Ratsinformationssystem

Vorlage - 2008/0051  

Betreff: Sachstandsbericht und Diskussion über die Folgenutzung der Paul-Gerhardt-Kirche in Pantringshof
- Vorschlag der SPD-Fraktion vom 15.01.2008 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorschlag für die Tagesordnung(Bezirke)
Verfasser:SPD-Fraktion
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung
Bearbeiter/-in: Peter, Jochen   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Anhörung
30.01.2008 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Die am 22. Dezember 1957 eingeweihte evangelische Paul-Gerhardt-Kirche wurde Ende 2007 als erste christliche Gemeinde in Herne geschlossen und das Gebäude entwidmet. Der letzte Gottesdienst fand dort am 30.12.2007 statt.

Wir stehen damit am Beginn einer Entwicklung, die große Veränderungen mit sich bringen wird. Eine Struktur die das Gesicht des Ruhrgebiets über Jahrzehnte mitprägte, die feste Einbindung der christlichen Kirchen in ihren Stadtteil, geht verloren. Für den Unterhalt aller Kirchengebäude fehlt es an Geld, dem Rotstift  fallen vor allem kleine Gemeinden zum Opfer.

Die SPD-Fraktion im Bezirk Sodingen verfolgt diese Entwicklung mit Sorge. Die Frage, was in Zukunft mit den kirchlichen Liegenschaften geschieht, ist eine wichtige Frage, die auch die Kommunalpolitik beschäftigen muss.

Wir sind der Ansicht, dass das ungenutzte Kirchengebäude in Pantringshof sowie das umliegende Kirchengelände einer geeigneten Folgenutzung zugeführt werden muss.

Die Verwaltung wird daher gebeten, die ihr bekannten Planungen und Vorstellungen des Kirchenkreises hinsichtlich der zukünftigen Nutzung des Kirchengrundstücks darzulegen und über eventuell bereits vorliegende Bauvoranfragen zu berichten.

Auf Grundlage dieses Berichtes möchten wir über die Möglichkeiten der Folgenutzung der Paul-Gerhard-Kirche diskutieren.