Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0275  

Betreff: Ersatzwahl des Mitglieds und des stellvertretenden Mitglieds des Landschaftsbeirats für den Bereich Sport
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Reinholz, Rolf
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Reinholz, Rolf
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umweltschutz Vorberatung
08.05.2013 
des Ausschusses für Umweltschutz ungeändert beschlossen   
Integrationsrat Vorberatung
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
28.05.2013 
des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Rat der Stadt Entscheidung
04.06.2013 
des Rates der Stadt ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt Herne wählt Herrn Jürgen Cokelc als ordentliches Mitglied und Herrn Hans-Peter Karpinski als stellvertretendes Mitglied für den Bereich Sport (Ersatzwahl) in den Landschaftsbeirat.

 


Sachverhalt:

 

Das ordentliche Mitglied des Landschaftsbeirates Burkhard Ladewig (Vertreter für den Bereich Sport) hat mit Schreiben vom 31.01.2013 die ehrenamtliche Tätigkeit für den Beirat bei der Stadt Herne als Untere Landschaftsbehörde (Landschaftsbeirat) niedergelegt.

 

Mit Schreiben vom 17.04.2013 hat der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e. V. Herrn Jürgen Cokelc (aktuell stellvertretendes Mitglied) als Ersatzvorschlag für Herrn Ladewig als  Vertreter des Sports im Landschaftsbeirat benannt. Gleichzeitig bat der Landessportbund darum, Herrn Hans-Peter Karpinski als stellvertretendes Mitglied neu in den Landschaftsbeirat zu berufen.

 

Nach § 2 Absatz 3 der Durchführungsverordnung zum Landschaftsgesetz soll bei der Neuwahl ein Vorschlag mit mindestens zwei Bewerbern des Verbandes zugrunde gelegt werden, der den Ausgeschiedenen benannt hatte.

 

Nach Rücksprache mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen e. V. können keine weiteren Kandidaten benannt werden.

 

Da es sich bei dem  § 2 Absatz 3 der Durchführungsverordnung zum Landschaftsgesetz um eine Soll-Vorschrift handelt, kann mangels Alternative im Interesse einer zügigen Nachbesetzung im Landschaftsbeirat auf die Bennennung weiterer Kandidaten verzichtet werden.

 

in Vertretung

 

 

 

( Friedrichs )

  


Anlagen: