Ratsinformationssystem

Vorlage - 2010/0195  

Betreff: Sachstandsbericht über die Abwicklung von Baumaßnahmen und Auftragsarbeiten des Jahres 2009 und Vorstellung der Maßnahmen des Vorhaben- und Vermögensplans 2010 für den Stadtbezirk Eickel
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Frau Pinkert
Federführend:Gebäudemanagement Herne Bearbeiter/-in: Brall, Kerstin
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Vorberatung
22.04.2010 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Für die Abwicklung der Baumaßnahmen im Jahr 2009 standen insgesamt 7.167.100,00 € gemäß Wirtschaftsplan zur Verfügung. Darüber hinaus wurden Rückstellungen für bereits begonnene, aber noch nicht fertig gestellte Vorhaben von rd. 3.125.300,00 € (ohne Teilleistungen aus Vorjahren) gebildet. Die im Jahr 2009 von anderen Fachbereichen eingegangenen oder bereits vorliegenden Auftragsarbeiten umfassten ein Budgetvolumen von rd. 13.300.000,00 €.

 

Im Wirtschaftsjahr 2009 waren insgesamt 252 Maßnahmen (davon 42 im Stadtbezirk Eickel) zu bearbeiten, die sich wie folgt aufteilen in

39 (11) Maßnahmen des Vorhabenplans 2009

16 (4) Maßnahme, die neu eingestellt werden mussten

2 (1) Maßnahmen aus Versicherungsfällen

120 (11) Auftragsarbeiten von Fachbereichen (davon 22 Kleinaufträge)

75 (15) Maßnahmen aus Rückstellungen (einschl. Ergänzungsmaßnahme der Zentralen Werkstatt).

Die Kleinaufträge bis zu einem Auftragswert von 2.000,00 € sind in der Übersicht (s. Anlage) nicht aufgeführt. Darüber hinaus wurden von den insgesamt 117 Maßnahmen des Konjunkturpaketes II insgesamt 58 Maßnahmen begonnen (s. gesonderter Bericht).

 

Die Vielzahl von Bauvorhaben machte die Inanspruchnahme externer Ingenieurbüros notwendig, weil die Kapazitäten des eigenen Personals bereits deutlich überschritten waren. Die Bearbeitung der einzelnen Maßnahmen unterlag einer Rangfolge in zeitlicher Hinsicht.

 

Neben der hohen Anzahl von Bauvorhaben aus dem Vorhabenplan und den Rückstellungen mussten die Umbaumaßnahmen im Rahmen der Übermittagsbetreuung und des gebundenen Ganztages an 10 Schulen und die Umbaumaßnahmen zum Programm „Einrichtung von Selbstlernzentren und Berufsorientierungsbüros sowie Modernisierung der Ausstattung an den beiden Berufskollegs“ geplant und teilweise zu bestimmten Stichtagen abgeschlossen sein.

 

Allgemeine Liegenschaften

Die Bearbeitung der Auftragsarbeiten zur enitiative.nrw (Internetverkabelung an Schulen) wird im Zusammenhang mit der Umsetzung des Konjunkturpaketes, das die Verkabelung an weiterführenden Schulen vorsieht, erfolgen. Mit den Mitteln aus den Auftragsarbeiten werden die Maßnahmen weitergeführt.

 

2710 Minigolfanlage Sportpark Eickel

Der Brandschaden an der Minigolfanlage im Sportpark Eickel machte eine Planung der Wiederherstellung der Örtlichkeiten erforderlich. Mit der Fachverwaltung wird derzeit geklärt, ob und in welcher Form ein Wiederaufbau erfolgt.

 

Die neu in den Vorhabenplan aufgenommenen Maßnahmen bezogen sich teilweise auf akut aufgetretene Schadensbilder, die ein sofortiges Handeln notwendig machten. Darüber hinaus mussten für die Beantragung weiterer Fördermittel aus dem Investitionspakt Soziale Infrastruktur (energetische Gebäudesanierung) verschiedene Objekte auf Eignung untersucht werden. Zum Zeitpunkt der Aufstellung des Wirtschaftsplanes waren diese Erfordernisse noch nicht bekannt.

 

Insgesamt 14 Maßnahmen wurden im vergangenen Wirtschaftsjahr nicht durchgeführt. Zum einen wurden Maßnahmen inhaltlich überarbeitet. Die freien Mittel wurden dann umgeschichtet (z. B. die brandschutztechnischen Maßnahmen an der Realschule Crange, die Fenster- und Fassadensanierung im Gymnasium Eickel). Zum anderen fehlten für die Umsetzung verschiedener Maßnahmen Beschlüsse der Fachverwaltung zu Standortentscheidungen (z. B. Lehrschwimmbecken). Im Übrigen wurden die freien Mittel zur Finanzierung der neuen Maßnahmen des Vorhabenplanes oder zur Ergänzung bereits bestehender Maßnahmen eingesetzt.

 

Neben den Einzelmaßnahmen wurde auch eine Vielzahl von Aufträgen im Rahmen der Bauunterhaltung bearbeitet. Die betriebseigene Werkstatt war ebenfalls im Bereich der Bauunterhaltung tätig. Insgesamt ergab sich folgendes Auftragsvolumen:

 

 

Die Zentrale Werkstatt erbrachte neben der Bauunterhaltung an Gebäuden auch andere Leistungen, z.B. die Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel der Fachbereiche, Personalgestellung für den Hausmeisterdienst und sonstige Auftragsarbeiten der Fachbereiche.

 

Abschließend wird darauf hingewiesen, dass von den insgesamt 252 zu bearbeitenden Maßnahmen 112 Vorhaben abgeschlossen werden konnten. Weitere 36 Maßnahmen sind bautechnisch abgeschlossen. Hier fehlt nur noch die kaufmännische Abrechnung. Insgesamt 68 Maßnahmen befinden sich derzeit noch in Bearbeitung. Von den 22 Kleinaufträgen sind alle Maßnahmen entweder bautechnisch oder vollständig abgeschlossen. Aus Kapazitätsgründen wurden 3 Maßnahmen in das Wirtschaftsjahr 2010 verlagert. 5 Auftragsarbeiten konnten noch nicht durchgeführt werden und 14 Maßnahmen wurden zur Finanzierung anderer dringender Bedarfe eingesetzt.

 

Vorhaben- und Vermögensplan 2010

 

Die Einzelmaßnahmen des Vorhaben- und Vermögensplans 2010 sind in Anlage 2 inhaltlich beschrieben. Die Darstellung enthält darüber hinaus Informationen zu der zeitlichen Abwicklung der Bauvorhaben.

 

Neben den Maßnahmen des Vorhaben- und Vermögensplans werden umfangreiche Auftragsarbeiten und Maßnahmen aus Förderprogrammen die Reihenfolgen der Bearbeitung in zeitlicher Hinsicht bestimmen. Hier sind insbesondere zu nennen:

-          Maßnahmen im Rahmen des Konjunkturpaketes (insgesamt 117 Maßnahmen)

-          Maßnahmen im Rahmen des Förderprogramms „Investitionspakt zur energetischen Erneuerung der sozialen Infrastruktur“ (4 Maßnahmen)

-          Generalsanierung Rathaus Wanne

 

Das Arbeitsvolumen macht im Jahr 2010 die Unterstützung durch externe Ingenieurbüros bei der Planung und Durchführung unverzichtbar.

 

Die zusätzlichen Maßnahmen werden die Bearbeitungszeiten der übrigen Vorhaben maßgeblich beeinflussen.

 

Der Betriebsleiter

 

 

 

 

(Tschöke)

 

 

 

Anlagen:          Abwicklung Baumaßnahmen 2009

                        Abwicklung Vorhaben- und Vermögensplan 2010

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich BV Eickel 22.04.10 Abwicklung Baumaßnahmen und Vorhabenplan (Anlage 1) v. 23.03.10 (42 KB) PDF-Dokument (23 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich BV Eickel 22.04.10 Abwicklung Baumaßnahmen und Vorhabenplan (Anlage 2) v. 23.03.10 (27 KB) PDF-Dokument (21 KB)