumaßnahmen sowie –planungen, Buslinien sowie Verkehrsbelastung, Straßenaufbaudaten sowie Straßenzustandsanalysen abgestimmt worden.

Geplant sind für alle Maßnahmen eine Instandsetzung durch Erneuerung bzw. Überzug der Fahrbahnen mit einer ca. 4 cm starken Asphaltschicht.

Der Prioritätenkatalog soll in erster Linie ein flexibles Abarbeiten der Maßnahmen in Abhängigkeit vom Haushaltsbudget ermöglichen. Darüber hinaus soll er aber auch das Handeln des Fachbereiches Tiefbau und Verkehr transparent machen.

Das vorliegende theoretische Handlungskonzept entspricht in seiner Zeitschiene dem jetzigen Kenntnisstand. Notwendig werdende Kanalerneuerungen, unvorhergesehene Fördermaßnahmen oder sonstige plötzlich in den Haushalt einzustellende Maßnahmen können es verändern.

Ebenso können Anpassungen an die Jahresbudgets eine Änderung der Reihenfolge nach sich ziehen. Auch Witterungseinflüsse, wie Frost (unerwartete Frostschäden!) können solche Änderungen bewirken. Nicht zuletzt kann auch der erforderlich werdende Einsatz höherer Materialqualitäten zu Verschiebungen führen, weil der Kostenrahmen eines Jahresbudgets unter Umständen überschritten wird.

 

Auf der Grundlage der Gemeindeordnung, der Hauptsatzung, der Zuständigkeitsordnung sowie entsprechender Ausführungsrichtlinien sollen die jeweiligen Maßnahmenbeschlüsse des aktuellen Haushaltsjahres wie bisher mit einem Beschluss durch die Bezirksvertretung Sodingen erfolgen.

 

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

(Terhoeven)

 Stadtrat

Anlagen

Anlagen

Prioritätenkatalog zur Instandsetzung der Gemeindestraßen im Bezirk Sodingen

Übersichtsplan

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich Prioritätenliste zur Instandsetzung von Fahrbahndecken in den Jahren 2007 bis 2011.Gemeindestraßen im Stadtbezirk Sodingen (20 KB) PDF-Dokument (4 KB)    
Anlage 3 2 öffentlich Übersichtsplan (687 KB)