Ratsinformationssystem

Vorlage - 2013/0809  

Betreff: Gewerbesteuerstatistik 2012
- Anfrage der Stadtverordneten Schulte vom 15.11.2013 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:SVO Dorothea Schulte
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
Beratungsfolge:
Haupt- und Finanzausschuss Anhörung
03.12.2013 
des Haupt- und Finanzausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

 

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

 

die Grüne Fraktion bittet Sie, die folgende Anfrage in der kommenden Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses beantworten zu lassen.

 

Im Rahmen der Haushaltskonsolidierung ist auch eine Erhöhung der Gewerbesteuer vorgesehen. Gegen diese Erhöhung spricht sich bekanntlich die IHK aus. Da die Gewerbesteuer erst bei Überschreitung von Freibeträgen anfällt, ist nicht jedes gewerbesteuerpflichtiges Unternehmen auch ein zahlendes und damit belastetes Unternehmen.   Um die Belastung deutlicher zu machen und damit auch einschätzen zu können, stellen wir die folgenden Fragen:

 

 

  1.      Wie viele gewerbesteuerpflichtige Betriebe gab es 2012 in Herne?

 

  1.      Wie viele Betriebe zahlten Gewerbesteuer?

 

  1.      Wie hoch war das kumulierte Gewerbesteueraufkommen der unteren Hälfte der zahlenden               Unternehmen?

 

  1.      Wie hoch war das kumulierte Gewerbesteueraufkommen der unteren 75% der zahlenden               Unternehmen?

 

  1.      Wie hoch war das kumulierte Gewerbesteueraufkommen der 10 größten Zahler?