Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:
Homepage / Stadt und Leben

Stadt und Leben


Pressemeldungen

Meldung vom 27. Juni 2022

Kunstwettbewerb „125 Jahre – (Auf-)Wachsen in Herne“

Zum 125-jährigen Stadtjubiläum findet für alle Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Herne ein Kunstwettbewerb unter dem Titel „125 Jahre – (Auf-)Wachsen in Herne – Heute – Morgen – Gestern“ statt.

mehr zur Meldung: Kunstwettbewerb „125 Jahre – (Auf-)Wachsen in Herne“


Meldung vom 27. Juni 2022

Stadt Herne und FIWARE eröffnen Innovation-Hub

Herne hat den Status eines europäischen Innovations-Hubs (iHub) der FIWARE Foundation erhalten. Vertreter der Herne.Digital GmbH unterzeichneten am Freitag, 24. Juni 2022, entsprechende Verträge mit FIWARE Foundation e.V. und IDEASFORUM e.V.

mehr zur Meldung: Stadt Herne und FIWARE eröffnen Innovation-Hub


Meldung vom 27. Juni 2022

Flagge zeigen für den Frieden und gegen Atomwaffen

Die Stadt Herne ist im Jahr 2018 der Initiative „Mayors for Peace“ beigetreten, die die Abschaffung aller Atomwaffen unterstützt. Auch in diesem Jahr wird die Stadt Herne wieder an der Fahnen-Aktion teilnehmen und am Freitag, 8. Juli 2022, die Flagge der Initiative am Herner Rathaus hissen.

mehr zur Meldung: Flagge zeigen für den Frieden und gegen Atomwaffen


Meldung vom 24. Juni 2022

Herner Suchthilfe entwickelt sich weiter

Gemeinsam mit der LWL-Koordinationsstelle Sucht hat die Stadt Herne am Donnerstag, 23. Juni 2022, die Zukunftswerkstatt „Suchthilfeplanung in Herne: Mitreden – Mitmachen – Mitgestalten“ veranstaltet. Akteurinnen und Akteure der Herner Suchthilfe kamen zum Austausch und zur Weiterentwicklung der Angebote in der VHS Wanne zusammen.

mehr zur Meldung: Herner Suchthilfe entwickelt sich weiter


Meldung vom 24. Juni 2022

Kampfmittel ist entschärft

Bei der Vorbereitung von Umbauarbeiten an einem Wohnhaus in der Kastanienallee ist eine 500-Kilogramm-Bombe mit Zünder entdeckt worden. Der Gefahrenbereich rund um den Kampfmittelfund musste am Donnerstag, 23. Juni 2022, ab 16 Uhr, evakuiert werden. Etwa 3500 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

mehr zur Meldung: Kampfmittel ist entschärft


Meldung vom 23. Juni 2022

Ein Ire läutet die Industrialisierung ein

Die Herner Industrialisierung läutete der ehemalige Landvermesser William Thomas Mulvany ein. Der Ire galt als ein Mann von „außergewöhnlichem Fleiß und großer Schaffenskraft“. In Irland machte er Karriere als Kommissar der Entwässerung und Inspektor der Fischerei.

mehr zur Meldung: Ein Ire läutet die Industrialisierung ein


Meldung vom 22. Juni 2022

Sommerferienprogramm startet

Auch in diesem Jahr hat die Jugendförderung wieder ein interessantes Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Am Dienstag, 21. Juni 2022, hat sie zusammen mit Vertretern der freien Träger vorgestellt, auf welches Programm sich Kinder und Jugendliche in diesen Ferien freuen können.

mehr zur Meldung: Sommerferienprogramm startet


Meldung vom 22. Juni 2022

Hilfe, um den Alltag zu meistern

Unter dem Motto „Corona – Herausforderungen, Auswirkungen, Lösungen für Familien“ hat die Tagung im Kongresszentrum des St. Anna-Hospitals stattgefunden. Am Dienstag, 21. Juni 2022, standen Vorträge, Workshops und eine Podiumsdiskussion rund um das Thema Alltagshilfe auf dem Programm.

mehr zur Meldung: Hilfe, um den Alltag zu meistern


Meldung vom 20. Juni 2022

Excellence Department siedelt sich in Herne an

11 Millionen Euro für Applied Excellence Department in Herne. "Das ist eine hochschulpolitische Innovation ersten Ranges", sagte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bei der Vorstellung eines Förderbescheids über 11 Millionen Euro, den das Land NRW der Hochschule Bochum, der Fachhochschule Dortmund und der Westfälischen Hochschule überreicht hat. Mit dem Geld sollen in einem Forschungscluster Lösungen für Energie und Mobilität der Zukunft entwickelt werden. Bereits seit 2016 arbeiten die drei Hochschulen und die Stadt Herne im Forschungsverbund RuhrValley zusammen. "Dies war der Startschuss für die Vernetzung der Hochschulen erklärte", Dr. Frank Dudda.

mehr zur Meldung: Excellence Department siedelt sich in Herne an


Meldung vom 20. Juni 2022

Neuer Ausbildungsgang am Mulvany-Berufskolleg

Als bislang einziges Berufskolleg im Regierungsbezirk Arnsberg bietet das Mulvany-Berufskolleg künftig einen Bildungsgang zur Service- beziehungsweise Fachkraft für Sicherheit an. "Damit besetzen wir ein Zukunftsthema", erklärte Thomas Brechtken, Leiter des städtischen Berufskollegs, bei der Vorstellung des Bildungsgangs. "Das neue Ausbildungsangebot passt hervorragend in den Einsatz der Stadt Herne für die Ausbildung junger Menschen.

mehr zur Meldung: Neuer Ausbildungsgang am Mulvany-Berufskolleg


Meldung vom 20. Juni 2022

Abriss auf dem Knipping-Dorn-Gelände steht bevor

Über Jahre befand sich das ehemalige Werksgelände der früheren Firma-Knipping-Dorn nördlich des Herner Bahnhofs in einem Dornröschenschlaf. Die Hallen sind Zeugen der Industrievergangenheit der Fläche. Die Zukunft aber gehört einer Wohnbebauung.

mehr zur Meldung: Abriss auf dem Knipping-Dorn-Gelände steht bevor


Meldung vom 17. Juni 2022

Herne feiert 125 Jahre

Die Stadt Herne feierte ihren Geburtstag mit einem Stadtfest am Freitag, 17., und Samstag, 18. Juni 2022. Vor 125 Jahren hat die Gemeinde Herne die Stadtrechte bekommen.

Zur Berichterstattung auf inherne.net


Meldung vom 15. Juni 2022

Fachtag Familien und Corona

Gerade für Familien war die Corona-Pandemie eine große Herausforderung. Am Dienstag, 21. Juni 2022, laden der Caritasverband Herne e.V. und die Gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft Herne mbH zum „Fachtag Corona: Herausforderungen, Auswirkungen, Lösungen für Familien“ ein.
Teilnehmen können Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit, Psychosoziales, Bildung sowie Arbeit und Ausbildung.

mehr zur Meldung: Fachtag Familien und Corona


Meldung vom 15. Juni 2022

Freundeskreis Synagoge Bochum-Herne-Hattingen vergibt Dr. Otto Ruer-Preis

Zum fünften Mal hat der Freundeskreis Synagoge Bochum-Herne-Hattingen am Montag, 13. Juni 2022, den Dr. Otto Ruer-Preis verliehen. Schülerinnen und Schüler des Emschertal-Berufskollegs der Stadt Herne belegten mit ihrem Projekt den vierten Platz.

mehr zur Meldung: Freundeskreis Synagoge Bochum-Herne-Hattingen vergibt Dr. Otto Ruer-Preis


Meldung vom 15. Juni 2022

2.000 Euro für Hinweise nach massiver Sachbeschädigung an Schule ausgelobt

Nach einer massiven Sachbeschädigung am Otto-Hahn-Gymnasium ( https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/5241063 ) lobt die Stadt Herne nun 2.000 Euro für sachdienliche Zeugenhinweise aus.

mehr zur Meldung: 2.000 Euro für Hinweise nach massiver Sachbeschädigung an Schule ausgelobt


Meldung vom 14. Juni 2022

Positiver Förderbescheid für das ruhrvalley

Der in Herne beheimatete Forschungsverbund ruhrvalley, ein Zusammenschluss von Forschenden, Unternehmen und kommunalen Trägern, darf sich über einen positiven Förderbescheid aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Höhe von 455.259 Euro freuen.

mehr zur Meldung: Positiver Förderbescheid für das ruhrvalley


Meldung vom 14. Juni 2022

Asphaltarbeiten auf der Bochumer Straße beendet

Gut eine Woche schneller als ursprünglich geplant wurden die Asphaltarbeiten auf der Bochumer Straße am Montag, 13. Juni 2022 fertig gestellt. Am Abend konnte die Fahrbahn in Richtung Bochum wieder freigegeben werden.

mehr zur Meldung: Asphaltarbeiten auf der Bochumer Straße beendet


Meldung vom 13. Juni 2022

Startschuss für SommerLeseClub 2022 ist gefallen

Von Montag, 13. Juni 2022, bis Dienstag, 23. August 2022, heißt es wieder „Sommer, Sonne, Lesen“ im SommerLeseClub 2022. Zum 16. Mal beteiligt sich die Stadtbibliothek Herne an dem landesweiten Projekt, um Kinder und Jugendliche für das Lesen und die Welt der Bücher zu begeistern.

mehr zur Meldung: Startschuss für SommerLeseClub 2022 ist gefallen


Meldung vom 10. Juni 2022

Feuerwehr übt Rettung im Tunnel

Endlich liegt das Auto auf der Seite und die Statistin kann hineinklettern. Sie mimt eine Verletzte nach einem Verkehrsunfall im Tunnel. Noch einmal prüfen, ob alles vorbereitet ist, die Beobachter und Organisatoren der Übung stehen in sicherem Abstand, dann geht der vereinbarte Notruf raus. In der Nacht von Donnerstag, 9., auf Freitag, 10. Juni 2022, probte die Herner Feuerwehr gemeinsam mit Straßen NRW die Rettung eingeklemmter Personen im Tunnel der Dorstener Straße.

mehr zur Meldung: Feuerwehr übt Rettung im Tunnel


Meldung vom 09. Juni 2022

Ein „Wertekompass“ für junge Erwachsene

Welche Werte sind für junge Menschen wichtig? Um diese Frage geht es in dem Projekt „Wertekompass“ am Emschertal-Berufskolleg (EBK). Es wird von der städtischen Schulberatungsstelle und von der Integrationsagentur „ZIVA – Zusammen für Integration und Vielfalt“ der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen koordiniert.

mehr zur Meldung: Ein „Wertekompass“ für junge Erwachsene


Meldung vom 09. Juni 2022

Herner Akademie lädt zu Mitmach-Workshop ein

Die Herner Akademie für Selbsthilfe und Bürgerengagement lädt zu dem Mitmach-Workshop „Wie finde ich seelische Balance?“ ein. Er findet am Dienstag, 21. Juni 2022, von 17 bis 18:30 Uhr in der VHS Herne im Haus am Grünen Ring, Wilhelmstraße 37, statt.

mehr zur Meldung: Herner Akademie lädt zu Mitmach-Workshop ein


Meldung vom 30. Mai 2022

Bürgerfest vor dem Herner Rathaus

Die Stadt Herne feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Ein besonderes Highlight ist das Stadtfest am 17. und 18. Juni vor dem Herner Rathaus. Neben vielen Herner Künstlerinnen und Künstlern tritt am 18. Juni als Top-Act das DJ-Duo Ofenbach aus Paris auf. An der Ausgestaltung des Programms für das Bürgerfest sind viele Institutionen beteiligt: die Herner Musikschule, das Theater Fidele Horst, der Mondpalast, das Kulturell-Alternative Zentrum, der Musikertreff Stennert e.V., Pottporus e.V., einige Sportvereine sowie die Herner Karnevalsgesellschaft.
Zum Online-Überblick


Meldung vom 25. Mai 2022

Plätze in der Grundstufe der städtischen Musikschule frei

Für Schnellentschlossene gibt es noch einige wenige Plätze in den Mitte August beginnenden Kursen für Kinder zwischen sechs Monaten und vier Jahren in der städtischen Musikschule in Herne.

mehr zur Meldung: Plätze in der Grundstufe der städtischen Musikschule frei


Meldung vom 24. Mai 2022

Aufgaben der Koordinierungsstelle Ukraine werden verteilt

Die Koordinierungsstelle Ukraine, die bislang an der Bahnhofstraße 38, neben der Bonifatiuskirche, Anlaufpunkt für Menschen war, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflohen sind, stellt sich ab dem 7. Juni neu auf. Der vielfältige Service, den die Stadt dort gebündelt hatte, wird künftig in den bewährten und eingespielten Strukturen der jeweils zuständigen Behörden und Fachbereichen wahrgenommen.

mehr zur Meldung: Aufgaben der Koordinierungsstelle Ukraine werden verteilt


Meldung vom 24. Mai 2022

Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne und des Stadtfeuerwehrverbandes Herne

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause konnte die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne und des Stadtfeuerwehrverbandes Herne am Freitag, 20. Mai 2022, endlich wieder in Präsenzform stattfinden.

mehr zur Meldung: Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne und des Stadtfeuerwehrverbandes Herne


Meldung vom 24. Mai 2022

19.000 Euro für das Herner Ehrenamt

Ehrenamtliche Projekte in Herne können jetzt mit 1.000 Euro gefördert werden. Das Geld kommt aus dem Landesprogramm „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“. Dafür stellt Nordrhein-Westfalen insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung. Herne erhält aus dem Programm 19.000 Euro.

Weitere Informationen unter Förderprogramm 2000x1000 .


Meldung vom 23. Mai 2022

Der Strünkeder Sommer ist wieder da

„Wir planen einen ganz normalen Strünkeder Sommer, so wie wir ihn kennen und wie wir ihn lieben“, sagte Marina Hummel vom Kulturbüro der Stadt Herne. Der Strünkeder Sommer wird vom 26. Mai bis 11. September in und um Schloss Strünkede herum stattfinden.

mehr zur Meldung: Der Strünkeder Sommer ist wieder da


Meldung vom 20. Mai 2022

Jubiläumsbaum zerstört

Nachdem in Sodingen die von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern gestiftete Coronalinde so angesägt worden ist, dass sie inzwischen abgebrochen ist, beklagt die Stadt Herne nun, dass auch einer der Spendenbäume der Aktion „125 Jahre Stadt Herne – 125 Bürger*innenbäume“ zerstört worden ist. Im Grünzug am Hölkeskampring haben Unbekannte eine gespendete Winterlinde abgebrochen. Die Stadt Herne ist empört über diese Zerstörungswut, wird den Baum aber in der kommenden Pflanzperiode ersetzen.

Informationen zum Projekt:
https://www.herne.de/baumspende/


Meldung vom 19. Mai 2022

Neues auf dem Kirmesplatz

Rund 50 Fahr, Show- und Laufgeschäfte versetzen die Menschen vom 4. bis zum 14. August auf dem Kirmesplatz am Rhein-Herne-Kanal in Bewegung. Neuigkeiten gibt es beim Thema Mobilität, wie die Besucher zum Platz gelangen und Infrastruktur, welche Services vor Ort geboten werden. Einen Ausblick gaben am Mittwoch, 18. Mai 2022, der neue Kirmesdezernent und der Platzmeister der Cranger Kirmes auf einer Pressekonferenz im Herner Rathaus.

mehr zur Meldung: Neues auf dem Kirmesplatz


Meldung vom 17. Mai 2022

Zensus 2022

Wie viele Einwohner hat Deutschland? Wie leben und arbeiten die Menschen? Gibt es genügend Wohnraum für alle Bürgerinnen und Bürger? Werden mehr Schulen, Studienplätze oder Altenheime benötigt?

Um diese und andere Fragen zu beantworten, findet im Jahr 2022 wieder ein Zensus statt . Die Ergebnisse des Zensus liefern wichtige Daten zur Wohnsituation, zur Altersstruktur und zum Bildungs- und Erwerbsstatus der Bevölkerung. Diese Daten sind maßgebend für finanz-und gesellschaftspolitische Entscheidungen.


Meldung vom 09. Mai 2022

Ideen für Klimasiedlung gesucht

In Herne steigt der Bedarf nach Wohnraum immer weiter. Allerdings gibt es im Stadtgebiet nur wenig geeignete Flächen für Wohnbebauung. In Anbetracht der Anforderungen und Zielsetzungen hat sich die Stadt Herne dazu entschieden, eine Klimasiedlung zu planen und mit erfahrenen Baupartnern zu realisieren. Um eine Auswahl an Konzepten und Ideen für die Bauleitplanung und die Realisierung zu erhalten, lobt die Stadt Herne einen Wettbewerb aus: www.herne.de/klimasiedlung


Meldung vom 27. April 2022

Ein sicheres Zuhause für Kinder in Not

Kindern, die nicht in ihrer eigenen Familie aufwachsen können, ein sicheres und liebevolles Zuhause bieten - das ist die Aufgabe von Pflegefamilien. In Herne ist der Bedarf an diesen Familien groß. Die Stadt Herne sucht sowohl Familien, die Kinder dauerhaft, als auch Familien, die Kinder in Bereitschaftspflege aufnehmen.

mehr zur Meldung: Ein sicheres Zuhause für Kinder in Not


Meldung vom 25. April 2022

Abenteurer aufgepasst: Escape Room in der Stadtbibliothek Wanne

Die Bibliothek Herne-Wanne bietet einen Escape Room an, in dem man in ein geheimnisvolles, spannendes und kniffeliges Abenteuer eintauchen kann.

mehr zur Meldung: Abenteurer aufgepasst: Escape Room in der Stadtbibliothek Wanne


Meldung vom 14. April 2022

Herner Tanzlehrer hilft geflüchteten Ukrainern

Sergiy Plyuta ist der Besitzer der Tanzschule Tanzpott an der Bahnhofstraße. Der gebürtige Ukrainer hat seine Schule zu einem Treffpunkt für ukrainische Geflüchtete gemacht. Hernerinnen und Herner sind ebenfalls zum Austausch willkommen, jeden Samstag von 12 bis 14 Uhr.

mehr zur Meldung: Herner Tanzlehrer hilft geflüchteten Ukrainern


Meldung vom 11. April 2022

HCR-Bus mit Jubiläumslogo unterwegs

Die HCR beteiligt sich am 125. Jubiläum der Stadt Herne: Auf einem Linienbus des Unternehmens ist nun das Jubiläumslogo zu sehen. Am Freitag, 8. April 2022, präsentierten Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und HCR-Sprecher Dirk Rogalla den Bus vor dem Herner Rathaus.


Meldung vom 08. April 2022

Ausstellung „Aufbruch 50@25“ zeigt Hernes Entwicklung

Im Rathaus Herne ist jetzt eine Fotoausstellung zur Entwicklung der Stadt zu sehen. In Zusammenarbeit mit dem städtischen Fachbereich Kataster und Geoinformation haben das Büro des Oberbürgermeisters und das Stadtarchiv Herne die Ausstellung „Aufbruch 50@25 – Hernes Entwicklungsphasen von 1950 bis 2025“ organisiert.

mehr zur Meldung: Ausstellung „Aufbruch 50@25“ zeigt Hernes Entwicklung


Meldung vom 08. April 2022

Investor für „Rathauscarrée" gesucht

In markanter Lage in der Fußgängerzone von Wanne unweit des Wanner Rathauses wird ein Investor für das „Rathauscarrée" gesucht.

mehr zur Meldung: Investor für „Rathauscarrée" gesucht


Meldung vom 05. April 2022

OB pflanzt Baum zum Stadtjubiläum

Im Grünzug am Hölkeskampring hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda stellvertretend für die Stadt Herne einen Baum zum 125-jährigen Stadtjubiläum gepflanzt. Es war der letzte der 125 Bürger*innenbäume, die gegen eine Spende von 250 Euro an vier Standorten im Stadtgebiet in die Erde gesetzt wurden.

mehr zur Meldung: OB pflanzt Baum zum Stadtjubiläum


Meldung vom 28. März 2022

Stadt Herne feiert 125. Jubiläum mit umfangreichem Programm

Vor 125 Jahren, im Jahr 1897, wurden der Stadt Herne die Stadtrechte verliehen. Dieses Jubiläum soll 2022 mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen gefeiert werden, für deren Organisation ein Planungsstab im Büro des Oberbürgermeisters zuständig ist. Auf welche Programmpunkte sich Bürgerinnen und Bürger anlässlich des Geburtstages freuen dürfen, wurde am Montag, 28. März 2022, im Herner Rathaus vorgestellt.

mehr zur Meldung: Stadt Herne feiert 125. Jubiläum mit umfangreichem Programm


Meldung vom 24. März 2022

Koordinerungstelle Ukraine öffnet am Montag

An der Bahnhofstraße in den Räumen des ehemaligen Bürgerlokals an der Bonifatiuskirche öffnet am Montag, 28. März 2022, die Koordinierungsstelle Ukraine. Von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 15:30 Uhr sowie am Freitag zwischen 8 und 12 Uhr können vor dem Krieg aus Ukraine geflüchtete Menschen, die nach Herne kommen, dort nicht nur wichtige behördliche Angelegenheiten wie die Anmeldung erledigen, sondern sie erhalten auch Beratung bei Fragen zur Beschulung der Kinder, zur Intergration und zu benötigtem Wohnraum.

mehr zur Meldung: Koordinerungstelle Ukraine öffnet am Montag


Meldung vom 23. März 2022

Stadt Herne, DRK und Caritas informieren vor Ort an der Janoschschule

Die Stadt wird wie angekündigt einen Standort zur Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine in der Janoschschule einrichten. Dies geschieht, um den vor dem Krieg in ihrem Heimatland zu uns in Sicherheit geflohenen Menschen ein schützendes Dach zu geben. Die Stadt Herne, das DRK und die Caritas stehen am Freitag, 25. März 2022, von 15 bis 16 Uhr den Menschen aus dem Umfeld der Janoschschule vor Ort für Fragen zur Verfügung und geben Einblicke in die noch nicht bezogene Unterkunft.

mehr zur Meldung: Stadt Herne, DRK und Caritas informieren vor Ort an der Janoschschule


Meldung vom 18. März 2022

Ukrainehilfe: Aufnahme von Geflüchteten in der Janoschschule

Der hohe Zustrom von schutzsuchenden Menschen aus der Ukraine führt dazu, dass die Unterbringungsmöglichkeiten in der städtischen Aufnahmeeinrichtung an der Ackerstraße nahezu ausgeschöpft sind. Die Stadt Herne hat in den vergangenen zwei Wochen bereits viele Menschen in verfügbaren Wohnraum vermittelt, der auch von Herner Bürgerinnen und Bürgern angeboten wurde.

mehr zur Meldung: Ukrainehilfe: Aufnahme von Geflüchteten in der Janoschschule


Meldung vom 15. März 2022

FAQ-Liste Ukraine-Hilfe und Leitfaden für Geflüchtete

Die Stadt Herne hat auf ihrer Homepage eine Liste zu den meist gestellten Fragen zur Ukraine-Hilfe veröffentlicht. Sie ist unter dem Link www.herne.de/ukrainefaq zu finden. Ein Leitfaden für Geflüchtete aus der Ukraine ist ebenfalls online unter www.herne.de/ukraineleitfaden .


Meldung vom 10. März 2022

Corona-Krisenstab tagt künftig anlassbezogen

Nach 186 Sitzungen seit dem 10. März 2020 und 457 Lageberichten an die Bezirksregierung Arnsberg wechselt der Corona-Krisenstab der Stadt Herne nach auf den Tag genau zwei Jahren vom regelmäßigen Sitzungsmodus in einen anlassbezogenen Modus. Damit folgt die Stadt Herne dem Vorgehen des Krisenstabs bei der Bezirksregierung. Der Krisenstab tritt künftig dann zusammen, wenn Entscheidungen zur Coronapandemie auf kommunaler Ebene für die Stadt Herne zu treffen sind.

mehr zur Meldung: Corona-Krisenstab tagt künftig anlassbezogen


Meldung vom 09. März 2022

Bauarbeiten auf der Paulstraße

Die Stadt Herne lässt auf der Paulstraße zwischen der Autobahnbrücke A42 und der Unser-Fritz-Straße Bauarbeiten ausführen. Die Baumaßnahme beinhaltet die Erneuerung der Entwässerungsrinnen beidseitig am Fahrbahnrand. Dazu kommt der Vollausbau der Fahrbahnfläche. Die Baumaßnahme wird am Montag, 14. März 2022, beginnen. Voraussichtlich werden die Arbeiten im August 2022 beendet sein.

mehr zur Meldung: Bauarbeiten auf der Paulstraße


Meldung vom 04. März 2022

Covid-19: Novavax-Impfungen für alle ab 18 Jahren

Die Pandemie-Lage in Herne entspannt sich weiterhin. In Herne sind sowohl mRNA-Impfstoffe als auch der Proteinimpfstoff Novavax erhältlich. Derzeit gibt es genügend Impfstoff für alle Impfwilligen, die Priorisierung ist inzwischen aufgehoben.

mehr zur Meldung: Covid-19: Novavax-Impfungen für alle ab 18 Jahren


Meldung vom 03. März 2022

Neue Corona-Schutzverordnung gilt ab 4. März

Die NRW-Landesregierung setzt die von Bund und Ländern gemeinsam beschlossene weitere Öffnungsperspektive um. Die Corona-Schutzverordnung wird entsprechend angepasst. Die neuen Regelungen treten am Freitag, 4. März 2022, in Kraft.
Das NRW-Gesundheitsministerium weist auf die Änderungen in einer Pressemitteilung hin.
Hier gelangen Sie zur neuen Corona-Schutzverordnung (in der gültigen Fassung ab dem 4. März 2022).


Meldung vom 23. Februar 2022

Novavax kommt nach Herne

Die Pandemie-Lage in Herne entspannt sich leicht. Die Lage in den Krankenhäusern ist ruhig, die Zahl der Neuinfektionen geht zurück und die kritische Infrastruktur hat keine Schwierigkeiten mit Krankenständen der Mitarbeitenden. Auch die HCR ist wieder zum regulären Fahrplan zurückgekehrt. Der Krisenstab geht von einer weiterhin guten Entwicklung in Herne aus.
Anfang März werden die ersten Dosen Novavax in Herne erwartet. Vormerkungen sind unter https://impfzentrum.drk-herne.de/kontakt möglich.


Meldung vom 17. Februar 2022

Lage in Herne entspannt sich ein wenig

Die vierte Welle in Herne ist gebrochen, das Infektionsgeschehen lässt langsam nach. Trotzdem bleiben die Inzidenzen hoch und noch immer infizieren sich viele Hernerinnen und Herner mit Covid-19. Bei vielen Geimpften verläuft die Krankheit aber milder. In Herne gab es bislang keine Engpässe in der Gesundheitsversorgung.

mehr zur Meldung: Lage in Herne entspannt sich ein wenig


Meldung vom 09. Februar 2022

Land greift Herner Anregung zu Tests in Kitas auf

Das Land NRW hat in der neuen Corona-Betreuungs-Verordnung eine Anregung des Herner Krisenstabs aufgenommen und die Testpflicht in Kitas neu geregelt. „Die Stadt Herne legt großen Wert darauf, die Jüngsten und das Kita-Personal so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen. Deswegen hat sich der Krisenstab eine engere landesweite Regelung gewünscht. Zumal die Kinder die Infektionen häufig in ihre Familien hineintragen. Diese Dynamik wollen wir durchbrechen“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.

mehr zur Meldung: Land greift Herner Anregung zu Tests in Kitas auf


Meldung vom 07. Februar 2022

Keine Verzögerung bei Herner Inzidenzen

In Herne liegt die aktuelle Inzidenz bei 2000 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. Besonders be-troffen sind Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 14 Jahren mit einer Inzidenz von 4890. Zunehmend ist aber auch die Elterngeneration betroffen. Die Herner Zahlen sind derzeit tagesaktuell, es gibt keinen Bearbeitungsrückstand im Gesundheitsamt.

mehr zur Meldung: Keine Verzögerung bei Herner Inzidenzen


Meldung vom 31. Januar 2022

Inzidenz bei Schülerinnen und Schülern hoch

In Herne sind am Montagmorgen, 31. Januar 2022, 730 Neuinfizierte mit Covid-19 gemeldet worden. Die Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 1970,2. Besonders hoch ist die Inzidenz bei den Fünf- bis 14-Jährigen: Sie liegt bei 5010 Neuinfektionen pro 100.000 Personen innerhalb von sieben Tagen. Bei den 15- bis 34-Jährigen liegt die Inzidenz bei 2872 Neuinfektionen.

mehr zur Meldung: Inzidenz bei Schülerinnen und Schülern hoch


Meldung vom 31. Januar 2022

Neue Regelungen für Quarantänen

Wer mit Covid-19 infiziert ist, ist laut Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung verpflichtet, sich von anderen Menschen zu isolieren. Dafür hat bisher das Gesundheitsamt eine Ordnungsverfügung verschickt. Diese konnte dem Arbeitgeber vorgelegt werden, um Lohnfortzahlung im Krankheitsfall zu bekommen. Ab sofort genügt es, den Nachweis eines positiven Schnelltests oder PCR-Tests beim Arbeitgeber vorzulegen. Eine Ordnungsverfügung ist nicht mehr nötig.

mehr zur Meldung: Neue Regelungen für Quarantänen


Meldung vom 27. Januar 2022

Erneut deutliche Angebotserweiterung bei HCR-Einsatzbussen

Die Stadt Herne führt wieder eine flächendeckende Schulzeitenstaffelung für alle weiterführenden Schulen ab Montag, 31. Januar 2022 ein. Durch den neuen Unterrichtsbeginn zwischen 7:30 Uhr und 8:50 Uhr verteilt sich auch die Nachfrage in den Herner Bussen und Bahnen deutlich besser. Die Abfahrtszeiten der HCR-Einsatzwagen werden angepasst. Das Fahrplanangebot wird vor allem in den Morgenstunden, aber auch zum Schulschluss, ausgeweitet. Neben den Schülern profitieren unter anderem auch Berufstätige von den zusätzlichen Platzkapazitäten.

mehr zur Meldung: Erneut deutliche Angebotserweiterung bei HCR-Einsatzbussen


Meldung vom 25. Januar 2022

Krisenstab: Appell an das Land in Schulen auf Schnelltests zu setzen

Die Stadt Herne ist - unabhängig davon, ob PCR-Pooltest oder Schnelltest - weder für die Organisation noch für die Durchführung der Tests an Schulen zuständig. Es ist der Stadtverwaltung jedoch bekannt, dass auf der Schulebene, aufgrund der langen Wartezeiten auf die Ergebnisse der Pool-Tests an den Grund- und Förderschulen, der Wunsch besteht, wieder zu den Schnelltests zurückzukehren. Der Krisenstab der Stadt Herne appelliert an das Land NRW, diesen Wechsel zu ermöglichen. Dadurch würden Lehrkräften und Eltern lange Wartezeiten auf die Poolergebnisse erspart, eine tägliche Testung der Kinder ermöglicht und wichtige Laborkapazitäten freigegeben.

mehr zur Meldung: Krisenstab: Appell an das Land in Schulen auf Schnelltests zu setzen


Meldung vom 04. Januar 2022

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Mit der aktuellen Coronalage in Herne hat sich der Krisenstab der Stadt am Dienstag, 4. Januar 2022, befasst. Inzwischen sind in Herne 134 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Aus diesem Grund weist der Krisenstab auf die Impfmöglichkeiten in Herne hin.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 28. Dezember 2021

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Dienstag, 28. Dezember 2021, zur aktuellen Coronalage beraten. Inzwischen sind in Herne 46 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Der Krisenstab weist daher noch einmal auf die vielfältigen Möglichkeiten einer Impfung in Herne hin, die gegenwärtig den besten Schutz vor schweren Krankheitsverläufen auch bei der sehr ansteckenden Omikronvariante darstellt.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 25. November 2021

Krisenstab hat zur Coronalage beraten

Im Nachgang zum gestrigen Impfgipfel haben sich weitere Stellen gemeldet, die sich am Herner Adventsimpfen am Samstag, 11. Dezember 2021, beteiligen werden. Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne, Castrop-Rauxel wird an diesem Tag im Seminarzentrum am Evangelischen Krankenhaus an der Wiescherstraße eine Impfstelle einrichten.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur Coronalage beraten


Meldung vom 10. November 2021

Stationäre Impfangebote eingerichtet

Das erste stationäre Impfangebot wurde am Mittwoch, 10. Novemeber, in Herne-Mitte vorgestellt. Zwei weitere Standorte, an denen sich noch ungeimpfte Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert gegen Covid-19 impfen lassen können, starten am Donnerstag, 18. November 2021. Auch Boosterimpfungen können bereits Geimpfte an diesen Orten in Herne-Mitte, Wanne und auf dem Cranger Weihnachtszauber erhalten.

mehr zur Meldung: Stationäre Impfangebote eingerichtet


Meldung vom 19. August 2021

Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet

Die Stadt Herne und das Impfzentrum bieten auch in dieser Woche Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Impfangebote an. Bei einem Termin können auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren geimpft werden.
Hier gelangen Sie zum Plakat mit den Terminen (PDF, 647 KB) .

mehr zur Meldung: Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet


Meldung vom 18. August 2021

Neue Corona-Schutzverordnung - 3G-Regel gilt in vielen Bereichen

Ab Freitag, 20. August 2021, gilt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung. Die wesentlichen Regelungen veröffentlicht das NRW-Geundheitsministeruim in einer Pressemitteilung .
Hier gelangen Sie zur neuen Corona-Schutzverordnung (gültig ab 20. August).
Zu beachten ist hier auch die Anlage „ Hygiene- und Infektionsschutzregeln“ zur CoronaSchVO NRW (gültig ab 20. August).

mehr zur Meldung: Neue Corona-Schutzverordnung - 3G-Regel gilt in vielen Bereichen


Meldung vom 18. August 2021

Kinder vor Covid-19 schützen

60 neue Infektionen mit Covid-19 sind der Stadt Herne im Laufe des Donnerstags, 19. August 2021, gemeldet worden. Überwiegend wurden diese Infektionen festgestellt, weil Kinder und Jugendliche am ersten Schultag nach den Ferien oder bei ihrer Einschulung positiv auf Covid-19 getestet wurden.

mehr zur Meldung: Kinder vor Covid-19 schützen


Meldung vom 17. August 2021

Vorfreude und Vorsicht zum Schulstart

„Es herrscht eine gewisse Grundaufgeregtheit“, fasste Hernes Bildungsdezernent Andreas Merkendorf die Gefühlslage bei allen Beteiligten zusammen. Zugleich gab er der Hoffnung Ausdruck, dass es ein Schuljahr im Präsenzunterricht sein wird.  Er dankte allen, die im vergangenen Schuljahr trotz der widrigen Umstände durch die Corona-Pandemie dafür gesorgt haben, dass Schule, wenn auch in veränderter Form, stattfinden konnte und die nun alles dafür tun, dass in die Schulen wieder mehr Normalität einkehren kann.

Auf einhellige Unterstützung stieß die Aktion des Impfzentrums, das in den kommenden Wochen an allen weiterführenden Schulen Impfaktionen für die Jugendlichen durchführen wird, die dann laut STIKO-Empfehlung geimpft werden dürfen. Weiterhin wird an den Schulen engmaschig getestet, um rechtzeitig Infektionen festzustellen und Infektionsketten unterbrechen zu können.

Unterstrichen wurde von Seiten der Stadtverwaltung die Bedeutung des Lüftens der Unterrichtsräume. Die Voraussetzungen hierfür sind gegeben, wie Begehungen der Schulgebäude in Herne ergeben haben.

Auch das NRW-Schulministerium informierte mit einer Schulmail vom 30. Juli 2021 über den Schulstart nach den Sommerferien.

mehr zur Meldung: Vorfreude und Vorsicht zum Schulstart


Meldung vom 13. August 2021

Herne hat Inzidenzstufe 2 - ab Freitag gilt neue Verordnung

Ab Sonntag, 15. August 2021, wird die 7-Tages-Inzidenz in Herne so lange über 35 liegen, dass die Stadt Herne in die Inzidenzstufe 2 rutscht. Damit gelten wieder zusätzliche Beschränkungen.

mehr zur Meldung: Herne hat Inzidenzstufe 2 - ab Freitag gilt neue Verordnung


Meldung vom 11. August 2021

Impfmöglichkeit für Kinder ab 12 bei Impfaktion am Jobcenter

Bei der niederschwelligen Impfaktion am Jobcenter an der Koniner Straße, am Donnerstag, 12. August 2021, von 9 bis 15 Uhr besteht auch die Möglichkeit Kinder ab 12 Jahren mit einem mRNA-Vakzin impfen zu lassen.

mehr zur Meldung: Impfmöglichkeit für Kinder ab 12 bei Impfaktion am Jobcenter


Meldung vom 10. August 2021

Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet

Die Stadt Herne und das Impfzentrum machen auch in dieser Woche Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Impfangebote.

mehr zur Meldung: Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet


Meldung vom 06. August 2021

Impfbusse fahren weiterführende Schulen an

Der Krisenstab hat am Freitag, 6. August 2021, zur aktuellen Corona-Lage beraten.

mehr zur Meldung: Impfbusse fahren weiterführende Schulen an


Meldung vom 27. Juli 2021

Herne hat ab Montag Inzidenzstufe 1

Ab Montag, 2. August 2021, wird die 7-Tages-Inzidenz in Herne so lange über zehn liegen, dass die Stadt Herne in die Inzidenzstufe 1 rutscht. Eine entsprechende Information veröffentlichte das NRW-Gesundheitsministerium auf der Homepage.

mehr zur Meldung: Herne hat ab Montag Inzidenzstufe 1


Meldung vom 27. Juli 2021

Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet

Die Stadt Herne und das Impfzentrum machen auch in dieser Woche Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Impfangebote. An einem Termin können diesmal auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren geimpft werden.

Hier gelangen Sie zum Plakat mit allen Terminen (PDF, 251 KB) :

mehr zur Meldung: Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet


Meldung vom 30. September 2020

Krisenstab hat zur aktuellen Corona-Lage beraten

In seiner Sitzung von Mittwoch, 30. September 2020, hat der Krisenstab der Stadt Herne über die aktuelle Corona-Lage beraten. Wie in der heutigen Pressemeldung bereits vermeldet, waren beim Gesundheitsamt im Laufe des gestrigen Tages zehn neue bestätigte Infektionen mit Covid-19 gemeldet worden. Dabei handelt es sich bei fünf Fällen um Ansteckungen in familiären Kontexten.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur aktuellen Corona-Lage beraten


Meldung vom 17. August 2020

Covid-19: 81 aktuelle Fälle, Kontrollen der Maskenpflicht

Derzeit sind bei 415 Hernerinnen und Hernern Infektionen mit Covid-19 nachgewiesen. 329 dieser Personen sind wieder genesen. Aktuell infiziert sind 81 Personen, von denen sich sechs im Krankenhaus befinden. Fünf Personen sind verstorben. Der Großteil der neu festgestellten Infektionen wurde erkannt, weil die Personen auf Veranlassung des Gesundheitsamts getestet wurden. Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Montag, 17. August 2020 getragt und über weitere Maßnahmen gesprochen:

mehr zur Meldung: Covid-19: 81 aktuelle Fälle, Kontrollen der Maskenpflicht