Ratsinformationssystem

Vorlage - 2007/0148  

Betreff: Radfahren in Einbahnstraßen
- Anfrage der Bezirksverordneten Kamm vom 23.02.2007 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Rat
Verfasser:BVO Kamm, NicolaAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Peter, Jochen   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Entscheidung
08.03.2007 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Die Schulstraße ist schon seit einigen Jahren - trotz Einbahnstraßenregelung - für Radfahrer in beide Fahrtrichtungen befahrba

Die Schulstraße ist schon seit einigen Jahren - trotz Einbahnstraßenregelung - für Radfahrer in beide Fahrtrichtungen befahrbar. Nunmehr wurde diese Regelung auch in der Düngelstraße eingeführt. Bereits in der Sitzung der Bezirksvertretung Herne-Mitte vom 06.05.2004 wurde seitens der CDU-Fraktion angefragt, ob im Bereich der Schulstraße zur stärkeren Verdeutlichung dieser Regelung zusätzliche Verkehrszeichen für Autofahrer am Beginn der Einbahnstraße aufgestellt werden könnten. Dies ist seinerzeit jedoch nicht erfolgt.

 

Wir bitten daher die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

 

1.       Wird mittlerweile beabsichtigt, solche zusätzlichen Verkehrszeichen aufzustellen?

2.       Wie hoch wären die Kosten für eine solche Maßnahme?

3.       Ist beabsichtigt, weitere Einbahnstraßen für Radfahrer in beide Fahrtrichtungen freizugeben?