Bauen und Wohnen


Pressemeldungen

Meldung vom 26. März 2020

Fragen zum Musikschulentgelt

Der Krisenstab hat beschlossen, die Entgelte für Kitas, Offene Ganztagsschule (OGS) und Musikschule zunächst auszusetzen. Für Fragen dazu stehen Ansprechpartner zu Verfügung. Wegen der Coronakrise sind das Stadtteilbüro Wanne-Süd und das Stadtumbaubüro Herne-Mitte ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind auch weiterhin per Telefon und E-Mail für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Ab dem 30. März 2020 bietet das Spielezentrum einen Lieferservice an.

mehr zur Meldung: Fragen zum Musikschulentgelt


Meldung vom 26. März 2020

Kanalerneuerung in Holsterhausen

Am Dienstag, 31. März, beginnt die Stadtentwässerung Herne (SEH) mit einer umfangreichen Kanalerneuerungsmaßnahme in der Albert-Einstein-Straße. Aus diesem Grund wird der Straßenabschnitt zwischen Holsterhauser Straße und Im Hasenkamp für rund sechs Monate voll gesperrt.

mehr zur Meldung: Kanalerneuerung in Holsterhausen


Meldung vom 25. März 2020

Herne erwartet rund 1,2 Millionen Euro Fördermittel

Die Stadt Herne kann in diesem Jahr mit zwei Zuwendungsbescheiden rechnen. Rund 950.000 Euro sollen aus dem Stadterneuerungsprogramm 2020 kommen. Weitere 240.000 Euro sind aus dem „Investitionspakt Soziale Integration“ im Quartier NRW 2020 zu erwarten.

mehr zur Meldung: Herne erwartet rund 1,2 Millionen Euro Fördermittel


Meldung vom 18. März 2020

Erneuerung von Wasserleitungen in Herne

Die Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG hat die GELSENWASSER AG beauftragt, eine Wasserleitung in der Rathausstraße zu erneuern. Die Erneuerung ist zwischen den Hausnummern 51 und 61a geplant. Zur sicheren Durchführung der Arbeiten wird der Radweg an der Rathausstraße umgeleitet. Dazu wird der Fußweg an der Hospitalstraße aufgrund von Arbeiten gesperrt. Der Baubeginn ist ab Montag, 23. März 2020 und dauert bis Ende April.

Die Arbeiten sind im Rahmen des Erneuerungsprogramms von Trinkwasserleitungen für eine auch in Zukunft sichere Wasserversorgung notwendig. Für nicht vermeidbare Behinderungen bittet die WVH um Verständnis.


Meldung vom 19. Februar 2020

Engler-Gruppe reicht Bauantrag ein

Die Engler Immobilien Gruppe setzt erneut an zentraler Stelle der Herner Innenstadt Akzente. Am Übergang vom Europaplatz zur Bahnhofstraße entsteht mit dem Europagarten ein neues, attraktives Gebäude, das den südlichen Eingangsbereich in die Herner Fußgängerzone aufwertet.

mehr zur Meldung: Engler-Gruppe reicht Bauantrag ein


Meldung vom 12. Februar 2020

Neubau der Brücke Hardenbergstraße

Für die Maßnahme „Neubau der Brücke Hardenbergstraße“ sind Rodungsarbeiten im Bereich der ehemaligen Kleingartenparzelle und am Dorneburger Mühlenbach notwendig. Sie werden auf die notwendigsten Bereiche zur Herstellung der Brücke beschränkt und sollen Ende dieser Woche beginnen (KW7). Die anschließende Bauzeit für die Brücke wird circa sechs Monate betragen.

mehr zur Meldung: Neubau der Brücke Hardenbergstraße


Meldung vom 15. Januar 2020

Neue Pläne für Grundschule Forellstraße

Für die Grundschule an der Forellstraße in Herne-Baukau gibt es neue Pläne. Statt wie bisher geplant auf dem bisherigen Schulgelände soll der Neubau Bestandteil des kommenden Schloss-Campus zwischen Westring, Kaiserstraße, Forellstraße und Lackmanns Hof werden. Diese Neuausrichtung haben Stadtdirektor Dr. Hans Werner Klee und Bildungsdezernentin Gudrun Thierhoff am Dienstag, 14. Januar 2020, im Herner Rathaus vorgestellt.

mehr zur Meldung: Neue Pläne für Grundschule Forellstraße


Meldung vom 10. Januar 2020

Herne erschließt Zechenbrache für Mensch und Natur

Ein Areal so groß wie 40 Fußballfelder, ein IC-Bahnhof in unmittelbarer Nähe, zwei Autobahnen einen Steinwurf entfernt – das alles im Herzen des Ruhrgebiets. Das Gelände der ehemaligen Zeche General Blumenthal in Herne ist eine der spannendsten Industriebrachen, die die Metropolregion derzeit zu bieten hat. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda stellte am 9. Januar 2020 eine erste Projektskizze für das Areal vor.

mehr zur Meldung: Herne erschließt Zechenbrache für Mensch und Natur