Ratsinformationssystem

Vorlage - 2014/0781  

Betreff: Antrag: Brandschutzkataster Schulen
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Verfasser:SPD/CDU
Federführend:Gebäudemanagement Herne Bearbeiter/-in: Teering, Anna
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss Gebäudemanagement Herne Vorberatung
19.11.2014 
des Betriebsausschusses Gebäudemanagement Herne (GMH) beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

Der Betriebsausschuss bittet die Verwaltung um die Erstellung eines Brandschutz-Katasters, beispielsweise in Form der beigefügten Tabelle, um den Abarbeitungsstand des baulichen Brandschutzes an städtischen Gebäuden aufzuzeigen. In einem ersten Schritt sollte dies zunächst für die Herner Schulen erfolgen.

 


Sachverhalt:

Die brandschutztechnische Ertüchtigung in Herner Schulen soll gesicherte Fluchtwege für die in den Schulen befindlichen Personen im Brandfall gewährleisten. Hierbei gilt: Personenschutz vor Objektschutz. Grundlage ist die Schulbaurichtlinie in der aktuellen Fassung.

 

Das System Planon erlaubt einen umfassenden brandschutztechnischen Überblick über das jeweilige Gebäude.

 

Angesichts der Planungen der Verwaltung, zusätzliche Brandschutz-Instandhaltungsmaßnahmen bei den kommunalen Gebäuden i.H.v. 15 Mio. Euro im Zeitraum 2015 2017 in den Haushalt einzubringen, ist mit Hilfe eines Brandschutzkatasters die Durchführung der Maßnahmen für den Ausschuss besser nachzuvollziehen.

 

Es soll versucht werden, Synergien zu nutzen und weitere (nicht brandschutztechnische) Leistungen zeitgleich umzusetzen, da die alleinige Umsetzung des Brandschutzes höhere Kosten erzeugen kann.