Ratsinformationssystem

Vorlage - 2011/0474  

Betreff: Aufhebung des Bebauungsplan Nr. 138, Kremer-, Schüchtermannstraße
Stadtbezirk Sodingen
Aufstellungsbeschluss und Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Golding, 3008
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Böhnke, Bianca
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
13.09.2011 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Umweltschutz Vorberatung
21.09.2011 
des Ausschusses für Umweltschutz ungeändert beschlossen   
Bezirksvertretung Sodingen Vorberatung
28.09.2011 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen ungeändert beschlossen   
Integrationsrat Vorberatung
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
11.10.2011 
des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:          xxxxxxxxxx

Bez.:        xxxxxxxxxx

Nr.:          xxxxxxxxxx

Bez.:        xxxxxxxxxxx

          xxxxx

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:          xxxxxxxxxxx

Bez.:        xxxxxxxxxxx

Nr.:          xxxxxxxxxx

Bez.:        xxxxxxxxxx

          xxxxx

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

1.               Der Haupt- und Finanzausschuss beschließt

 

die Einleitung der Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 138 , Kremer-, Schüchtermannstraße, gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB).

 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist in der zum Beschluss gehörenden Anlage 1 dargestellt.

 

2.               Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung beschließt die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB.

 

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

    

A. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 138 „Kremer-, Schüchtermannstraße“ wird im Westen durch die Eschstraße und die Fabrikstraße, im Süden durch die Bahntrasse und im Nordosten durch die Werderstraße und die Viktoriastraße begrenzt.

 

B. Die im Bebauungsplan Nr. 138 festgesetzten Mischgebiete Nr. 3, 4 und 5 wurden in den vergangenen Jahren ausschließlich mit Wohngebäuden bebaut, sodass sich der Gebietscharakter hin zu einem Wohngebiet geändert hat. Im Gewerbegebiet Nr.6 wurden Befreiungen für Wohngebäude erteilt, sodass sich hier der Gebietscharakter hin zu einer Gemengelage verändert hat. Bei dem ausgewiesenen Industriegebiet Nr. 1 und Gewerbegebiet Nr. 2, die nach Aufgabe der Fa. Pumpen Müller unter- oder ungenutzt sind, ist die industrielle oder gewerbliche Nutzung auf Grund des Schallschutzes der bestehenden Wohngebäude an der Fabrikstraße und Schüchtermannstraße schwierig.

Die Versuche zur Neuordnung dieses Bereiches im Rahmen der Stadterneuerung haben noch zu keinen konkreten Maßnahmen geführt. 

 

C. Ziel der Aufhebung des Bebauungsplanes ist die zukünftige Beurteilung des Bereiches als unbeplanter Innenbereich gemäß §34 BauGB. Hier richten sich die Nutzungsmöglichkeiten nach der Eigenart der näheren Umgebung unter Berücksichtigung nachbarlicher Belange.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

 

 

(Friedrichs)

  Stadtrat

 


Anlagen:

 

1.       Übersichtsplan Bebauungsplangebiet Maßstab 1:10.000

2.       rechtskräftiger Bebauungsplan Nr. 138 „Kremer-, Schüchtermannstraße“
(jeweils ein Exemplar für die Fraktionen)

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage1_10000Plangebiet (897 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Anlage2_BPlanNr138 (1445 KB)