Ratsinformationssystem

Vorlage - 2010/0104  

Betreff: Neufestsetzung von Eintritts- und Abonnementpreisen für städtische Konzertveranstaltungen
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Scheibe, Manfred
Federführend:FB 32 - Kultur Bearbeiter/-in: Goldhahn, Denise
Beratungsfolge:
Kultur- und Bildungsausschuss Vorberatung
11.03.2010 
des Kultur- und Bildungsausschusses beschlossen   
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
27.04.2010 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   
Rat der Stadt Vorberatung
04.05.2010 
des Rates der Stadt beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt beschließt, die Eintrittspreise für die städtischen Konzerte, die auch im Rahmen eines Abonnements angeboten werden, ab der Saison 2010/2011 wie folgt neu festzusetzen:

 

-          Einzelkarte

a) Normalpreis            14,00 €

b) ermäßigter Preis     10,00 €

 

-          Abonnement

a) Normalpreis            55,00 €

b) ermäßigter Preis     40,00 €

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Gem. § 41 Abs. 1 i) der Gemeindeordnung NRW hat der Rat der Stadt allgemein geltende öffentliche Abgaben und privatrechtliche Entgelte festzusetzen. Die Verwaltung schlägt ab Beginn der Saison 2010/2011 eine Anhebung der faktisch seit 1995 unveränderten Preise für die städtischen Konzertveranstaltungen im Kulturzentrum vor. Im zurückliegenden Zeitraum hat es lediglich im Zusammenhang mit der Euro-Einführung im Jahr 2002 Betragsrundungen gegeben.

 

Die Einzelkarte soll statt bisher 13,00 € / ermäßigt 9,00 € künftig 14,00 € / ermäßigt 10,00 € kosten, wobei die Ermäßigung Schülern, Studenten, Auszubildenden, Grundwehrdienst- und Zivildienstleistenden, Empfängern von Arbeitslosengeld I und II oder Sozialgeld sowie Schwerbehinderten (ab 80%) gewährt wird. Der Preis für das Konzertabonnement mit einem Chor- und vier Orchesterkonzerten soll von bisher 46,00 € / ermäßigt 35,00 € auf 55,00 € / ermäßigt 40,00 € angehoben werden. Der im Vergleich zum Einzelkartenpreis äußerst günstige Abonnement-Preis soll besonderen Anreiz zur Buchung eines Abonnements schaffen und zum weiteren Anstieg der durchschnittlichen Besucherzahlen beitragen. Sowohl die Zahl der Abonnenten als auch die Gesamtbesucherzahl hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. Von 198 Abonnenten in der Saison 2004/2005 hat sich die Zahl in der laufenden Saison 2009/2010 auf 258 Abonnenten, mit Einbeziehung des ergänzenden Weihnachts-Abonnements sogar auf 293 Abonnenten erhöht. Die Gesamtbesucherzahlen sind im gleichen Zeitraum kontinuierlich von 1723 auf 2682 gestiegen. Mindestens diese Besucherzahl dürfte auch nach Beendigung der laufenden Saison erreicht werden. Mit den neuen Eintrittspreisen kann bei ähnlichem Zuspruch allein durch den Abonnementverkauf eine Mehreinnahme von etwa 2.500,00 € erwartet werden. Hinzu kommen noch die Mehreinnahmen durch den Einzelkartenverkauf, die sich aufgrund der jahresübergreifenden Saison über zwei Haushaltsjahre erstrecken.

 

Eine weitergehende Preisanhebung hält die Verwaltung zur Vermeidung einer möglicherweise daraus resultierenden rückläufigen Kartennachfrage nicht für opportun, zumal ab der kommenden Saison mit der Einführung eines auch online laufenden Ticketsystems zusätzliche Kosten anfallen. Im Vorverkauf sind einschließlich System- und Vorverkaufsgebühr 1,90 € (bei Ermäßigung 1,50 €), an der Abendkasse 3,00 € zusätzlich zu entrichten. Die Systemgebühr verteuert den Preis für ein Konzertabonnement um 2,50 €. Das Ticketsystem, das bei den Tagen Alter Musik im November 2009 bereits erfolgreich getestet worden ist, erleichtert den Zugriff auf Eintrittskarten insbesondere für Interessierte außerhalb Hernes und erweitert die Veranstaltungswerbung über das Internet. Die Verwaltung hofft, dadurch auch eine noch größere Resonanz zu erzielen.

 

Der als Anlage beigefügte Vergleich mit anderen städtischen Konzertveranstaltern macht deutlich, dass die Eintrittspreise in Herne nach wie vor im unteren Bereich liegen und Gewähr für eine ausgleichende Balance zwischen dem Erfordernis nach Einnahmeverbesserung als Beitrag zur Haushaltskonsolidierung und einer nicht negativen Auswirkung auf die Kartennachfrage bieten.

 

Die Verwaltung bittet, wie vorgeschlagen zu beschließen.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

Thierhoff

 

Anlage

Preisvergleich in Bezug auf klassische Konzertangebote anderer Veranstalter

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Preisvergleich_Beschlussvorlage (36 KB) PDF-Dokument (21 KB)