Ratsinformationssystem

Vorlage - 2009/0380  

Betreff: Instandsetzung der Kreisstraßen in 2009 im Stadtbezirk Sodingen
hier: Straßeninstandsetzung Castroper Straße
Straßeninstandsetzung Sodinger Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Weidensee/Nadobnik
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Strauch, Simone
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Vorberatung
17.06.2009 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen beschlossen   
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
25.08.2009 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

 

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:54.01

Bez.: Neu- und Ausbau sonstiger Straßen

hier: Castroper Straße

 

 

 

 

Nr. 54.01

Bez.: Neu- und Ausbau sonstiger Straßen

hier: Sodinger Straße

Nr.: 785201

Bez.: Auszahlung für Tiefbaumaßnahmen im Bezirk Sodingen

 

 

 

 

Nr.: 785201

Bez.: Tiefbaumaßnahmen im Bezirk Sodigen

 

    85.200,00 €

 

 

 

 

 

 

 

   58.100,00 €

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung beschließt abweichend vom Prioritätenkatalog, der am 27. Februar 2007 beschlossen wurde:

 

1)      Die Fahrbahndecke der Castroper Straße zwischen Börsinghauser Straße und Bruchstraße auf der gesamten Breite mit einer Asphaltbetondecke 100 kg/m²

      (ca. 4 cm dick) zu überziehen.

 

2)      Die Fahrbahndecke der Sodinger Straße zwischen Haus-Nr. 537 und 557 auf der gesamten Breite mit einer Asphaltbetondecke 100 kg/m²  (ca. 4 cm dick) zu überziehen.

 

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Zu 1) und 2):

 

Die Fahrbahndecken in den o. g. Straßen weisen ausgeprägte Oberflächenschäden wie Netzrisse, Ausmagerungserscheinungen und Spurrillen auf.

 

Sie sollen daher, um größere Schäden zu vermeiden, mit einer Asphaltbetondecke ca.

100 kg/m² überzogen werden.

 

Anliegerbeiträge nach § 8 KAG können nicht erhoben werden.

 

Die Maßnahmen stehen unter dem Vorbehalt, dass Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.

 

 

Leistungsumfang:

 

Zu 1): ca. 3200 m² Asphaltbeton ca. 100 kg/m²

Zu 2): ca. 1550 ² Asphaltbeton ca. 100 kg/m²

 

Ausschreibung: kurzfristig nach Mittelfreigabe

 

Bauzeit: je ca. 3 Wochen

 

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

 

(Terhoeven)

Stadtrat