Ratsinformationssystem

Vorlage - 2010/0130  

Betreff: European Energy Award: Sachstand und Maßnahmenkonzept
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Nobert, 2325
Federführend:FB 54 - Umwelt Bearbeiter/-in: Böhnke, Bianca
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umweltschutz Vorberatung
17.03.2010 
des Ausschusses für Umweltschutz beschlossen   
Integrationsrat Vorberatung
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
27.04.2010 
des Haupt- und Finanzausschusses geändert beschlossen   
Betriebsausschuss Gebäudemanagement Herne Vorberatung
28.04.2010 
des Betriebsausschusses Gebäudemanagement Herne (GMH) beschlossen   
Rat der Stadt Vorberatung
04.05.2010 
des Rates der Stadt beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

 

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

 

 

Der Ausschuss für Umweltschutz der Stadt Herne nimmt das beigefügte EEA-Maßnahmenkonzept zustimmend zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, die vorgeschlagenen Maßnahmen weiter zu verfolgen und die Umsetzung voranzutreiben

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt nimmt das beigefügte EEA-Maßnahmenkonzept zustimmend zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, die vorgeschlagenen Maßnahmen weiter zu verfolgen und die Umsetzung voranzutreiben. Das Maßnahmenkonzept soll zusammen mit den sonstigen erforderlichen Unterlagen zur Auditierung bei der Zertifizierungsstelle eingereicht werden.

 

Der Rat der Stadt empfiehlt den beteiligten Energieteam-Mitgliedern Stadtwerke Herne AG, Herne-Castroper Straßenbahn GmbH und entsorgung herne AöR die Umsetzung der sie jeweils betreffenden Maßnahmen in eigener Zuständigkeit.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

 

Die Stadt Herne nimmt gemäß Beschluss des Rates der Stadt Herne vom 13.11.2007  am European Energy Award - EEA - teil, einem europäischen Verfahren zum Qualitätsmanagement zur Energieeinsparung, rationeller Verwendung von Energie und Nutzung regenerativer Energien.

 

 

 

Sachstandsentwicklung

 

Für die Durchführung und Begleitung des Verfahrens wurde ein Energieteam gebildet, dem Vertreter der Fachbereiche 12, 22, 51, 53, 54, Gebäudemanagement Herne, Stadtwerke Herne AG, entsorgung herne AöR und Herne-Castroper Straßenbahn GmbH angehören.

 

Aufgabe des Energieteams und des externen Beraters war es zunächst, mit Hilfe eines „Audit-Tools“ eine Analyse mit der Bewertung der bisher erbrachten Leistungen der Stadt vorzunehmen. Diese Ist-Analyse wurde dem Ausschuss für Umweltschutz im Rahmen eines Zwischenberichtes in der Sitzung am 13.5.2009 vorgestellt und erläutert.

 

Für den ersten Zertifizierungsschritt und zur weiteren Teilnahme am EEA-Verfahren wird nunmehr der Beschluss eines Maßnahmenkonzeptes benötigt.

 

Das als Anlage beigefügte Maßnahmenkonzept (energiepolitisches Arbeitsprogramm) wurde vom Energieteam mit Hilfe des externen Beraters von der Fa. Gertec erarbeitet. Ist-Analyse und Maßnahmenvorschläge werden im nächst folgenden Schritt durch eine externe Zertifizierungsstelle überprüft. Bestätigt der externe Auditor das Erreichen definierter Standards von mindestens 50 Prozent der Punkte (von einer maximalen Punktzahl von 500), wird die Kommune vom Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und der Energieagentur NRW mit dem „European Energy Awards“ ausgezeichnet. Für die Stadt Herne hat die Bestandsaufnahme im Audit-Tool 225,1 Punkte, d.h. 51% der erreichbaren Punkte ergeben, wobei die Prozentzahlen vom externen Berater geschätzt wurden.

 

Hinzu kommen Maßnahmen, die in der Zwischenzeit umgesetzt und abgeschlossen wurden. Diese müssen noch bei der Ermittlung der Punkte berücksichtigt werden, insbesondere:

 

-          Nr. 2.1.2 Weiterer Ausbau des Controlling: 100% der Gebäude werden mittlerweise erfasst.

 

-          Nr. 3.2.1 Ausbau des Geschäftsfeldes Energiedienstleistung der Stadtwerke, z.B. ein mobiler Energieberater für Privathaushalte

 

-          Nr. 4.1.2 Ecodrive-Kurse für eine wirtschaftliche (und somit umweltschonende) Fahrweise. Diese Kurse wurden 2009 von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in der gewerblichen Personenbeförderung zum Einsatz kommen, absolviert.

 

-          Nr. 4.4.2 Beschleunigung und teilweise separate Führung der Linie 306 in Herne-Eickel

 

-          Nr. 6.3.3 Multivisionsschau zum Thema Klimaschutz im November 2009 an 5 Schulen

 

 

Das Energieteam strebt an, bereits im November 2010 in die nächst mögliche Auszeichnungsveranstaltung zu kommen, vorausgesetzt, das derzeitige Ergebnis wird vom TÜV bereits positiv zertifiziert. Die Zertifizierungsunterlagen sind dafür spätestens Anfang Mai 2010 einzureichen.

 

 

Maßnahmenkonzept

 

Das nun erarbeitete EEA-Maßnahmenkonzept enthält Empfehlungen, die im Konsens durch das Energieteam favorisiert und vorgeschlagen wurden.

 

Es gliedert sich in die nachfolgenden Handlungsfelder:

 

  1. Entwicklungsplanung, Raumordnung

 

  1. Kommunale Gebäude und Anlagen

 

  1. Ver-/Entsorgung

 

  1. Mobilität

 

  1. Interne Organisation

 

  1. Kommunikation, Kooperation

 

Es werden sowohl Maßnahmen im nichtinvestiven Bereich als auch zusätzliche, zielgerichtete investive Maßnahmen vorgeschlagen. Alle Maßnahmen werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel betrachtet. Die Durchführung der investiven Maßnahmen erfolgt erst nach Beschlussfassung der jeweils zuständigen Gremien.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

Terhoeven

Anlagen:

1 Anlage

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Vorschlag_AP_23_02_2010_Herne_Extern (150 KB) PDF-Dokument (56 KB)