Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0166  

Betreff: Umbau und Einrichtung eines naturwissenschaftlichen Unterrichtsraumes in der Mont-Cenis-Gesamtschule - Stadtbezirk Sodingen -
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Ballin, Claus - Tel.: 3345
Federführend:FB 31 - Schule und Weiterbildung Bearbeiter/-in: Bartkowiak, Heike
Beratungsfolge:
Schulausschuss Vorberatung
18.04.2013 
des Schulausschusses beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:    2107

Bez.: Bereitstellung von          

         Gesamtschulen

Nr.: 14

Bez.:Bilanzielle 

        Abschreibungen

- 10 Jahre            = 9194,--

- weiter 28 Jahre = 2964,--

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:   7.2104.04

Bez.:Mont-Cenis-           

         Gesamtschule

         - NW-Unterrichtsraum

Nr.:   8

Bez.:Auszahlungen für            

        Baumaßnahmen

 

- 83.000,--

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:   7.2104.04

Bez.:Mont-Cenis-    

         Gesamtschule

         - NW-Unterrichtsraum

Nr.:   9

Bez.:Auszahlungen             

        für den Erwerb

        von beweglichem

        Anlagevermögen

 

- 65.000,--

 

 


Beschlussvorschlag:

Der Schulausschuss beschließt, einen Physikraum in der Mont-Cenis-Gesamtschule, vorbehaltlich der Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel, umbauen und neu einrichten zu lassen.

 


Sachverhalt:

Die Mont-Cenis-Gesamtschule verfügt über insgesamt neun naturwissenschaftliche Lehr- und Unterrichtsräume mit entsprechenden Vorbereitungs-/Sammlungsräumen sowie über einen Hörsaal mit aufsteigendem Gestühl, sog. Demonstrationsraum. Diese naturwissenschaftlichen Unterrichtsräume verteilen sich auf zwei Gebäude, die aus dem Jahr 1975 bzw. aus dem Jahr 1992 stammen. Die konkrete Raumverteilung stellt sich wie folgt dar:

 

Altbau:

 

B 11

Biologie Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung / Sammlung

B 15

Biologie Lehr- und Unterrichtsraum + Sammlung

B 25

Chemie Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung / Sammlung

B 31

Physik Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung

B 35

Physik Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung / Sammlung

 

 

Neubau:

 

B 11

Biologie Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung (Sammlung)

B 15

Biologie Lehr- und Unterrichtsraum + Sammlung

B 25

Chemie Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung + Sammlung

B 31

Physik Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung

B 35

Physik Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung + Sammlung

 

J 21

Physik Lehr- und Unterrichtsraum +  Vorbereitung / Sammlung

J 23

Biologie Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung / Sammlung

J 25

Hörsaal

J 27

Chemie Lehr- und Unterrichtsraum + Vorbereitung / Sammlung

 

 

Der zu erneuernde Physik-Lehr- und Übungsraum befindet sich im Altbau. Die Einrichtung ist ca. 35 Jahre alt und entspricht nicht mehr den Anforderungen für einen zeitgemäßen Unterricht. Sie ist auf Grund der intensiven Nutzung aufgebraucht und weist u. a. im Bereich der Energieversorgung erhebliche Mängel auf. Schülerexperimente können nicht im sachgemäßen Umfang durchgeführt werden. Gruppenarbeit ist bedingt durch die statische Anforderung der Energiesäulen kaum möglich.

 

Um künftig einen richtliniengemäßen und zukunftsorientierten Unterricht zu ermöglichen, beabsichtigt der Fachbereich in Übereinkunft mit der Schulleitung und den Fachlehrern, den Raum so auszustatten, dass an allen Schülerarbeitsplätzen Experimente durchgeführt werden können und der Raum darüber hinaus multifunktional nutzbar ist. Es ist geplant, ein sog. Lift-System - hier jedoch manuell absenkbar und ohne Gasversorgung in den Schülerliften - zu installieren, welches schon in verschiedenen Herner Schulen störungsfrei eingesetzt wird. Der Einrichtungsplan ist der Beschlussvorlage als Anlage beigefügt.

 

Die Ausstattung des Physik-Unterrichtsraumes, die durch integrierte Datenleitungen auch den Einsatz neuer Technologien zulässt, besteht im Wesentlichen aus folgenden Bausteinen/ Einrichtungsgegenständen:

 

1

Lehrer Medienlift  (Gas-/Elektro-Datenanschlüsse)

8

Schüler Medienlift (Elektro-/Datenanschlüsse)

1

active board mit Kurzdistanzbeamer

1

Tafelanlage

1

Traversensystem

1

Stromversorgungsgerät

1

Laborspüle

16

Universaltische

32

Drehstühle

1

Schrankwand

 

Neben der Neueinrichtung des Physik-Übungsraumes soll die Geräteausstattung für Demonstrations- und Schülerversuche, hier: Mechanik, Optik, Wärmelehre, ergänzt werden.

 

Für die Einrichtung und Ausstattung sind 65.000,-- € vorgesehen. Hiervon entfallen 48.000,-- € auf die Einrichtung des Raumes und 17.000,-- € auf die Geräteausstattung.

 

Für den Umbau des Physikbereiches, u. a.

 

-          Demontage der vorhandenen Einrichtung

-          Bodenarbeiten

-          Anpassung der Elektrifizierung

-          Malerarbeiten

 

sind Finanzmittel in Höhe von 83.000,-- € vorgesehen.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

 

Thierhoff

Stadträtin

 


Anlage:

- Einrichtungsplan

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Einrichtungsplan (271 KB)