Ratsinformationssystem

Vorlage - 2012/0430  

Betreff: chip GmbH Cooperationsgesellschaft Hochschulen und Industrielle Praxis (chip): Jahresabschluss 2011
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Erfurt - 28 49Aktenzeichen:FB 21/Bet.
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Beteiligt:Büro Dezernat II
Bearbeiter/-in: Erfurt, Susanne  Bereich 10 - Büro Oberbürgermeister
Beratungsfolge:
Haupt- und Finanzausschuss Entscheidung
26.06.2012 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.: ---

Bez.: ---

Nr.: ---

Bez.: ---

---

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: ---

Bez.: ---

Nr.: ---

Bez.: ---

---

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss beschließt:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss genehmigt:

 

1.             Die Feststellung des Jahresabschlusses 2011 der chip GmbH Cooperations-gesellschaft Hochschulen und Industrielle Praxis (chip) mit einer Bilanzsumme von 2.757.759,84 Euro und einem Jahresüberschuss in Höhe von 152.682,23 Euro.
 

2.             Den Beschluss über den Vortrag des Jahresüberschusses in Höhe von 152.682,23 Euro und des Gewinnvortrages 2011 in Höhe von 802.970,63 Euro auf neue Rechnung.

 

3.             Die Entlastung der Geschäftsführung der chip für das Geschäftsjahr 2011.

 

4.             Die Wahl der Gothentreuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft zum  Abschlussprüfer der chip für das Geschäftsjahr 2012.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Zu Punkt 1:

 

Der Jahresabschluss 2011 der chip GmbH schließt mit einer Bilanzsumme in Höhe von 2.757.759,84 € (Vorjahr 2.691.528,80 €) und einem Jahresüberschuss in Höhe von 152.682,23 € (Vorjahr 190.920,80 €) ab.

Zu Punkt 2:

 

Der Gesellschafterversammlung wurde seitens der Geschäftsführung vorgeschlagen, den Jahresüberschuss in Höhe von 152.682,23 € und den Gewinnvortrag 2011 in Höhe von
802.970,63 € auf neue Rechnung vorzutragen.

 

Zu Punkt 3:

 

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft die Gothentreuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Bochum, erteilte dem Jahresabschluss der chip GmbH zum 31.12.2011 den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk.

 

Der Geschäftsführung kann daher für das Geschäftsjahr 2011 Entlastung erteilt werden.

 

Zu Punkt 4:

 

Gemäß § 10 Ziffer 3 des Gesellschaftsvertrages wählt die Gesellschafterversammlung den Abschlussprüfer.

Die Geschäftsführung hat für das Jahr 2012 die Gothentreuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Bochum, zum Abschlussprüfer vorgeschlagen.

 

 

Gemäß § 10 Ziffern 2, 4 und 3 des Gesellschaftsvertrages obliegen die Feststellung des Jahresabschlusses und die Verwendung des Ergebnisses sowie Entlastung der Geschäftsführung und die Wahl des Abschlussprüfers der Beschlussfassung durch die Gesellschafterversammlung.

 

Die Gesellschafterversammlung soll die Beschlüsse in ihrer Sitzung am 22. Juni 2012 unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die bürgerschaftlichen Gremien der Städte fassen.

 

Der Jahresabschluss wurde vorab allen Fraktionsvorsitzenden sowie den Sprechern der Gruppen im Rat zur Kenntnisnahme übersandt.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

Bornfelder

Stadtdirektor

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Keine.