Ratsinformationssystem

Vorlage - 2003/0684  

Betreff: Änderung der Entgeltordnung für die Musikschule
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Przybyl, Lothar
Federführend:FB 32 - Kultur Bearbeiter/-in: Leckscheid, Markus
Beratungsfolge:
Kultur- und Bildungsausschuss Vorberatung
30.09.2003 
des Kultur- und Bildungsausschusses beschlossen   
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
07.10.2003 
des Haupt- und Finanzausschusses abgelehnt   
Rat der Stadt Entscheidung
14.10.2003 
des Rates der Stadt geändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 Haushaltsstelle:

 Verw.-/Vermögenshaushalt:

+ 55.000.- 2004

+ 95.000.- 2005 ff.

1.333.110/000/0

Verwaltungshaushalt

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt beschließt die beigefügte geänderte Entgeltordnung für die Städt. Musikschule Herne

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Die letzte Änderung der Musikschultarife erfolgte zum 01.01.2002. Die damaligen Änderungen beinhalteten im Wesentlichen die Währungsumstellung von der DM zum Euro, umfangreiche Tariferhöhungen wurden zum damaligen Zeitpunkt vermieden.

 

In einzelnen Bereichen ergaben sich durch rechnerische Abrundungen sogar Entgeltreduzierungen (Musikalische Früherziehung, Vorberufliche Fachausbildung, Maßnahmen für Behinderte, Ensembles).

 

Die vorliegenden Änderungsvorschläge dienen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit

und Erhöhung des Kostendeckungsgrades der Musikschule.

 

So beläuft sich der Gesamtkostendeckungsgrad auf zur Zeit 26%, bei entsprechender Umsetzung der vorliegenden Änderungsvorschläge wird für das Jahr 2004 ein Deckungsgrad von ca. 30% - für die Folgejahre sogar noch steigend - prognostiziert.

 

Die Kalkulationen beinhalten für das Jahr 2004 eine Schülerfluktuation aufgrund gestiegener Entgelte, die sich jedoch im Laufe des Jahres durch ein systematisches Abarbeiten einer umfangreichen Warteliste auffangen lässt und daher ab dem Haushaltsjahr 2005 weitere Mehreinnahmen sicherstellt.

 

Die Ermittlung der einzelnen Entgeltvorschläge beinhaltet durchweg eine Entgelterhöhung der kostenintensiven Einzelunterrichtsangebote und gleichzeitig Weiterführung des günstigen instrumentalen Gruppenunterrichts.

 

...

-2-

 

Die Musikschule erhofft sich hier insbesondere eine Verlagerung einer stark frequentierten Einzelförderung (Kostendeckungsgrad: alt 15%, neu 16%) zugunsten einer Breitenarbeit in Klein- und Großgruppen.

 

In diesem Bereich ist je nach Gruppengröße ein Deckungsgrad von ca. 45 bis 100% erzielbar.

 

Da die originäre Angebotsstruktur eine musikalische Grundförderung für Kinder und Jugendliche darstellen soll, werden zukünftig Erwachsene mit einem erhöhten Zuschlag (30%) und Ausklammerung von Sozialermäßigungen bedacht.

 

Im Vergleich zu ähnlich strukturierten Musikschulen (siehe beiliegende Synopse) zeigt sich durchaus, dass die bisherigen Tarife der Musikschule Herne äußerst moderat kalkuliert waren und die vorliegenden neuen Entgelte konkurrieren können.

 

Die hervorragenden Ergebnisse bei den Wettbewerben ”Jugend Musiziert”, eine überaus positive Resonanz in der Öffentlichkeit bei Konzerten und Veranstaltungen sowie eine erfolgreiche Bilanz im Bereich der Berufsvorbereitung für ein Musikstudium erfüllen durchaus einen hohen Qualitätsanspruch und somit wichtige Voraussetzung für die vorgeschlagenen Entgeltänderungen.

 

Im Einzelnen handelt es sich hierbei um folgende Änderungsvorschläge:

 

 

Fach                                                                       Tarif alt                              Tarif neu               Mehreinnahmen

______________________________________________________________________________

 

Musikalische Früherziehung                                20,00                                                                                       21,00                                                       02.400,00 €

Einzelunterricht

                                45 Minuten                                54,00                                                                                       60,00                                                       insgesamt

                                30 Minuten                                36,00                                                                                       40,00                                                       30.000,00 €

Gruppenunterricht

                                2 Schüler                                30,00                                                                                       32,00                                                       1.680,00 €

                                ab 3 Schüler                                27,00                                                                                       27,00

Vorberufliche Fachausbildung                                60,00                                                                                       80,00                                                       07.000,00 €

Maßnahmen für Behinderte

                                Einzelunterricht                                10,00                                                                                       20,00                                                       02.000,00 €

                                Gruppenunterricht                                10,00                                                                                       10,00                                                                                      

Ergänzungsfächer (Theorie)                                10,00                                                                                       12,00                                                       01.000,00 €

Ensembles, Bands, Orchester                                03,00                                                                                       05,00                                                       09.000,00 €

Ermäßigungen

                                Geschwisterrabatt                                10% (2 Kinder)                                entfällt

                                                                30% (3 Kinder)                                entfällt

                                                                50% (4 Kinder)                                entfällt                                                                                     32.000,00 €

                                Sozialrabatte          

                                Weg. Arbeitslosigkeit                                50% (Arbeitsl.)                                entfällt

                                                                50% (Ehepartner)                                entfällt                                                                                     insgesamt

                                                                50% (Kinder)                                50%                                                                                        02.000,00 €

                                Weg. Sozialhilfe und                                70% (Erwachsene)                                entfällt

                                Arbeitslosenhilfe                                70% (Kinder                                            70%                                                        insgesamt

                                                                und Jugendliche)                                                                                                    02.000,00 €

                                                               

Erwachsenenzuschlag                                20%                                                                                        30%                                                        06.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Summe der vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen beinhaltet ein Gesamtvolumen von ca. 95.000,00 € pro Jahr ab dem Haushaltsjahr 2005, in der Übergangsphase 2004 werden Mehreinnahmen durch Veränderung der Belegungsstrukturen in Höhe von ca. 55.000,00 € erwartet.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

Dr. Goch

(Stadträtin)

Anlagen

Musikschulentgelte/Synopse andere Städte

Synopse alte/ neue Entgeltordnung

 

Anlagen:

Anlagen: