Ratsinformationssystem

Vorlage - 2009/0378  

Betreff: Instandsetzung der Gemeindestraßen in 2009 im Stadtbezirk Wanne
hier: 1. Straßeninstandsetzung Grimberger Feld
2. Straßeninstandsetzung Semler Straße
3. Straßenindstandsetzung Juliastraße
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:1. Weidensee, Gisa
2. Nadobnik, Rainer
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Strauch, Simone
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
25.08.2009 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   
Bezirksvertretung Wanne Entscheidung
08.09.2009 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: 54.01

Bez.: Neu- und Ausbau sonstiger Straßen

hier: Grimberger Feld

 

 

 

Nr. 54.01

 

Bez. Neu- und Ausbau sonstiger Straßen

hier: Semlerstraße

 

 

 

Nr. 54.01:

Bez. Neu- und Ausbau sonstiger Straßen

hier: Juliastraße

Nr.: 785 202

Bez.: Auszahlung für Tiefbaumaßnahmen Bezirk Wanne

 

 

 

Nr.: 785 202

Bez.: Auszahlung für Tiefbaumaßnahmen Bezirk Wanne

 

 

 

 

Nr. 785 202

Bez.: Auszahlung für

Tiefbaumaßnahmen Bezirk

Wanne

         66.000,00 €

 

 

 

 

 

 

         34.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

        65.000,00 €

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

 

Die Bezirksvertretung Wanne beschließt im Rahmen des Prioritätenkataloges, der am 28. November 2006 beschlossen wurde,

 

1)      die Fahrbahndecke der Straße Grimberger Feld zwischen Alleestraße und Haus Nr. 60 auf der gesamten Breite mit einer Asphaltbetondecke 100 kg/m² (ca. 4 cm dick) zu überziehen.

 

2)      Die Fahrbahndecke der Semlerstraße zwischen Laurentiusstraße und Melanchthonstraße auf der gesamten Breite mit einer Asphaltbetondecke 100 kg/m² (ca. 4 cm dick) zu überziehen.

 

 

Die Bezirksvertretung Wanne beschließt abweichend vom Prioritätenkatalog, der am 28. November 2006 beschlossen wurde,

 

3)      die Fahrbahndecke der Juliastraße zwischen Wiesenstraße und Laternenmast Nr. 6 (am Glascontainer) auf der gesamten Breite mit einer Asphaltbetondecke 100 kg/m² (ca. 4 cm dick) zu überziehen.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Zu 1) bis 3):

 

Die Fahrbahndecken in den o. g. Straßen weisen ausgeprägte Oberflächenschäden wie Netzrisse, Ausmagerungserscheinungen und Spurrillen auf. Sie sollen daher, um größere Schäden zu vermeiden, mit einer Asphaltbetondecke ca. 100 kg/m² überzogen werden.

 

Anliegerbeiträge nach § 8 KAG können nicht erhoben werden.

 

Die Maßnahmen stehen unter dem Vorbehalt, dass Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.

 

Leistungsumfang:

 

Zu 1):  ca. 2000 m² Asphaltbeton ca. 100 kg/m²

Zu 2):  ca. 1000 m² Asphaltbeton ca. 100 kg/m²

Zu 3):  ca. 2150 m² Asphaltbeton ca. 100 kg/m²

 

Ausschreibung: kurzfristig nach Mittelfreigabe

 

Bauzeit: ca. 2 bis 3 Wochen

 

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

 

(Terhoeven)

 Stadtrat