Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0565  

Betreff: Anfrage zur Gefährdung durch Giftmüll-Deponierung unter Tage
- Anfrage DIE LINKE.Ratsgruppe Herne/Wanne-Eickel vom 06.09.2013 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Die Linke
Verfasser:Klaudia Scholz
Federführend:FB 54 - Umwelt Beteiligt:Büro Dezernat V
Bearbeiter/-in: Bensel, Heike   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umweltschutz Entscheidung
18.09.2013 
des Ausschusses für Umweltschutz zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

 


Lt. Einer vom BUND publizierten Studie zu möglichen Giftbelastungen in alten Bergwerken durch die in den 90er Jahren von der RAG veranlassten Giftmüll-Deponierung unter Tage soll eine erhöhte Gefährdung des Grundwassers vorliegen.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wurden auch auf dem Stadtgebiet von Herne in Stollen ehemaliger Zechen Giftmüll deponiert?
  2. Gibt es auf dem Stadtgebiet von Herne Hinweise für Belastung des Gruben- und Grundwassers durch unter Tage deponierten Giftmüll?
  3. Trifft die Darstellung zu, dass in stillgelegten Zechen das Abpumpen des Grubenwassers aus Kostengründen zurückgefahren wird und dadurch die Gefahr der Trinkwasserverseuchung zunimmt?
  4. Welche Maßnahmen wurden nach Bekanntwerden der vom BUND publizierten Studie von den betroffenen Kommunen unternommen?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Klaudia Scholz