Ratsinformationssystem

Vorlage - 2003/0696  

Betreff: Entfernung von Bäumen an der Holsterhauser Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Chrzan 25 27
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Bearbeiter/-in: Heckenkamp, Liane
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Vorberatung
01.10.2003 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 Haushaltsstelle:

 Verw.-/Vermögenshaushalt:

- 25.000,-- €

Gebäudemanagement

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksvertretung Herne-Mitte beschließt gemäß § 5 Abs. 1 Buchstabe b) der Satzung zum Schutze des Baumbestandes in der Stadt Herne die Entfernung von

 

7 Birken, StU 90 – 130 cm

13 Ahorn, StU 80 – 120 cm

2 Linden, StU 120 und 130 cm

1 Akazie, StU 180 cm

2 Buchen, StU 85 und 100 cm

44 Pappeln, StU 80 – 220 cm

2 Wildkirschen, StU 85 und 160 cm

 

auf dem städt. Grundstück Gemarkung Wanne-Eickel Flur 32 Flurstücke Nr. 67, 255 und 257. Der Baumbestand wird durch insgesamt 27 Laubbäume mit einem Stammumfang von
20 – 25 cm ersetzt.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 22.07.2003 den Verkauf des im Beschlussvorschlag näher bezeichneten Grundstücks, nach vorheriger Beratung in der Bezirksvertretung Herne-Mitte am 12.07.2003, beschlossen (Vorlage-Nr. 2003.0527). Im Rahmen des abzuschließenden Grundstückskaufvertrages verpflichtet sich die Stadt, alle Bäume, die dem Bauvorhaben entgegenstehen, auf eigene Kosten zu beseitigen. Hierzu wird auf Punkt 10 des damaligen Beschlusses verwiesen.

 

Im Rahmen der mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbH abgestimmten Planung und Bebauung des Grundstücks wird die Entfernung des im Beschlussvorschlag genannten geschützten Baumbestandes erforderlich. Weiterhin müssen 22 ungeschützte Bäume entfernt werden. Insgesamt 6 Laubbäume im Bereich des derzeitigen Parkplatzes an der Ludwig-Steil-Straße bleiben erhalten. Die Kosten für die Entfernung einschließlich Ausfräsen der Baumstubben betragen ca. 25.000,-- €.

 

Für die insgesamt 27 Ersatzbäume entstehen Kosten in Höhe von 22.140,-- € (820,-- € je Baum). Für die Entfernung der Pappeln sind auf Grund der rechtlichen Grundlagen und entsprechender Gerichtsurteile keine Ersatzbäume erforderlich. Da im Bereich des Eingriffsorts keine Möglichkeiten für Ersatzpflanzungen bestehen, werden diese im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel im Stadtgebiet erfolgen.

 

Nach Beschlussfassung sind für die Durchführung der Arbeiten einschließlich Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung ca. 10 – 12 Wochen einzukalkulieren.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Bornfelder

Stadtdirektor

 

Anlagen:

Anlagen:

Lageplan