Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0679  

Betreff: Thyssenhalde
Sachstandsbericht
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Herr Nobert, 2325
Federführend:FB 54 - Umwelt Bearbeiter/-in: Säger, Susanne
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umweltschutz Vorberatung
06.11.2013 
des Ausschusses für Umweltschutz zur Kenntnis genommen   
Bezirksvertretung Wanne Anhörung
26.11.2013 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

Die Thyssenhalde wird seit 2006 rekultiviert und gesichert. Grundlage hierfür ist der Verpflichtungsbescheid der Stadt Herne vom 31.1.2006 an die Firma ThyssenKrupp Immobilien Management (jetzt: ThyssenKrupp Real Estate GmbH).

 

Im Jahre 2013 wurden 3.500 qm Dichtungsbahnen mit glatter Oberfläche und ca. 11.000 qm mit rauher Oberfläche verlegt. Gleichfalls wurden ca. 14.000 qm Dränmatten verlegt und provisorisch und punktuell mit Boden abgedeckt.

 

Weitere 11.000 qm wurden Anfang Oktober 2013 geliefert. Diese werden vorwiegend für den Ausbau des letzten noch nicht gedichteten Rückhaltebeckens, der noch fehlenden Randgräben und ansonsten für die Abdichtung der Westböschung verwendet.

 

Weitere ca. 40.000 qm noch abzudichtende Fläche verbleiben für das Jahr 2014.

 

Im Jahre 2013 wurden sechs Setzungspegel im bereits fertiggestellten Bereich der Deponie gesetzt.

 

Die baulichen Maßnahmen zum Ausbau der Vorflut zum Hüller Bach wurden vollständig abgeschlossen.

 

Die Abdichtungsarbeiten sollen Ende 2014 abgeschlossen werden.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Friedrichs