Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0794  

Betreff: Toilettensituation für weibliche Lehrkräfte an der Realschule Strünkede
- Anfrage der Bezirksverordenten Kamm vom 15.11.2013 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Kamm, Nicola
Federführend:Gebäudemanagement Herne Beteiligt:FB 31 - Schule und Weiterbildung
Bearbeiter/-in: Darnieder, Martina   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Entscheidung
28.11.2013 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

bereits im März 2013 hat die Schulleiterin der o. g. Schule auf die Dringlichkeit der Sanierung und Erweiterung der Toilettenanlage für die weiblichen Lehrkräfte hingewiesen. Es stehen dort für 34 Lehrerinnen zwei Toiletten zur Verfügung, die aufgrund der Aufsichtsverpflichtungen und der Weitläufigkeit des Gebäudes im Wesentlichen in den „großen“ Pausen  aufgesucht werden müssen, was dann nachvollziehbar zu erheblichen zeitlichen Schwierigkeiten führt. Seitens des Gebäudemanagements wurde das Ansinnen der Schulleiterin mit dem Hinweis zurückgewiesen, dass von dort die angestrebte Maßnahme nicht zur verantworten sei, da man auch nicht für die Erhöhung der Anzahl der weiblichen Lehrkräfte ursächlich sei.

 

Wir bitten daher die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wer ist zuständig für die angestrebte Erweiterung und Sanierung der Toilettenanlage?
  2. Wie wird die Situation von dort eingeschätzt?
  3. Wann kann ggf. mit einer Verbesserung der Situation gerechnet werden?
  4. Wie hoch wären die Kosten für die gewünschte Maßnahme?