Ratsinformationssystem

Vorlage - 2014/0194  

Betreff: Gehwegreinigung Herzogstraße
- Anfrage des Bezirksverordneten Haschek vom 04.03.2014 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage SPD
Verfasser:BVO Rudolf Haschek
Federführend:AöR Entsorgung Herne Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Pfitzner, Anette   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Anhörung
03.04.2014 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister!

 

Von Anwohnern der Herzogstraße und Mühlenstraße sind Beschwerden an mich herangetragen worden, die den südlichen Gehweg der Herzogstraße zwischen der Mühlenstraße und dem Bahnübergang betreffen. Der Gehweg scheint aus Prinzip nicht gereinigt zu werden. Dieser Umstand dauert schon zahlreiche Monate an, so dass sich angesichts der Schmutzmenge bereits die Frage nach der Verkehrssicherungspflicht stellt.

 

Daher möchte ich Sie bitten, die folgenden Fragen in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Eickel von der Verwaltung beantworten zu lassen:

 

 

1.              Ist der Verwaltung dieses Problem bekannt?

 

2.              Handelt es sich bei dem Gehweg um eine öffentlich gewidmete Verkehrsfläche?

 

3.              Wem obliegt die Reinigungs- und Verkehrssicherungspflicht?

 

4.              Wenn es sich um den einen großen Anlieger handeln sollte, wurde dieser bereits auf die               Reinigungspflicht hingewiesen? Wenn nein, ist dieses kurzfristig geplant? Wenn ja, ist               jetzt das Stadium erreicht, um ein Bußgeld zu erhängen?

 

5.              Wen es sich bei dem Reinigungspflichtigen um die Stadt Herne handelt sollte: Wie ist               der Reinigungsrhythmus in der Zukunft?