Ratsinformationssystem

Vorlage - 2003/0671  

Betreff: Öffnungszeiten im Bürgerzentrum Eickel
- Anfrage des Bezirksverordneten Henning vom 11.09.2003 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Rat
Verfasser:Herr Fischer
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Pfitzner, Anette
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Anhörung
25.09.2003 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Wie aus der Presse zu entnehmen war, sollen die Öffnungszeiten im Bürgerzentrum Eickel drastisch eingeschränkt werden

Wie aus der Presse zu entnehmen war, sollen die Öffnungszeiten im Bürgerzentrum Eickel drastisch eingeschränkt werden. Diese Maßnahme ist nicht bürgerfreundlich und trägt auch nicht zur Steigerung der Akzeptanz des Bürgerzentrums bei. Es ist der Eindruck entstanden, dass in der Vergangenheit nicht genug getan wurde, um das Bürgerzentrum Eickel bei den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils Eickel bekannter zu machen.

 

Ich bitte die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

 

 

1.        Warum wurde der auf Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Eickel einstimmig gefasste Beschluss, eine Beschilderung am Haus und in der Umgebung des Bürgerzentrums anzubringen, nicht umgesetzt?

 

2.        Wurde genug Werbung für das Bürgerzentrum Eickel, z.B. in der örtlichen Tagespresse und anderen Medien gemacht?

 

3.        Sind der Verwaltung die Ursachen bekannt, warum das Haus von den Bürgerinnen und Bürgern nicht so gut angenommen wurde?

 

4.        Was wird getan, um wieder zu einer Ausweitung der Öffnungszeiten zu kommen oder ist dies von der Verwaltung gar nicht mehr geplant?