Ratsinformationssystem

Vorlage - 2011/0262  

Betreff: 9. Sachstandsbericht zum Stand der Umsetzung von Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket II
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Herr Kleinhubbert
Federführend:Gebäudemanagement Herne Bearbeiter/-in: Brall, Kerstin
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss Gebäudemanagement Herne Vorberatung
11.05.2011 
des Betriebsausschusses Gebäudemanagement Herne (GMH) zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Gegenüber dem Stand des letzten Berichts (Februar 2011) haben sich die Summen für Handwerker-, Ingenieur- und Architektenleistungen wie folgt weiterentwickelt:

 

 

                                                                                             Stand Ende April 2011

 

Handwerker insgesamt:                                                        17,678 Mio. €

Architekten- / Ingenieurbüros:                                            2,447 Mio. €

 

Gesamt:                                                                                    20,125 Mio. €

 

Damit konnten bisher von der Gesamtfördersumme in Höhe von 21.093.384 Mio. € bereits 95,4 % beauftragt werden (20.125 Mio. €). Für die noch verbleibende Fördersumme in Höhe von 968.384 T€ erfolgt die Auftragsvergabe in den nächsten Wochen.

 

Davon Handwerk in Herne insgesamt:                              7,244 Mio. €

Davon Herner Architekten-/Ingenieurbüros:                              0,671 Mio. €

 

Gesamt:                                                                                      7,915 Mio. €

 

Mit 7,915 Mio. € entfällt auf Herner Firmen und Architekten-/Ingenieure ein Anteil von rd. 39,3 % an der Gesamtsumme (20,125 Mio. €), also Handwerks-, Ingenieur- und Architektenleistungen die bereits beauftragt sind sowie kurz vor Auftragsvergabe stehende Vergabeverfahren.

 

An den Maßnahmen „Energetische Sanierung im Kulturzentrum“ und „Austausch der Straßenbeleuchtung“ haben sich Herner Unternehmen wegen fehlender Kapazitäten nicht beteiligt. Bei dieser Betrachtungsweise verändert sich der Anteil der Herner Firmen, Architekten und Ingenieure auf 49,6 % (auf Basis der Gesamtbeauftragung ohne Kulturzentrum und Straßenbeleuchtung in Höhe von 15,973 Mio. €).

 

Bautechnisch abgeschlossene Maßnahmen

 

Die nachfolgend genannten Maßnahmen sind bautechnisch abgeschlossen. Die Weiterentwicklung gegenüber dem letzten Bericht (Februar 2011) ist in Fettdruck

hervorgehoben:

 

1.) Bezirklich

 

Stadtbezirk Eickel

 

BK Emschertal Steinstr. – Austausch Fenster

Grundschule Eickeler Park – Austausch Fenster

Grundschule Eickeler Park – Sanierung WC-Anlage

Grundschule Eickeler Park – Elektroinstallation / Beleuchtung

Grundschule Eickeler Park – Ingenieurleistungen

Grundschule Süd – Austausch Fenster

Grundschule Süd – Sanierung WC-Anlage

Grundschule Süd – Elektroinstallation / Beleuchtung

Grundschule Süd – Austausch Kesselanlage

Grundschule Süd – Ingenieurleistungen

Hauptschule Gustav-Adolf – Dachsanierung Hauptgebäude

Hauptschule Gustav-Adolf – Elektroinstallation / Beleuchtung

Hauptschule Gustav-Adolf – Austausch Lüftungsanlage

Gymnasium Eickel – Sanierung Flachdach

Jugendheim Heisterkamp – Beleuchtung / Sicherheitsbeleuchtung

Realschule an der Burg – Sanierung WC-Anlage

Sporthalle im Sportpark – Beleuchtung / Hausalarm

Umkleide Edmund-Weber-Str. – Dachsanierung

Umkleide Edmund-Weber-Str. – Sanierung Fenster / Fassade

Umkleide Edmund-Weber-Str. – Sanierung Duschen

Umkleide Edmund-Weber-Str. – Austausch Kesselanlage

Umkleide Edmund-Weber-Str. – Ingenieurleistungen

Umkleide im Sportpark – Sanierung Flachdach

Umkleide im Sportpark – Sanierung Fenster / Fassade

Umkleide im Sportpark – Sanierung Duschen

Umkleide im Sportpark – Ingenieurleistungen

Umkleide Stratmanns Weg – Sanierung Flachdach

Umkleide Stratmanns Weg – Sanierung Fenster / Fassade

Umkleide Stratmanns Weg – Sanierung Duschen

Umkleide Stratmanns Weg – Ingenieurleistungen

 

Stadtbezirk Wanne

 

Förderschule Astrid-Lindgren – Sanierung WC-Anlage

Grundschule Claudiusstr. – Sanierung Flachdach

Umkleide Gelsenkircher Str. – Austausch Kesselanlage

VHS Wanne – Sanierung Flachdach

Institut für Heilpädagogik – Sanierung Flachdach

Gymnasium Wanne – Dachsanierung

Gymnasium Wanne – Ausbau naturwissenschaftliche Räume

Heimatmuseum – Reinigung Fassade

Heimatmuseum – Sanierung Flachdach

Hauptschule Melanchthon – Elektroinstallation / Beleuchtung

Umkleide Franzstraße – Dachsanierung

Umkleide Heyermanns Hof – Dachsanierung

Umkleide Heyermanns Hof – Sanierung Duschen

Umkleide Wilhelmstr. – Dachsanierung

Umkleide Wilhelmstr. – Sanierung Fenster / Fassade

Umkleide Wilhelmstr. – Sanierung Duschen

Umkleide Wilhelmstr. – Ingenieurleistungen

 

Stadtbezirk Herne – Mitte

 

Förderschule Robert-Brauner – Sanierung WC-Anlage

Kulturzentrum Herne – Energetische Sanierung

Kath. Grundschule Bergstraße – Austausch Kesselanlage

Kindertagesstätte Lackmanns Hof – Austausch Warmwasserbereitung

Umkleide Forellstraße – Austausch Kesselanlage

Umkleide Horststadion – Dachsanierung

Umkleide Horststadion – Sanierung Fenster

Umkleide Horststadion – Austausch Kesselanlage

Umkleide Horststadion – Ingenieurleistungen

Hauptschule Hans-Tilkowski – Austausch Fenster

Spielezentrum Jean-Vogel-Str. – Dachsanierung

Spielezentrum Jean-Vogel-Str. – Fenster und Fassade

Spielezentrum Jean-Vogel-Str. – Ingenieurleistungen

Grundschule Overberg – Sanierung WC-Anlage

Grundschule Overweg – Austausch Fenster

Städtische Musikschule – Austausch Fenster

Gymnasium Haranni – Sanierung WC-Anlage

Gymnasium Pestalozzi – Erneuerung Regelanlage

Schloss Strünkede – Dachsanierung

Schloss Strünkede – Fenstersanierung

Schloss Strünkede – Fassadensanierung

Schloss Strünkede – Sanierung WC-Anlage

Schloss Strünkede – Neugestaltung Ausstellungsräume (im Erdgeschoss)

Obdachlosenunterkunft – Einbau Heizung

Umkleide Bergstr. – Dachsanierung

 

Stadtbezirk Sodingen

 

Gesamtschule Mont-Cenis – Elektroinstallation / Beleuchtung

Grundschule Vellwigstraße – Dachsanierung

Grundschule Vellwigstraße – Sanierung WC-Anlage

Grundschule Vellwigstraße – Austausch Kesselanlage

Grundschule Vellwigstraße – Ingenieurleistungen

Grundschule Max-Wiethoff – Austausch Kessel-/ Lüftungsanlage

Gymnasium Otto-Hahn – Sanierung WC-Anlage

Gymnasium Otto-Hahn – Austausch Lüftungsanlage

Kindertagesstätte Mont-Cenis - Austausch Kesselanlage

Grundschule Börsinghauser Str. – Sanierung WC-Anlage

Umkleide Sodinger Str. – Austausch Kesselanlage

Kindertagesstätte Sodinger Str. – Austausch Kesselanlage

Kindertagesstätte Horsthauser Str. – Dachsanierung

 

In den Stadtbezirken sind 87 Maßnahmen (Ingenieurleistungen miteinbezogen) bautechnisch abgeschlossen. Nach erfolgter Prüfung und Testat der Rechnungsprüfung sind 22 Maßnahmen mit der Bezirksregierung abgerechnet. Für weitere 12 Maßnahmen liegen die Schlussrechnungen vor, so dass hier die Maßnahmen für die Prüfung durch die Rechnungsprüfung aufbereitet werden können.

 

2.) Überbezirklich

 

a)   Austausch der Straßenbeleuchtung mit energieeffizienter Technik

 

Aus den Beauftragungen zur Lieferung von unterschiedlichen Mastansatz- und Aufsteckleuchten werden die Herner Stadtwerke so beliefert, dass ein kontinuierlicher Austausch der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet stattfindet. Im Wochendurchschnitt werden ca. 160 – 170 Leuchten / Leuchtmittel ausgetauscht.

 

b)  Internetverkabelung von Einrichtungen der Bildung und Weiterbildung

 

Die Verkabelungsarbeiten an den Gymnasien Otto-Hahn und Pestalozzi laufen planmäßig und sollen im Juni / Juli 2011 abgeschlossen sein. Mit den Arbeiten an den fünf Grundschulstandorten wurde in den Osterferien begonnen, der Abschluss soll im Mai 2011 erfolgen. Zurzeit läuft das Ausschreibungsverfahren für die Kühl- und Klimaaktivkomponenten, die für die Netzwerke der weiterführenden Schulen zur Kühlung der Serverschränke benötigt werden. Die Ausstattung dieser Standorte erfolgt Zug um Zug im Zusammenhang mit dem Einbau der Aktivkomponenten durch den Fachbereich Service und Informationstechnologie. Es ist vorgesehen, dass die Arbeiten für die im Rahmen des Konjunkturpaketes II erstellten Netzwerke komplett im Oktober 2011 abgeschlossen sind.

 

c) Photovoltaikanlagen

 

Mit den Schulleitungen der Standorte Förderschule Dorneburg, Gymnasium Pestalozzi, Realschule Crange, Grundschule Claudiusstraße, Grundschule Vellwigstraße, Grundschule Forellstraße und Grundschule Königstraße wurden die Ausführungszeiten für die Montage der Anlagen besprochen. Die Montage der Anlage für das Gebäude Realschule an der Burg soll bis August 2011 und für die Hauptschule Gustav-Adolf bis Juli 2011 in Abhängigkeit mit den dort stattfindenden Dachsanierungen erfolgen.

 

d)  Grundschule Schillerstraße – Neubau Pavillon

 

Das Pavillongebäude ist errichtet. Momentan laufen die letzten Arbeiten zur Wiederherstellung der Außenanlagen. Die Überdachung zwischen Hauptgebäude und Pavillon ist fertig gestellt. Das schon vorab von der Schulverwaltung beschaffte Mobiliar wird in der ersten Maiwoche in den Pavillon aufgestellt, so dass damit der Pavillon bereits jetzt vollständig für Betreuungszwecke von der Schule genutzt werden kann.

 

e) Umkleide Hauptstraße – Ersatzbau

 

Nach Abbruch des alten Gebäudes und Abschluss der Aufräumarbeiten wurde am 25.10.2010 mit den Rohbauarbeiten begonnen. Der frühe Wintereinbruch im November 2010 und die erforderliche Sanierung der Grundleitungen haben zu einer Verzögerung der Bauzeit von rund 3 Monaten geführt. Nach dem aktualisierten Bauzeitenplan des Büros Wallmeier Stummbillig erstreckt sich die Bauzeit bis zum 27.05.2011. Die Sportverwaltung und der Verein SV Wanne 1911 wurden zeitnah über die aktuellen Entwicklungen informiert.

 

f)   Stand der Budgets / Finanzielle Folgewirkungen

 

Mit wachsender Zahl bautechnisch abgeschlossener Maßnahmen sowie auch einzelner Gewerke innerhalb größerer Gesamtmaßnahmen können die zur Verfügung stehenden Budgets abgerechnet oder besser eingeschätzt werden. In der Fördergruppe I stehen damit momentan rd. 230 T€ „mehr“ zur Verfügung, die für die Fortführung der Maßnahme „VHS Wanne – Austausch Fenster“ eingesetzt werden. In der Fördergruppe II haben sich gegenüber dem letzten Bericht keine Veränderungen ergeben.

 

 

 

Der Betriebsleiter

 

 

 

 

(Tschöke)

 


Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich BA 11.05.11 Konjunkturpaket II (Anlage) v. 27.04.11 (52 KB) PDF-Dokument (91 KB)