Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:

Stadt Herne

Meldung vom 29. November 2022

Entwarnung: Bombenentschärfung abgeschlossen

Mann mit einer Jacke mit der Aufschrift Kampfmittelbeseitigung

Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, der in der Straße Am Westbach entdeckt worden war, ist entschärft. Alle Sperrmaßnahmen sind damit ab sofort aufgehoben. Um 19:27 Uhr am Dienstagabend meldete der Kampfmittelbeseitigungsdienst, dass die 250-Kilogramm-Bombe unschädlich gemacht worden ist.

Meldung vom 16. November 2022

Bürger*innen können sich an Digitalisierung beteiligen

Am Donnerstag, 1. Dezember 2022, lädt die Stadt Herne alle interessierten Bürger*innen zu einer Stadtkonferenz zum Thema „Digitalstrategie 2030+“ im Bürger*innensaal des Sud- und Treberhauses, Eickeler Markt 1, ein. Die Strategie wird themenübergreifende Lösungen liefern, um die Digitalisierung in der Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung sowie ihren Tochtergesellschaften weiter voranzutreiben.

Meldung vom 29. November 2022

Corona-Infizierte müssen sich nicht mehr freitesten

Die Landesregierung hat die Test- und Quarantäneverordnung angepasst. Ab Mittwoch, 30. November 2022, gelten somit neue Quarantäneregelungen. Corona-Infizierte müssen sich nach fünf Tagen in Isolation nicht mehr freitesten. Die Isolation endet automatisch nach fünf Tagen.

Meldung vom 28. November 2022

14 „Sprach-Kitas“ wurden zertifiziert

Seit 2016 beteiligt sich die Stadt Herne am Programm des Bundesfamilienministeriums „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. In Herne gibt es 21 sogenannte „Sprach-Kitas“ unterschiedlicher Träger, die die Sprachbildung der Kinder gezielt fördern. Am Freitag, 25. November 2022, wurden 14 „Sprach-Kitas“ im Stadtteilzentrum Pluto zertifiziert.

Meldung vom 24. November 2022

Neues inherne-Magazin am Samstag erschienen

Am Samstag, 26. November 2022, ist eine neue Ausgabe des Stadtmagazins inherne erschienen. Es liegt wie immer dem Wochenblatt bei. Im Mittelpunkt steht diesmal das Thema Integration. inherne stellt Menschen vor, die aus unterschiedlichen Ländern und aus verschiedenen Gründen nach Herne gekommen sind und hier ihr neues Zuhause gefunden haben. Außerdem widmet sich das Stadtmagazin den Plänen von Jan Thürmer für die ehemalige Polizeiwache am Friedrich-Ebert-Platz und zeigt, welche Weihnachtsmärkte in Herne einen Besuch wert sind. Alle Artikel gibt es ab Samstag, 26. November, auch auf www.inherne.net .

Meldung vom 24. November 2022

Heimatmuseum zeigt „Immer wieder aufstehen“

Der größte Hit der Band „Herne 3“ stammt aus den 80er-Jahren: „Immer wieder aufstehen“. Daher ist der Titel auch Namensgeber der Ausstellung im Heimatmuseum Unser Fritz, Unser-Fritz-Straße 108. Die Ausstellung über das Jahrzehnt in Herne beginnt mit der Eröffnung am Donnerstag, 24. November 2022, um 19 Uhr und endet am Sonntag, 26. Februar 2023. Musik gibt es live von Christian Donovan, das Ensemble „Pottporus“ ist mit einer Tanzperformance dabei.

Meldung vom 24. November 2022

Herner Künstlerbund stellt im Rathaus Herne aus

Seit 2008 ist die Jahresausstellung des Herner Künstlerbundes (HKB) im Herner Rathaus eine feste Größe. Sie musste nur einmal, im Jahr 2020, coronabedingt ausfallen. Die aktuelle Jahresausstellung wird am Freitag, 25. November 2022, um 17 Uhr im Herner Rathaus, Friedrich-Ebert-Platz 6, eröffnet.

Meldung vom 24. November 2022

Christine Laprell stellt „planlos“ in der vhs-GALERIE aus

Die vhs-GALERIE zeigt die Ausstellung „planlos“ der Künstlerin Christine Laprell. In der VHS in Wanne zeigt sie vorwiegend Arbeiten aus den vergangenen 20 Jahren. Es sind helle und fragile Kunstwerke auf Leinwand, Karton, Folie und Papier in Mischtechnik. Die Ausstellung im Haus am Grünen Ring, Wilhelmstraße 37, beginnt mit der Eröffnung am Freitag, 25. November, um 19 Uhr. Die Werke werden bis Sonntag, 22. Januar 2023, zu sehen sein.

Meldung vom 14. November 2022

Stadt Herne engagiert sich gegen die Todesstrafe

Auch in diesem Jahr unterstützt die Stadt Herne den internationalen Aktionstag der Gemeinschaft Sant Égidio „Cities for Life – Städte für das Leben/Städte gegen die Todesstrafe“ am Mittwoch, 30. November 2022.

Meldung vom 27. September 2022

Stadt Herne beteiligt sich an RVR-Informationskampagne

Die Selbsthilfefähigkeit der Menschen stärken, Energienotlagen verhindern, das Krisenmanagement stärken - besser bereit sein. Das ist das Ziel einer neuen regionalen Informationskampagne, der sich alle 53 Kommunen des Ruhrgebiets und der Regionalverband Ruhr angeschlossen haben. Die gemeinsame Kampagne mit dem Slogan "#besserbereit" startet Ende September von Duisburg bis Dortmund, von Xanten bis Breckerfeld.