Ratsinformationssystem

Vorlage - 2012/0161  

Betreff: Sachstand über die Abwicklung der Baumaßnahmen und Auftragsarbeiten des Jahres 2011 und Vorstellung der Maßnahmen des Vorhaben- und Vermögensplans 2012 des Gebäudemanagements Herne für den Stadtbezirk Herne-Mitte
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Herr Beiersdorf
Federführend:Gebäudemanagement Herne Bearbeiter/-in: Teering, Anna
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Vorberatung
15.03.2012 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Für die Abwicklung der Baumaßnahmen im Jahr 2011 standen insgesamt 6.820.000,00 € gemäß Wirtschaftsplan zur Verfügung. Darüber hinaus wurden Rückstellungen bzw. Sonderposten für bereits begonnene, aber noch nicht fertig gestellte Vorhaben von rd. 4.250.500,00 (ohne Teilleistungen aus Vorjahren) gebildet. Die im Jahr 2011 von anderen Fachbereichen eingegangenen oder bereits vorliegenden Auftragsarbeiten umfassten ein Budgetvolumen von rd. 21.941.000,00 €.

 

Im Wirtschaftsjahr 2011 waren insgesamt 271 Maßnahmen (davon 79 im Stadtbezirk Herne-Mitte) zu bearbeiten, die sich wie folgt aufteilen in

 

39 (13) Maßnahmen des Vorhabenplans 2011

13 (5) Maßnahmen, die neu eingestellt werden mussten

  1 (0) Maßnahme aus Versicherungsfällen inkl. Auftragsarbeiten

156 (36) Auftragsarbeiten von Fachbereichen (davon 42 Kleinaufträge)

   62 (25) Maßnahmen aus Rückstellungen (einschl. Ergänzungsmaßnahme der Zentralen Werkstatt).

 

Die Kleinaufträge bis zu einem Auftragswert von 2.000,00 € sind in der Übersicht (s. Anlage) nicht aufgeführt. Darüber hinaus wurden von den insgesamt 117 Maßnahmen des Konjunkturpaketes II alle Maßnahmen in 2011 abgeschlossen (s. gesonderter Bericht).

 

Die Vielzahl von Bauvorhaben machte die Inanspruchnahme externer Ingenieurbüros notwendig, weil die Kapazitäten des eigenen Personals bereits deutlich überschritten waren. Die Bearbeitung der einzelnen Maßnahmen unterlag einer Rangfolge in zeitlicher Hinsicht.

 

Aus dem aktuellen Vorhabenplan wurden wegen zusätzlicher Bedarfe 4 Maßnahmen zurückgestellt.

 

Die neu in den Vorhabenplan aufgenommenen Maßnahmen bezogen sich auf akut aufgetretene Schadensbilder, die ein sofortiges Handeln erforderlich machten.

 

3260 Hauptschule Hölkeskampring, Sanierung Glasbausteinwand

Die Maßnahme wurde für die dringend erforderlichen Brandschutzmaßnahmen im Kulturzentrum zurückgestellt. Hierbei geht es speziell um die Erneuerung der Lüftungsanlage sowie die Optimierung der Fluchtwege. Die zurück gestellte Maßnahme ist in den Vorhabenplan 2013 eingestellt.

3280 RS Strünkede, Planungsleistungen zur Sanierung der Baukonstruktion /Elektro/ Versorgung

Die Maßnahme wurde aufgrund der notwendigen Mittelbereitstellung von diversen Maßnahmen wie beispielsweise HS Königin-Luisen - Sanierung der Dachkonstruktion oder Sporthalle im Sportpark - Sanierung der Deckenkonstruktion zurückgestellt. Die zurück gestellte Maßnahme ist in den Vorhabenplan 2012 eingestellt worden.

3260 HS Hölkeskampring, Planungsleistungen zur Sanierung der Baukonstruktion /Elektro/ Versorgung

Die Maßnahme wurde aufgrund der notwendigen Sanierungsmaßnahme bei der GS Berliner Platz zurückgestellt. Lüftungsanlage sowie die Optimierung der Fluchtwege. Die zurück gestellte Maßnahme ist in den Vorhabenplan 2013 eingestellt worden.

 

3020 Bürogebäude Freiligrathstr., außenliegender Sonnenschutz

Der ursprünglich geplante außen liegende Sonnenschutz konnte aus technischen Gründen nicht realisiert werden. Die alternativen Lösungen stellen bewertungstechnisch keine investiven Maßnahmen dar. Die Maßnahme ist nun in den Vorhabenplan 2012 eingestellt worden und wird im 4. Quartal 2012 abgeschlossen sein.

 

3330 BK Wirtschaft u. Verwaltung, Gestaltung der Außenanlagen

3280 RS Strünkede, Gestaltung der Außenanlagen

3380 GeS Erich-Fried Dependance, Gestaltung der Außenanlagen

 

Der Auftrag zur Gestaltung der Außenanlagen an drei Schulen konnte noch nicht begonnen werden, da die Schulverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Stadtgrün abstimmen muss, welche Inhalte im Detail umgesetzt werden sollen. Das erste gemeinsame Gespräch dazu hat am 14.02.2012 stattgefunden.

 

Neben den Einzelmaßnahmen wurde auch eine Vielzahl von Aufträgen im Rahmen der Bauunterhaltung bearbeitet. Die Zentrale Werkstatt war ebenfalls im Bereich der Bauunterhaltung tätig.

 

Die Zentrale Werkstatt erbrachte außer der Bauunterhaltung an Gebäuden auch andere Leistungen, wie z.B. die Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel der Fachbereiche, Personalgestellung für den Hausmeisterdienst und sonstige Auftragsarbeiten der Fachbereiche.

 

Anschließend wird darauf hingewiesen, dass von den insgesamt zu bearbeitenden Maßnahmen 41 Vorhaben abgeschlossen werden konnten. Weitere 83 Maßnahmen sind bautechnisch abgeschlossen. Hier fehlt nur noch die kaufmännische Abrechnung. Insgesamt 97 Maßnahmen befinden sich derzeit noch in Bearbeitung.

 

Die als Anlage beigefügte Aufstellung der Maßnahmen 2011 zeigt den Stand der Abrechnung und den Stand der Bearbeitung.

 

 

Vorhaben- und Vermögensplan 2012

 

Die einzelnen Maßnahmen des Vorhaben- und Vermögensplans 2012 sind in der Anlage 2 inhaltlich beschrieben. Die Darstellung enthält Informationen zu der zeitlichen Abwicklung der Bauvorhaben.

 

 

Der Betriebsleiter

 

 

 

(Tschöke)

 

Anlagen:

Anlagen:

Abwicklung Baumaßnahmen 2011

Abwicklung Vorhaben- und Vermögensplan 2012

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich BV Herne-Mitte 15.3.12 Anlage 1 vom 28.2.12 (61 KB) PDF-Dokument (85 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich BV Herne-Mitte 15.3.12 Anlage 2 vom 28.2.12 (44 KB) PDF-Dokument (80 KB)