Ratsinformationssystem

Vorlage - 2015/0178  

Betreff: Straßeninstandsetzung, hier: Bahnhofstraße zwischen Nordstraße und Westring
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Stork, Martin
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Strauch, Simone
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
14.04.2015 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   
Bezirksvertretung Herne-Mitte Entscheidung
30.04.2015 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:54.01

Bez.: Öffentliche Verkehrsflächen

Nr.:4

Bez.: Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte

 

Nr.: 14

Bez.: Bilanzielle Abschreibung

 

                     1.200 €

      p.a. (Folgejahre)

 

 

                  - 3.000 €

       p.a. (Folgejahre)

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:7.541041

Bez.: Anliegerbeiträge nach

KAG

 

 

Nr.: 7.541053

Bez.: Neu- und Ausbau sonstiger Straßen - Herne

 

 

Nr.: 4

Bez.: Einzahlungen aus Beiträgen und Entgelten

 

 

Nr.: 8

Bez.: Auszahlung für Baumaßnahmen

 

60.000 €

 

 

 

-          150.000 €

 

 


Beschlussvorschlag:

Die Bezirksvertretung Herne-Mitte beschließt, vorbehaltlich der Mittelfreigabe die Erneuerung der Fahrbahn der Bahnhofstraße zwischen dem Westring und der Nordstraße.


Sachverhalt:

1.               Beschreibung vorhandene Situation:

 

Die Fahrbahndecke weist Netzrisse im gesamten Straßenabschnitt und diverse Flickstellen auf. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens incl. Buslinie wird es nicht möglich sein, den jetzigen Zustand der Straße zu erhalten. Da sich die Schäden bis in die Asphaltbinderschicht ziehen, ist eine Erneuerung der Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht dringend erforderlich.

 

2.              Beschreibung der Maßnahme

 

Der vorhandene Aufbau der Bahnhofstraße stellt sich im Ausbaubereich wie folgt dar:

 

ca. 20 cm Asphalt

ca. 25 cm Hartkalkstein

ca. 30 cm sandiges Füllmaterial

             

Die derzeitige Verkehrsbelastung der Fahrbahn entspricht einer Belastungsklasse 3,2 gemäß RStO 12.

 

Die vorhandenen Mängel können durch den Einbau einer insgesamt 10 cm starken bituminösen Oberbauschicht behoben werden.

 

Nach der Fertigstellung stellt sich der Aufbau der Asphaltschichten wie folgt dar:

 

4 cm Asphaltdeckschicht (AC 11 D S)

6 cm Asphaltbinderschicht (AC 16 B S)

ca. 10 cm vorgefundene Asphalttragschicht

 

Der Leistungsumfang der zu sanierenden Fahrbahnfläche beträgt ca.3.700 m².

Es wird lediglich die Fahrspur, die im Mittel 7,00 m breit ist, saniert. Die seitlichen asphaltierten Parkflächen befinden sich einem Zustand, der eine derzeitige Sanierung nicht notwendig macht.

 

3. Planungsrecht

 

Da es sich um eine bestehende Straße handelt, sind alle planungsrechtlichen Voraussetzungen gegeben.

 

4. Längs- und Querneigungen

 

Die Längs- und Querneigungen der Fahrbahnfläche sind ausreichend und werden daher nicht geändert.

 

5. Entwässerung

 

Die Untersuchung des vorhandenen Entwässerungskanals hat für selbigen keinen Erneuerungsbedarf ergeben.

 

6. Belastete Schichten

 

Die im Vorfeld stichprobenartig durchgeführten Untersuchungen des Asphaltes haben keine Hinweise auf teerhaltige Bestandteile ergeben.

 

 

7. Kosten/Zuwendungen

 

Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen etwa 150.0000 €. Die Maßnahme wird nicht durch das Land NRW gefördert.

 

 

8. KAG

 

Die zweilagige Erneuerung der Asphaltschichten istnach § 8 KAG beitragspflichtig.

Bei der Bahnhofstraße handelt es sich um eine Haupterschließungsstraße.

Der Anteil der Beitragspflichtigen beträgt nach der zurzeit gültigen Ortssatzung für die Fahrbahn 40 Prozent der Ausbaukosten.

Bei geschätzten Ausbaukosten von 150.000 € für die Fahrbahn beträgt der umlagefähige Aufwand hierfür etwa 60.000 €.

 

9. Bauzeit/Baubeginn

 

Die Straßenerneuerungsmaßnahme wird kurzfristig nach Maßnahmenbeschluss ausgeschrieben.

Die Bauzeit wird ca. zwei Wochen betragen.

Die Bauarbeiten werden im August/September 2015 ausgeführt.

 

10. Umleitung             

 

Für die Dauer der Bauzeit wird die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt und eine Umleitung über die Forellstraße – Westring eingerichtet.

 

 

 

In Vertretung

 

 

 

 

Friedrichs

Stadtrat

 

 

 

 

 


Anlagen:

 

 

Übersichtsplan (aus Stadtplan)

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Übersichtsplan Bahnhofstraße zwischen Westring und Nordstraße (656 KB)