Homepage / Stadt Herne / Stadt und Leben / Frauen / Herner Frauenwoche

28. Herner Frauenwoche

Gemeinsam Stark

Als im Büro für Gleichstellung und Vielfalt das Motto der diesjährigen Frauenwoche entstanden ist, war die Corona-Pandemie bereits in vollem Gange. Deshalb war es für uns wichtig einen Titel zu finden, der klar zum Ausdruck bringt, wie solche Zeiten überwunden werden können.

Es geht nur gemeinsam! Und nur gemeinsam sind wir stark!

In der Zeit vom 5. bis 21. März 2021 fand auch in diesem Jahr die 28. Herner Frauenwoche statt.

Gemeinsam haben wir neue Wege beschritten. Die Digitalisierung hat uns neue Wege gezeigt, um auch in Pandemiezeiten wichtige Themen für Frauen zu platzieren und nicht untergehen zu lassen.

Insbesondere unsere digitale Eröffnungsveranstaltung war ein völlig neues Projekt. Mit Unterstützung des Filmteams des Kulturbüros konnten wir unserer beliebten Eröffnungsveranstaltung einen neuen Rahmen geben. Wir waren besonders froh, dass auch das Duo TwoLightBlue, mit Christine Budkammer am Saxophon und Stephanie Plewka an der Gitarre, uns dabei musikalisch begleitet hat. Besonderes Highlight war der Vortrag von Anna Schiff zum Thema „Sexismus in der Werbung“.

Den Vorteil eines Videomitschnitts nehmen wir direkt in Anspruch: Zur Digitalen Eröffnungsveranstaltung .

Doch die Corona-Pandemie hat unser vielfältiges Programm mit mehr als 50 Angeboten auch ganz schön durcheinander gewirbelt!

Leider mussten wir die Präsenz-Veranstaltungen in diesem Jahr absagen. Einige Anbieter*innen konnten jedoch eine digitale Alternative anbieten. Und diese Veranstaltungen waren gut besucht! Wir freuen uns, dass sich so viele Frauen auf das neue Online-Format eingelassen haben.

Was bleibt, ist die Hoffnung auf bessere Zeiten, in denen persönliche Treffen dann wieder möglich sind.


Frauenwoche nutzt digitale Formate (Artikel auf www.inherne.net)

2021-04-29