Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0202  

Betreff: Ersatzbeschaffung für drei Informatikräume im Emschertal-Berufskolleg
- Stadtbezirk Eickel -
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Ballin, Claus - Tel.: 3345
Federführend:FB 31 - Schule und Weiterbildung Bearbeiter/-in: Bartkowiak, Heike
Beratungsfolge:
Schulausschuss Entscheidung
18.04.2013 
des Schulausschusses beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:     21.05

Bez.:  Bereitstellung von

           Berufskollegs

Nr.:     14

Bez.:   Bilanzielle

           Abschreibungen

je Raum

- 10 Jahre :           2.364,00

- weiter 13 Jahre:    448,00

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:     7.2105.02

Bez.:  Emschertal-Berufs-

           kolleg - Informatikraum

Nr.:     8

Bez.:  Auszahlungen für Bau-

          maßnahmen

je Raum

-  5.833,00

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:     7.2105.02

Bez.:  Emschertal-Berufs-

           kolleg - Informatikraum

 

Nr.:     9

Bez.:  Auszahlungen für den              

          Erwerb von beweg-

          lichem Vermögen

 

je Raum

- 19.166,00

 


Beschlussvorschlag:

Der Schulausschuss beschließt, drei Informatikräume im Emschertal-Berufskolleg (Standort Steinstraße), vorbehaltlich der Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel, neu ausstatten zu lassen.

 

 


Sachverhalt:

 

Das Emschertal-Berufskolleg verfügt an seinen drei Standorten, Steinstraße 17 und 22 sowie Westring 205 - 213, über insgesamt 18 Informatikräume. Die Investitionsplanung 2013 sieht die Ersatzausstattung von drei Informatikräumen vor. In Übereinkunft mit der Schulleitung sollen die PC-Ausstattungen der Räume 112, 311 und 324 am Standort Steinstraße 22 erneuert werden. Die gegenwärtig in diesen Räumen genutzten PC stammen aus den Jahren 2003 (Räume 112/311) und 2007 (Raum 324).

 

Mit dieser überwiegend veralteten Hardware-Ausstattung ist die Verarbeitung moderner umfangreicher Software ebenso wie eine informationstechnologische Grundausbildung nur noch eingeschränkt möglich. Für die vorgenannten Räume sollen daher leistungsfähige PC beschafft werden, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, mit modernen Prozessoren ausgestattet sind und mindestens folgende Eckdaten aufweisen:

4 MB Arbeitsspeicher, Festplattenkapazität 500 MB. Darüber hinaus ist der Einsatz von Monitoren (TFT) mit einer Bildschirmdiagonalen von 22“ geplant. Als Betriebssystem ist Microsoft WIN 7 und als Anwender-Software Microsoft-Office 2010 vorgesehen.

Zusätzlich soll diverse fachspezifische Software beschafft werden. Neben der Erneuerung der PC-Systeme ist in zwei Fachräumen die Installation von je einem activ board vorgesehen. Das ADV-Mobiliar in den drei Fachräumen ist insgesamt in einem befriedigenden Zustand, muss jedoch partiell ersetzt bzw. erweitert werden.

 

Die technisch noch tauglichen PC-Systeme aus den drei Fachräumen sollen künftig noch im Bereich „Kfz-Technik“ Verwendung finden.

 

Die Ersatzausstattung umfasst somit folgende Komponenten:

 

3  x Lehrer-PC mit 22“ TFT incl. o. g. Software   à    900,00 €             2.700,00 €

34 x Schüler-PC mit 22“ TFT incl. o. g. Software á    850,00 €                28.900,00 €

  2 x active board (elek. höhenverstellbar)            á 4.000,00 €                  8.000,00 €

        div. fachspezifische Software                                                         6.900,00 €

        Mobiliarersatz/-erweiterung                                                                           3.000,00 €

        Ersatz von ca. 10 defekten PC-Systemen

       in vorhandenen Informatikräumen                                                   8.000,00 €     

 

                                                                                                                                57.500,00 €.

                                                                                                                                =========

 

Für die Anpassung der Elektrifizierung in den drei Räumen sind 17.500,00 € veranschlagt.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Thierhoff

Stadträtin