Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0341  

Betreff: Imagebildung durch das Archäologische Museum
- Anfrage der Stadtverordneten Schulte vom 08.05.2013 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:SVO Schulte, Dorothea
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Lübeck-Messmacher, Elke
Beratungsfolge:
Haupt- und Finanzausschuss Entscheidung
28.05.2013 
des Haupt- und Finanzausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

In diesem Jahr feiert das archäologische Museum Herne sein zehnjähriges Bestehen. Mittlerweile haben 800.000 Besucherinnen und Besucher sich dessen Ausstellungen angesehen. Der weitaus größte Teil davon kommt nicht aus Herne.

In diesen auswärtigen Besucherströmen liegt ein großes Potenzial, den Magneten “Archäologisches Museum“ für die Bekanntheitssteigerung inklusive möglicher Imagekorrekturen zu Gunsten unserer Stadt zu nutzen.

 

Hierzu stellen wir folgende Fragen:

 

1.      Mit welchen - auf die einzelnen Besuchergruppen zugeschnittenen - Konzepten versucht die Stadt Herne von den Besucherströmen zu profitieren?

2.      Welche belegbaren Erkenntnisse liegen der Stadt Herne zu den bisherigen Synergieeffekten des archäologischen Museums für die Stadt Herne vor?

3.      Gibt es beim Stadtmarketing Herne darüber hinaus Überlegungen bzw. Strategien, wie man zukünftig von den Besucherströmen touristisch und imagefördernd profitieren kann?