Tegtmeiers Erben

Der biennale Wettbewerb für Bühnenoriginale ‚Tegtmeiers Erben‘ besteht seit 1997. Auf Anhieb hat sich dieser Kleinkunstpreis seinerzeit unter den bereits damals unzähligen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum als einer der führenden Wettbewerbe für Comedians, Kabarettisten, Satiriker, Komiker und Humoristen etabliert. Nicht zuletzt deshalb, da 1997 zum ersten Male in Deutschland Künstler in diesem Genre mit einer Trophäe bedacht wurden, die einer Person und zugleich Kunstfigur gewidmet war, die vielen Künstler als Vorbild für ihre eigene Karriere galt: dem unvergesslichen Schauspieler und Komödianten Jürgen von Manger und seinem Alter Ego Adolf Tegtmeier.

Die Finalisten 2019
Die Ehrenpreisträger 2019

Die Ursprünge des Wettbewerbs und die früheren Jahre

Weitere Informationen:
Christian Strüder und Denise Betha
Projektleitung Tegtmeiers Erben
Flottmann-Hallen / FB Kultur – Stadt Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 - 29 52 oder 16 - 28 55
E-Mail: flottmann-hallen@herne.de