Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0413  

Betreff: Vermarktung von städt. Grundstücken im Bereich Jürgens Hof / Langforthstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:1. Herr Richardt - 2658
2. Frau Sindram - 3007
Federführend:FB 22 - Immobilien und Wahlen Beteiligt:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung
Bearbeiter/-in: Grewe, Tanja   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Vorberatung
26.06.2013 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
02.07.2013 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung ungeändert beschlossen   
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
09.07.2013 
des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

 

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

 

 


Beschlussvorschlag:

 

Der Haupt- und Finanzausschuss beauftragt die Verwaltung auf Grundlage des als Anlage beigefügten Exposés die insgesamt ca. 30.647 m² große Teilfläche aus den städt. Grundstücken in der Gemarkung Horsthausen, Flur 6 Flurstücke Nr. 192, 456, 457, 486 und 554 sowie Flur 12 Flurstück Nr. 826 tlw. öffentlich zum Verkauf auszuschreiben.

 


Sachverhalt:

 

Der Rat der Stadt Herne hat in den letzten zwei Jahren Beschlüsse zur Verlagerung des Sportplatzes Jürgens Hof und der Grundschulen Langforthstraße sowie Regenbogenschule getroffen. Diese Verlagerung soll bis Ende 2013 abgeschlossen sein.

 

Das vom Haupt- und Finanzausschuss im Jahr 2011 beschlossene Wohnbauflächen-entwicklungsprogramm (WEP) sieht für das frei werdende Grundstücksareal eine Bebauung mit Mehrfamilien und / oder Einfamilienhäusern vor. Nach Berechnungen des Fachbereich Soziales besteht für den Stadtbezirk Sodingen ein Bedarf an Pflegeplätzen sowie altengerechtem Wohnen. Diesem Bedarf soll bei einer Bebauung Rechnung getragen werden

 

 

 

Durch die Ausschreibung sollen potentielle Investoren (ggfs. auch Bietergemeinschaften) Ihre städtebaulichen und preislichen Vorstellungen darstellen. Die Verwaltung beabsichtigt das Ergebnis des Verfahrens den bürgerschaftlichen Gremien im letzten Beratungszyklus des Jahres 2013 vorzustellen.

Nachgehend sind dann Verhandlungen der Verwaltung mit dem / den Bewerbern über Details der Planung und / oder des Kaufvertrages vorgesehen. Hieran bzw. Parallel zu diesen Verhandlungen kann das Bebauungsplanverfahren eingeleitet werden.

 

Mit der aus dem Verkauf zu erzielenden Einnahme kann erfahrungsgemäß erst bei vorliegen von Baurecht gerechnet werden. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Einnahme noch im Jahr 2015 realisiert werden kann.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Dr. Klee                                                        Friedrichs

Stadtdirektor                                                     Stadtrat

 

Anlagen

Expose

 

    


Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Jürgenshof Expose 130613 (15946 KB)      
Stammbaum:
2013/0413   Vermarktung von städt. Grundstücken im Bereich Jürgens Hof / Langforthstraße   FB 22 - Immobilien und Wahlen   öffentliche Beschlussvorlage
2013/0413-1   Vermarktung von städt. Grundstücken im Bereich Jürgens Hof / Langforthstraße   FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen   Antrag