Ratsinformationssystem

Vorlage - 2008/0547  

Betreff: Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeugs
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Benninghoff
Federführend:FB 33 - Feuerwehr Bearbeiter/-in: Zack, Rüdiger
Beratungsfolge:
Haupt- und Finanzausschuss Entscheidung
11.11.2008 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 Finanzposition:

 Verw.-/Vermögenshaushalt:

300.000 / keine Einnahmen

130.935.802.5

Vermögenshaushalt

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Haupt- und Finanzausschuss beschließt die Durchführung der folgenden Investitionsmaßnahme:

Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeugs

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Im 2. Halbjahr muss ein Löschfahrzeug außer Dienst gestellt werden. Das Fahrzeug ist Baujahr 1985 und somit bereits 23 Jahre alt.

Die Entscheidung zur Aussonderung wurde mit Blick auf den hohen Abnutzungsgrad und das hohe Alter in Verbindung mit technischen Problemen an der Bremsanlage getroffen. Immer wieder kommt es an der Bremsanlage zu Undichtigkeiten, die nur noch schwer Instand zu setzen sind. Die Ersatzteilbeschaffung wird immer schwieriger.

Mit Hinweis auf den technischen Stand des Fahrzeugs (Alter und Verschleiß), ist die Instandsetzung technisch und wirtschaftlich nicht vertretbar. Das Fahrzeug ist Bestandteil der Brandschutzbedarfsplanung und dies macht eine Ersatzbeschaffung unumgänglich.

 

Das neue Fahrzeug soll in das seit 2003 bestehende Gesamtkonzept „Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr“ eingegliedert werden. Damit wären dann drei baugleiche Löschgruppenfahrzeuge vom Typ LF 16–12 bzw. HLF 16 in Dienst gestellt. Diese Umsetzung hat einen hohen taktischen und technischen Einsatzwert für den Fachbereich.

 

Bei den o.a. Kosten handelt es sich um den Preis aus einem Informations-Angebot. Die für diese Maßnahme benötigten Haushaltsmittel sind vom Fachbereich Finanzen bereitgestellt worden (Freigabe).

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 Meinolf Nowak

Anlagen: