Ratsinformationssystem

Vorlage - 2010/0310  

Betreff: Verkehrssituation Goethestraße zwischen Hermann-Löns-Straße und Schaeferstraße
- Anfrage der Bezirksverordneten Kamm vom 07.05.2010 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Kamm, NicolaAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 44 - Öffentliche Ordnung
    FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Entscheidung
20.05.2010 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

vor einiger Zeit wurden die Einmündungen in der Goethestraße an den Kreuzungen mit der Hermann-Löns-Straße bzw

vor einiger Zeit wurden die Einmündungen in der Goethestraße an den Kreuzungen mit der Hermann-Löns-Straße bzw. Schaeferstraße mit den Verkehrszeichen 214 (vorgeschriebene Fahrtrichtung) sowie mit den Zusatzzeichen „Anlieger und Fahrradfahrer frei“ versehen. Hiermit sollte unerwünschter Durchgangsverkehr, insbesondere solcher, der die Ampelanlage an der Kreuzung Schaeferstraße / Hermann-Löns-Straße umfahren will, vermieden werden. Das gewünschte Ergebnis ist jedoch leider nicht eingetreten. Außerdem ist es den Anliegern nunmehr, bei ordnungsgemäßer Befolgung der Beschilderung, nicht mehr möglich, aus allen Richtungen in die Goethestraße einzubiegen.

 

Wir bitten daher die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

 

1.       Werden hier Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Beschilderung durchgeführt?

2.       Welche anderen Regelungen sind möglich und sinnvoll, um den Straßenabschnitt   verkehrlich zu beruhigen?