Stadt Herne

Meldung vom 26. November 2021

Ratssitzung wird aufgezeichnet

Die Ratssitzung, die am Dienstag, 30. November 2021, ab 16 Uhr übertragen werden sollte, konnte aufgrund technischer Probleme leider nicht live übertragen werden. Sie wurde aufgezeichnet und ist jetzt unter www.herne.de/aufzeichnung abrufbar.

Meldung vom 29. November 2021

Impfen ohne Termin

In Herne gibt es weiter Impfangebote ohne vorherige Terminbuchung. Hernerinnen und Herner haben die Möglichkeit sich an diesen Standorten in der Stadt impfen zu lassen:

Impfaktionen im Stadtgebiet

Meldung vom 01. Dezember 2021

Hoher Krankenstand in der Führerscheinstelle

Aktuell sind viele Mitarbeitende in der städtischen Führerscheinstelle erkrankt. Daher ist die Abteilung nur sehr eingeschränkt telefonisch zu erreichen.

Meldung vom 29. November 2021

Beratungen des Krisenstabs - 3G in städtischen Gebäuden

Die Stadt Herne führt im Rahmen ihres Hausrechts ab Dienstag, 30. November 2021, in den städtischen Dienstgebäuden den Zugang nach 3G ein. Für dringende und nicht aufschiebbare Amtsgeschäfte werden entsprechende Notfallregeln für Personen, die 3G nicht erfüllen, durch die Fachbereiche organisiert. Eine Einschränkung des städtischen Dienstleistungsangebots geht damit nicht einher.

Meldung vom 30. November 2021

Digitaler Adventskalender für Seniorinnen und Senioren

Am 1. Dezember startet wieder der beliebte "Digitale Adventskalender für Seniorinnen und Senioren", der schon im letzten Jahr mit seinen abwechslungsreichen Inhalten hinter den insgesamt 24 Törchen vielen Menschen eine Freude bereitet hat.

Auch in diesem Jahr finden sich dort wieder viele Ideen, Angebote und Anregungen, um sich auf die Adventszeit einzustimmen - von Rezepten, Rätseln, adventlichen Bastelanleitungen bis hin zu Wissenswertem rund um die Weihnachtszeit, Märchenlesungen und musikalischen Beiträgen. Es gibt auch wieder Verlosungsaktionen mit schönen und nützlichen Kleinigkeiten für den Alltag. Sie finden den Adventskalender unter www.herne.de/adventskalender .

Meldung vom 23. November 2021

Neue Corona-Schutzverordnung - in vielen Bereichen gilt die 2G-Regel

Seit Mittwoch, 24. November 2021, gilt eine neue Corona-Schutzverordnung. Im Kultur- und Freizeitbereich gilt nun mindestens die 2G-Regel.
Hier finden sie die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Regelungen in Nordrhein-Westfalen .
Hier gelangen Sie zu einer Übersichtsseite .
Die wesentlichen Änderungen hat das Land NRW in einer Pressemitteilung veröffentlicht
Hier beantwortet das Land NRW häufig gestellte Fragen .
Hier gelangen Sie zur Corona-Schutzverordnung .

Meldung vom 25. November 2021

Neues inherne-Magazin am Samstag erschienen

Der Ausgabe des Wochenblatts von Samstag, 27. November 2021, lag eine neue Ausgabe des Stadtmagazins „inherne“ bei. Die Titelgeschichte dieser vierten Ausgabe des Jahres steht ganz im Zeichen der Musik.

Meldung vom 29. November 2021

BüZ nur eingeschränkt erreichbar

Das Bürger-Selbsthilfe-Zentrum (BüZ) der Stadt Herne ist derzeit leider nicht vollständig besetzt und telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das BüZ bittet um um Verständnis und vornehmlich um Kontaktaufnahme per E-Mail unter buez@herne.de .

Meldung vom 26. November 2021

Bündnis für Arbeit mit Schwerpunkt Ausbildung

Das Herner Bündnis für Arbeit setzt als Schwerpunkt die Besetzung von Ausbildungsplätzen. In der Coronapandemie ist es schwierig Firmen und junge Menschen zusammenzubringen. Darin waren sich die Teilnehmenden der gemeinsamen Sitzung der Partner aus Wirtschaft, Agentur für Arbeit und Verwaltung einig.

Meldung vom 23. November 2021

Klima.Werk der Städte betreibt den klimafesten Umbau des Ruhrgebiets

Das Ruhrgebiet gegen die Folgen des Klimawandels wie Starkregen oder Hitzestress zu wappnen ist das Gebot der Stunde. Städte, Emschergenossenschaft und Partner wollen ihre gemeinsamen Anstrengungen dafür ausbauen, dies bekräftigten sie beim 6. Expertenforum ihrer Zukunftsinitiative, bei dem sich Spitzenvertreter*innen in Herne trafen. Bei der sonst überwiegend digitalen Fachtagung wurde der neue Name des seit 2014 arbeitenden Netzwerks vorgestellt: Zukunftsinitiative Klima.Werk.

Meldung vom 25. November 2021

Digitalisierung der Herner Schulen schreitet voran

Aus dem Förderprogramm zur Digitalisierung der Schulen in Nordrhein-Westfalen (Digitalpakt Schule) erhält die Stadt Herne erneut eine Zuwendung in Millionenhöhe. Damit kann der eingeschlagene Weg der Digitalisierung der Herner Schulen auch in 2022 fortgesetzt werden.

Meldung vom 24. November 2021

Herner Künstlerbund stellt im Rathaus aus

Am Montag tagte die Jury des Herner Künstlerbundes im Herner Rathaus: 60 Werke wurden ausgewählt und sind von Donnerstag, 25. November, bis Montag, 31. Januar, auf den Fluren des Rathauses zu sehen.