Ratsinformationssystem

Vorlage - 2011/0391  

Betreff: Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft
(BOGESTRA)
- Jahresabschluss 2010
- Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Peter, 24 02
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Beteiligt:Büro Dezernat II
Bearbeiter/-in: Peter, Birgit  Bereich 10 - Büro Oberbürgermeister
Beratungsfolge:
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
12.07.2011 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   
Rat der Stadt Entscheidung
19.07.2011 
des Rates der Stadt beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:   ---

Bez.:

Nr.:   ---

Bez.:

---

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

 

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt beschließt:

 

Dem/der Vertreter/in der Stadt in der nächsten Hauptversammlung der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG am 22.07.2011 wird die Weisung erteilt:

 

 

1.       den Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2010 Entlastung zu erteilen,

 

2.       die PricewaterhouseCoopers AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, Niederlassung Essen, zum Abschlussprüfer für das Jahr 2011 zu wählen,

 

3.       Herrn Guido Tann zum Mitglied des Aufsichtsrates mit Wirkung ab Beendigung der Hauptversammlung am 22.07.2011 bis zum Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2015 beschließt, zum Vertreter der Aktionäre in den Aufsichtsrat zu wählen.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Zu Punkt 1:

 

Der Jahresabschluss zum 31.12.2010 schließt mit einer Bilanzsumme von 182.410.431,98 € (Vorjahr: 165.081.088,07 €) und einem Jahresergebnis von 0,00 € (nach Erträgen aus Verlustübernahme in Höhe von 58.322.134,72 €, Vorjahr 57.339.609,58 €) ab.

 

Der Jahresabschluss ist von der PricewaterhouseCoopers AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, Niederlassung  Essen, geprüft und mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen worden.

 

Aufgrund des Prüfungsergebnisses kann sowohl dem Aufsichtsrat als auch den Mitgliedern des Vorstandes Entlastung für das Geschäftsjahr 2010 erteilt werden.

 

Zu Punkt 2:

 

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die PricewaterhouseCoopers AG, Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft, Frankfurt am Main, Niederlassung Essen, zum Abschlussprüfer für das Jahr 2011 zu bestellen.

 

Zu Punkt 3:

 

Der Aufsichtsrat besteht aus 12 Mitgliedern und setzt sich nach den §§ 95,96 und 101 AktG, nach § 7 des Mitbestimmungsgesetzes und nach § 7 (1) der Satzung der BOGESTRA aus je sechs Mitgliedern der Anteilseigner und der Arbeitnehmerinnen zusammen. In der diesjährigen Hauptversammlung endet die Amtszeit von Herrn Guido Tann gemäß § 102 AktG. i. V. m. § 7 (2) der Satzung. Herr Tann soll aber als Vertreter der Aktionäre erneut bestellt werden, eine Wiederwahl ist statthaft.

 

Der Aufsichtsrat hat die Beschlüsse in seiner Sitzung am 11. Mai 2011 entsprechend vorberaten. Die Hauptversammlung hierzu wird am 22. Juli 2011 stattfinden.

 

Der Jahresabschluss ist vorab allen Fraktionsvorsitzenden und Sprechern der Gruppen im Rat zur Kenntnis zugeleitet worden.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

Bornfelder

Stadtdirektor

Anlagen:

Anlagen:

Keine