Ratsinformationssystem

Vorlage - 2012/0482  

Betreff: Satzung über die Anordnung der Veränderungssperre für die in Aufstellung befindliche 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 114 - Hermannstraße -, Stadtbezirk Wanne
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Schmid, Volker - FB 52/2 -
Federführend:FB 52 - Vermessung und Kataster Beteiligt:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung
Bearbeiter/-in: Schmid, Volker   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
30.08.2012 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   
Bezirksvertretung Wanne Vorberatung
18.09.2012 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne beschlossen   
Integrationsrat Vorberatung
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
25.09.2012 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   
Rat der Stadt Entscheidung
02.10.2012 
des Rates der Stadt beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:              ./.

Bez.:

              ./.

              ./.

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:              ./.

Bez.:

Nr.:              ./.

Bez.:

              ./.

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt beschließt die in der Anlage beigefügte Satzung über die Anordnung der Veränderungssperre für die in Aufstellung befindliche 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 114 - Hermannstraße -, Stadtbezirk Wanne

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt hat in seiner Sitzung am 14.02.2012 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 114 - Hermannstraße - beschlossen.

 

Das Plangebiet wird begrenzt im Norden durch die südliche Begrenzung der Kolpingstraße, im Osten durch die westliche Begrenzung der Rathausstraße, im Süden durch die südliche Begrenzung der Hermannstraße und im Westen durch die östliche Begrenzung der Hauptstraße.

 

Ziel der Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 114 ist die Ausweisung als allgemeines Wohngebiet (§ 4 BauNVO) des bisher als Mischgebiet festgesetzten Planteilbereiches „Baugebiet 4“ um eine immissionsschutzrechtlich unbedenkliche und planungsrechtlich umgebungskonforme Situation zu schaffen.

 

Aufgrund des Aufstellungsbeschlusses zum Bebauungsplan wurde bereits ein Antrag auf Nutzungsänderung eines Lederwarenhandels in einen Getränkegroßhandel mit Bescheid vom 16.02.2012 zurückgestellt.

 

Vor diesem Hintergrund ist es nunmehr dringend geboten, das Sicherungsinstrument der Veränderungssperre zu beschließen, um zu verhindern, dass durch Errichtung, Änderung oder Beseitigung genehmigungsbedürftiger baulicher Anlagen die Erreichung wesentlicher Ziele des Bebauungsplanes erschwert oder unmöglich gemacht werden.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

Friedrichs

Anlagen:

Anlagen:              Satzung mit Plan

              Übersichtsplan

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich VS 114 - Satzung (41 KB) PDF-Dokument (49 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich VS 114 - Satzungsplan (405 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich VS 114 - Übersichtsplan (522 KB)