Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0301  

Betreff: Bestellung eines Vertreters/einer Vertreterin für den Beirat des Freundeskreises Bochumer Synagoge e. V.
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Dorothee Schmitz
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Pfitzner, Anette
Beratungsfolge:
Haupt- und Finanzausschuss Anhörung
28.05.2013 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   
Rat der Stadt Entscheidung
04.06.2013 
des Rates der Stadt beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt bestellt folgende Person für den Beirat des Freundeskreises Bochumer Synagoge e. V.

 

 

              _________________________ *

 

 

              * Oberbürgermeister oder von ihm vorgeschlagener Bediensteter,

                 § 113 Abs. 2 GO NRW

 

 

Die Bestellung gilt für die Dauer der Wahlperiode des Rates der Stadt und danach bis über die Neubestellung entschieden worden ist. Scheidet der Vertreter bzw. die Vertreterin aus dem Rat der Stadt oder aus dem Amt, das zur Bestellung geführt hat, aus, so endet die Mitgliedschaft als Vertreter / Vertreterin in der Mitgliederversammlung im Beirat.


Sachverhalt:

 

Die Stadt Herne ist Mitglied im Freundeskreis Bochumer Synagoge e. V.

 

Hier ist ein Vertreter/eine Vertreterin für die Mitgliederversammlung zu bestellen, wobei eine Person gem. § 113 Abs. 2 GO NRW der Oberbürgermeister oder ein von ihm vorgeschlagener Bediensteter sein muss.

 

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 27.10.2009 folgende Personen bestellt:

 

 

1.              Herrn Manfred Hildebrandt

 

2.              Herrn Stadtverordneten Gerhard Wippich

 

 

Da Herr Hildebrandt sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit befindet, ist ein neuer Vertreter/Vertreterin für den Beirat gem. § 113 Abs. 2 GO NRW zu bestellen.