Tegtmeiers Erben

Foto: Ina Müller. © Sandra Ludewig, Sony Music - Foto: Maren Kroymann. © Miriam Knickriem.

Den „Tegtmeier-Ehrenpreis“ erhält 2021 die Sängerin, Musik-Kabarettistin, Buchautorin und Fernsehmoderatorin Ina Müller. Mit dem „Jürgen von Manger-Preis für ein Lebenswerk“ wird die Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin Maren Kroymann ausgezeichnet. Die Stadt Herne und die Stadtwerke Herne freuen sich sehr beide Ehrenpreise an zwei Frauen verleihen zu dürfen. Zum ersten Male seit Beginn des Wettbewerbs im Jahre 1997.

Tegtmeiers Erben 2021 kommen am Samstag, 27. November 2021, in das Kulturzentrum Herne, Beginn ist um 19 Uhr. Der Vorverkauf läuft unter Proticket .

Beide Ehrenpreisträgerinnen haben zugesagt, das Preissymbol, die rund sechs Kilogramm schwere Tegtmeier-Bronzekappe, am Finalabend im Herner Kulturzentrum persönlich in Empfang zu nehmen. Sowohl Maren Kroymann als auch Ina Müller prägen seit Jahren die deutsche Satire- und TV-Landschaft. Maren Kroymann startete 1982 mit ihrem ersten Soloprogramm „Auf du und du mit dem Stöckelschuh". Sie nahm die spießige Welt des deutschen Nachkriegsschlagers und den Weiblichkeitswahn des Wirtschaftswunders aufs Korn. Mann-Frau-Beziehungsthemen prägten die Musik-Kabarettprogramme von Ina Müllers Duo Queen Bee. Später widmete sich Ina Müller in ihren Soloprojekten immer mehr der speziellen Mentalität ihrer norddeutschen Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die Finalisten 2021

Weitere Informationen zu den Finalisten 2021

Mit dem „Ehren-Tegtmeier“ wurden seit 1997 Helge Schneider‚ die Missfits alias Gerburg Jahnke und Stefanie Überall, Piet Klocke, Hape Kerkeling, Georg Schramm, Horst Schroth, Doktor Ludger Stratmann, Urban Priol, Wilfried Schmickler, Olli Dittrich, Fritz Eckenga und das Dortmunder Geierabend Ensemble ausgezeichnet. Den „Jürgen von Manger-Ehrenpreis“ für ein Lebenswerk erhielten Tana Schanzara, Hanns Dieter Hüsch, Gerhart Polt, Jochen Busse, Dieter Hallervorden, Jürgen von der Lippe, Henning Venske sowie zuletzt Thomas Gottschalk. ‚Tegtmeiers Erben’ findet in der bekannten Art und Weise statt. Mit sechs Künstlerinnen und Künstlern im Wettbewerb, zwei Ehrenpreisträgerinnen - und mit Live-Publikum. Es gelten die gültigen aktuellen Corona-Schutzbestimmungen.

Die Eintrittskarten kosten je nach Sitzplatzkategorie 30,20 Euro oder 24,70 Euro inklusive Gebühren. Sie sind bei Stadtmarketing Herne, im Bürgerlokal Wanne sowie in allen Ticketshops mit Anbindung an das System ProTicket als auch im Internet unter www.proticket.de erhältlich (Tickethotline: 0231 / 917 22 90). Bei Online-Bestellungen sowie über die Hotline fallen weitere Gebühren an.

Der biennale Wettbewerb für Bühnenoriginale ‚Tegtmeiers Erben‘ besteht seit 1997. Auf Anhieb hat sich dieser Kleinkunstpreis seinerzeit unter den bereits damals unzähligen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum als einer der führenden Wettbewerbe für Comedians, Kabarettisten, Satiriker, Komiker und Humoristen etabliert. Nicht zuletzt deshalb, da 1997 zum ersten Male in Deutschland Künstler in diesem Genre mit einer Trophäe bedacht wurden, die einer Person und zugleich Kunstfigur gewidmet war, die vielen Künstler als Vorbild für ihre eigene Karriere galt: dem unvergesslichen Schauspieler und Komödianten Jürgen von Manger und seinem Alter Ego Adolf Tegtmeier.

Rückblick Tegtmeiers Erben 2019

Die Ursprünge des Wettbewerbs und die früheren Jahre

Weitere Informationen:
Christian Strüder und Denise Betha
Projektleitung Tegtmeiers Erben
Flottmann-Hallen / FB Kultur – Stadt Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 - 29 52 oder 16 - 28 55
E-Mail: flottmann-hallen@herne.de
2021-10-18