Homepage / Stadt Herne / Stadt und Leben / Gesundheit / Informationen zum Coronavirus / Hilfen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Hilfen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

In dieser für uns alle schweren Krise setzt sich die Stadtverwaltung auch für die Bedürftigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein. Wir stellen hier eine Auflistung möglicher Hilfen auf. Die Liste ist nicht abschließend und wird laufend gepflegt. Bitte zögern Sie nicht Kontakt zu den entsprechenden Trägern oder uns aufzunehmen. Wir versuchen möglichst jede Nachricht zeitnah und fundiert zu beantworten.

Zugang zu Grundsicherung: Der Zugang zu SGB II und SGB XII-Leistungen wird zunächst befristet bis zum 30. Juni 2020 vereinfacht. Konkret bedeutet dies, dass zur Begründung eines Anspruchs die Vermögensberücksichtigung ausgesetzt wird, die Kosten der Unterkunft in tatsächlicher Höhe getragen werden und die Berücksichtigung von Einkommen erleichtert wird. Ansprechpartner: Servicetelefon des Jobcenters 0 23 25 / 63 70 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr)

Kinderzuschlag: Der Zugang zum Kinderzuschlag wird einer größeren Personengruppe ermöglicht. Hier wird bei der Prüfung nicht mehr das Einkommen der vergangenen 6 Monate berücksichtigt, sondern nur noch das des letzten Monats. Ansprechpartner: zuständige Familienkasse

Mietrecht: Mietschulden, durch Corona-Pandemie ausgelöst, berechtigen für 6 Monate nicht mehr zur Kündigung.

Hilfe in finanziellen Notlagen: Das Jobcenter Herne bietet unter der Rufnummer 0 23 25 / 63 73 00 konkrete Hilfsangebote, sollten Sie in finanzielle Schieflage geraten sein.

Lebensmittelversorgung für Bedürftige: Die Herner Tafel hat die Türen auch weiterhin für bedürftige Hernerinnen und Herner geöffnet. Mehr Infos unter www.herner-tafel.de

Hilfen in persönlicher Krisensituation: der Sozialpsychiatrische Dienst der Stadt Herne berät und begleitet Sie in psychischen Krisensituationen. Mehr Infos unter Sozialpsychiatrische Dienst der Stadt Herne

Eine weitere Zusammenfassung finden Sie unter: https://www.bmas.de


Informationen für Auszubildende:
Ausbildung in Zeiten von Corona
Online-Lernangebot (kostenlos)

2020-04-16