Rathaus


Pressemeldungen

Meldung vom 22. Mai 2020

Kitas öffnen wieder ab 8. Juni

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Freitag, 22. Mai 2020, unter anderem über die Öffnung der Kindertagesstätten beraten:

mehr zur Meldung: Kitas öffnen wieder ab 8. Juni


Meldung vom 22. Mai 2020

Immobilienausschuss berät über Schulsanierung

Der Immobilienausschuss berät am Mittwoch, 27. Mai 2020, in seiner Sitzung über die Generalsanierung der Schule an der Claudiusstraße. Die öffentlichen Beratungen beginnen um 16 Uhr in Raum 312 (Ratssaal) des Herner Rathauses.


Meldung vom 22. Mai 2020

Gemeinden beten zum Ende des Ramadan

Zum Zuckerfest am Ende des Ramadan werden sich Mitglieder mehrerer muslimischer Gemeinden zum Festtagsgebet auf öffentlichen Plätzen versammeln. Am Sonntag, 24. Mai 2020, zwischen 6 und 7 Uhr werden sie unter Einhaltung von Abstands- und Hygienevorschriften an folgenden Plätzen beten: Wanner Markt, Karlsplatz, Diesterwegplatz, Sportplatz Bladenhorster Straße, Sportplatz Horsthausen, Sportplatz Emscherstraße und auf dem Platz vor dem Citycenter. Die Gebete sollen symbolisch stattfinden, mit einer stark reduzierten Teilnehmerzahl.

mehr zur Meldung: Gemeinden beten zum Ende des Ramadan


Meldung vom 22. Mai 2020

Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie

Die nächste Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie findet am Donnerstag, 28. Mai 2020, 16 Uhr, in Raum 312 des Herner Rathauses, Friedrich-Ebert-Platz 2, statt. Unter anderem geht es um die Weiterentwicklung von Kitas zu Familienzentren und den Bericht der Verwaltung über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe. Alle Tagesordnungspunkte und weitere Informationen gibt es im Ratsinformationssystem .


Meldung vom 20. Mai 2020

Sitzung im Bezirk Eickel

Am Donnerstag, 28. Mai 2020, tritt die Bezirksvertretung Eickel um 16 Uhr im Bürgersaal des Sud- und Treberhauses am Eickeler Markt zu ihrer nächsten Sitzung zusammen.

mehr zur Meldung: Sitzung im Bezirk Eickel


Meldung vom 19. Mai 2020

KulturOpenAir Herne 2020

Von Freitag, 22. Mai 2020, bis Sonntag, 14. Juni 2020, veranstalten die Flottmann-Hallen, Straße des Borhammers 5, das KulturOpenAir Herne 2020. Damit wird die Corona-Zwangspause beendet. Das Programm wurde am Montag, 18. Mai 2020, vorgestellt, ebenso wie das Sicherheitskonzept für die anstehenden Veranstaltungen.

mehr zur Meldung: KulturOpenAir Herne 2020


Meldung vom 18. Mai 2020

Bitte Personalausweise und Reisepässe abholen

Die Abteilung Einwohnerwesen der Stadt Herne bittet die Bürgerinnen und Bürger ihre bestellten Personalausweise und Reisepässe abzuholen. Der Personalausweis ist fertig, wenn der PIN-Brief zugestellt wurde. Für die Abholung kann über die Telefonnummer 0 23 23 / 16 - 25 29 ein Termin vereinbart werden. Die Abholung auch für Ausweise, die im Rathaus Wanne beantragt wurden, ist leider nur zentral in der Bahnhofstrasse 38 möglich.


Meldung vom 15. Mai 2020

Ein offenes, lebendiges und gleichberechtigtes „Stück Stadt“

wewole STIFTUNG plant Modernisierung ihres Stammgeländes in Horsthausen und investiert ca. 30 bis 35 Millionen Euro. Hernes OB Dr. Frank Dudda: „Ein wertvoller Beitrag für die nachaltige Entwicklung des Quartiers Elpeshof“

mehr zur Meldung: Ein offenes, lebendiges und gleichberechtigtes „Stück Stadt“


Meldung vom 15. Mai 2020

Syrer spendet Stadt Herne 8.000 Masken

Eine ganz außergewöhnliche Form der Hilfsbereitschaft erlebte die Stadt Herne dieser Tage. Über die Social Media-Kanäle des Oberbürgermeisters hatte sich ein aus Syrien stammender Herner gemeldet und bot der Stadt an, ihr 8.000 OP-Masken zu schenken.

mehr zur Meldung: Syrer spendet Stadt Herne 8.000 Masken


Meldung vom 14. Mai 2020

Kanalsanierung in der Rathausstraße

Die Stadtentwässerung Herne (SEH) beginnt ab heute, 14. Mai, mit einer Kanalsanierung in der Rathausstraße, auf dem Streckenabschnitt zwischen der Claudiusstraße und der Florastraße. Auch der Kreuzungsbereich zur Berliner Straße ist von der Maßnahme betroffen.

mehr zur Meldung: Kanalsanierung in der Rathausstraße


Meldung vom 14. Mai 2020

Elektrotransporter made in Herne

Im Beisein von Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, dem Vorstand der MOSOLF Gruppe Gregory Hancke und weiterer Gäste wurde am Dienstag, 12. Mai 2020, das erste Elektronutzfahrzeug der Marke TROPOS MOTORS EUROPE an den Herner Industriedienstleister IFÜREL EMSR-Technik übergeben. Der offizielle Übergabetermin war aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus um mehrere Wochen verschoben worden.

mehr zur Meldung: Elektrotransporter made in Herne


Meldung vom 13. Mai 2020

Umweltministerium fördert grüne Infrastruktur an der Emscher – Start mit virtuellem Spatenstich

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser: „Die Emscher wird immer mehr zu einem Rückgrat der grün-blauen Infrastruktur des Ruhrgebiets.“ Das Umweltministerium stärkt die grün-blaue Infrastruktur im Emschergebiet. Insgesamt neun Maßnahmen werden entlang der Emscher unterstützt; das gesamte Förderbudget beträgt knapp 20 Millionen Euro. Heute unternahm Umweltministerin Ursula Heinen-Esser aus ihrem Düsseldorfer Büro einen virtuellen Spatenstich für den Natur- und Wasser-Erlebnis-Park am Wasserkreuz in Castrop-Rauxel.

mehr zur Meldung: Umweltministerium fördert grüne Infrastruktur an der Emscher – Start mit virtuellem Spatenstich


Meldung vom 13. Mai 2020

Modernisierungsförderung 2020

Rund 80 Prozent aller Wohngebäude in Herne sind 40 Jahre und älter. Um aktuellen Wohnbedürfnissen sowie energetischen Zielen zu entsprechen, müssen zahlreiche Gebäude und Wohnungen modernisiert und an zeitgemäße Standards angepasst werden. Nachhaltiges Modernisieren heißt, die Bedürfnisse und Wünsche der Bewohnerinnen und Bewohner mit dem bautechnisch Möglichen, der wirtschaftlichen Rentabilität und der sozialen Tragbarkeit der Wohnkosten in Einklang zu bringen.

mehr zur Meldung: Modernisierungsförderung 2020


Meldung vom 13. Mai 2020

Bomben im Bobenfeld sind entschärft

Die Entschärfung der beiden Weltkriegsbomben in der Straße Bobenfeld ist abgeschlossen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg machte die 250-Kilogramm-Blindgänger unschädlich. Die eingeleiteten Sperrmaßnahmen sind inzwischen aufgehoben und die Bewohner können in den evakuierten Bereich zurückkehren.


Meldung vom 13. Mai 2020

Covid-19: 154 Personen genesen

Bei insgesamt 181 Hernerinnen und Hernern wurde Covid-19 inzwischen nachgewiesen. 154 von ihnen sind wieder genesen. 26 Personen sind aktuell noch infiziert, eine Person befindet sich im Krankenhaus. Eine Person ist verstorben.

Weitere Informationen unter www.herne.de/corona


Meldung vom 11. Mai 2020

Mietwohnraumförderung 2020

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem knappen Gut geworden. Moderne Wohnungen zu erschwinglichen Preisen zu finden, ist auch für Normalverdiener, Familien mit Kindern und Senioren schwieriger geworden.

mehr zur Meldung: Mietwohnraumförderung 2020


Meldung vom 11. Mai 2020

Tag der Nachbarn

Am Freitag, 29. Mai 2020, findet der „Tag der Nachbarn“ statt. Gute Nachbarschaft und gegenseitige Hilfe sind in Corona-Zeiten wichtiger denn je. Umso bedauerlicher ist es, dass viele Aktivitäten zum bundesweiten Aktionstag „Tag der Nachbarn“ in diesem Jahr nicht oder nur mit gebührendem Abstand zwischen den Teilnehmenden stattfinden können.

mehr zur Meldung: Tag der Nachbarn


Meldung vom 11. Mai 2020

Ehrenamtliches Engagement für ältere Menschen

Das Ehrenamtsbüro der Stadt Herne und die Seniorenberatung des Diakonischen Werkes suchen Ehrenamtliche, die bedürftige Seniorinnen und Senioren mit Lebensmitteltüten der Herner Tafel beliefern. Interessierte, die sich für ältere Menschen engagieren möchten und im Besitz eines PKW-Führerscheins sind, können sich telefonisch unter 0 23 23 / 16 - 35 48 oder per E-Mail an ehrenamt@herne.de melden.


Meldung vom 08. Mai 2020

Neues Beratungsangebot für Arbeitslose und Familien in schwieriger finanzieller Situation

Vielen Menschen bereitet ihre berufliche und finanzielle Situation Sorge. Dies gilt insbesondere auch in der gegenwärtigen Situation, in der eine wachsende Zahl von Hernerinnen und Hernern von Kurzarbeit oder dem drohenden Verlust ihres Jobs betroffen sind. Ein neues Angebot soll nun dazu beitragen, dass die Betroffenen leichter auf die vielfältigen Hilfs- und Unterstützungsangebote in Herne zurückgreifen können.

mehr zur Meldung: Neues Beratungsangebot für Arbeitslose und Familien in schwieriger finanzieller Situation


Meldung vom 08. Mai 2020

Corona - Teil der Herner und Wanne-Eickeler Geschichte

Gemeinsamer Aufruf von Jürgen Hagen, Stadtarchivar und Oliver Doetzer-Berweger, Leiter des Emschertal-Museums:

mehr zur Meldung: Corona - Teil der Herner und Wanne-Eickeler Geschichte


Meldung vom 08. Mai 2020

Kampagne Stadtradeln wird in den Herbst verschoben

In diesem Jahr wird sich Herne wieder unter der Federführung des Regionalverbands Ruhr (RVR) gemeinsam mit vielen anderen Ruhrgebietsstädten am Wettbewerb Stadtradeln des Klimabündnisses beteiligen. Die Aktion wird in Abstimmung mit den Beteiligten im Hernst stattfinden.

mehr zur Meldung: Kampagne Stadtradeln wird in den Herbst verschoben


Meldung vom 08. Mai 2020

Einwohnerwesen vergibt weitere Termine

Der Bereich Einwohnerwesen hat auf die Nachfrage nach Terminen für Anmeldungen, Ummeldungen und Abmeldungen reagiert und nur für diese Anliegen weitere Termine zur Verfügung gestellt. Diese können auch kurzfristig wahrgenommen werden. Die Terminvergabe erfolgt über die Hotline des Einwohnermeldeamtes unter der Rufnummer 0 23 23 / 16 - 16 33.


Meldung vom 07. Mai 2020

Covid-19: Stadt Herne setzt Lockerungen des Landes um

Die Stadt Herne setzt die aktuellen Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus schrittweise um, die das Land NRW vorgibt. Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Donnerstag, 7. Mai 2020, die aktuellen Veränderungen beraten und die nötigen Schritte eingeleitet.

mehr zur Meldung: Covid-19: Stadt Herne setzt Lockerungen des Landes um


Meldung vom 07. Mai 2020

Stadt und Polizei beraten über Ordnungsthemen

Die Leitungsebene des Polizeipräsidiums Bochum und der Verwaltungsvorstand der Stadt Herne trafen sich am Dienstag, 5. Mai 2020, zu einer gemeinsamen Sitzung. Im Mittelpunkt der Beratungen stand dabei der Umgang mit der Corona-Pandemie in Herne.

mehr zur Meldung: Stadt und Polizei beraten über Ordnungsthemen


Meldung vom 04. Mai 2020

Ausländerbehörde vergibt Termine

Ab dem 11. Mai werden die Serviceleistungen in der Abteilung Ausländerwesen und Staatsangelegenheiten neu organisiert.

mehr zur Meldung: Ausländerbehörde vergibt Termine


Meldung vom 04. Mai 2020

In Herne öffnen Spielplätze und Museen

Die Stadt Herne öffnet ihre Spielplätze und Schulhöfe ab Donnerstag, 7. Mai 2020. Das Heimatmuseum Unser Fritz und das Schloss Strünkede öffnen unter Schutzvorkehrungen ab Dienstag 5. Mai 2020 und auch die städtische Musikschule nimmt in den nächsten Tagen ihren Betrieb auf. Die Stadt Herne weist noch einmal darauf hin, dass die städtischen Dienststellen nur nach Terminvereinbarung geöffnet haben.

mehr zur Meldung: In Herne öffnen Spielplätze und Museen


Meldung vom 04. Mai 2020

Cranger Kirmes findet aufgrund der Corona-Pandemie 2020 nicht statt

Nach vielen Diskussionen mit Experten und intensiven Gesprächen mit den Schaustellern hat die Stadt Herne entschieden, in diesem Jahr keine Cranger Kirmes zu veranstalten. Auch im Herbst des Corona-Jahres 2020 ist eine unbeschwerte Großveranstaltung mit über vier Millionen Gästen aus heutiger Sicht pandemiebedingt nicht durchzuführen.

mehr zur Meldung: Cranger Kirmes findet aufgrund der Corona-Pandemie 2020 nicht statt


Meldung vom 02. Mai 2020

Covid-19: 166 bestätige Fälle in Herne

Bei insgesamt 166 Menschen in Herne wurde Covid-19 nachgewiesen. 113 der Betroffenen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. 52 sind derzeit erkrankt, 10 von ihnen befinden sich stationär in einem Krankenhaus.

mehr zur Meldung: Covid-19: 166 bestätige Fälle in Herne


Meldung vom 29. April 2020

Covid-19: 152 Personen positiv getestet

Aktuell keine neuen Covid-19-Fälle in Herne: Bei insgesamt 152 Menschen in Herne wurde Covid-19 nachgewiesen. 111 der Betroffenen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. 40 sind derzeit erkrankt, 9 von ihnen befinden sich stationär in einem Krankenhaus.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona .


Meldung vom 28. April 2020

Covid-19: Stadt Herne meldet 152 bestätigte Fälle

Bei insgesamt 152 Menschen in Herne wurde Covid-19 nachgewiesen. 106 der Betroffenen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. 45 sind derzeit erkrankt, 10 von ihnen befinden sich stationär in einem Krankenhaus.

Weitere Informationen der Stadt Herne unter www.herne.de/corona


Meldung vom 27. April 2020

Covid-19: 150 Personen positiv getestet

Bei insgesamt 150 Menschen in Herne wurde Covid-19 nachgewiesen. 101 der Betroffenen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. 48 sind derzeit erkrankt, 12 von ihnen befinden sich stationär in einem Krankenhaus.


Meldung vom 25. April 2020

101 Hernerinnen und Herner genesen

Bei insgesamt 149 Menschen in Herne wurde Covid-19 inzwischen nachgewiesen. 101 der Betroffenen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. 47 sind derzeit erkrankt, 11 von ihnen befinden sich stationär in einem Krankenhaus.


Meldung vom 24. April 2020

Infotelefon hat neue Zeiten

Am Freitag, 24. April 2020, ist in Herne bei insgesamt 144 Personen Covid-19 nachgewiesen worden. 96 Menschen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. Aus der chinesischen Partnerstadt Luzhou hat uns eine Sendung mit Mund-Nasen-Schutz erreicht. Das Infotelefon der Stadt Herne ist ab sofort nur noch unter der Woche erreichbar, am Wochenende steht das Bürgertelefon des Landes NRW zur Verfügung.

mehr zur Meldung: Infotelefon hat neue Zeiten


Meldung vom 24. April 2020

Breitbandausbau geht weiter

Am Mittwoch, 22. April 2020, haben die Stadt Herne und die Telekom Deutschland GmbH einen Vertrag zum Breitbandausbau in Herne geschlossen. Es wird eine Bandbreite von bis zu einem Gigabit als Internetgeschwindigkeit nach dem Ausbau zur Verfügung gestellt.

mehr zur Meldung: Breitbandausbau geht weiter


Meldung vom 23. April 2020

Covid-19: Insgesamt 138 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 138 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet. Davon gelten 93 wieder als genesen, eine Person ist verstorben. 13 Menschen werden stationär behandelt.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona .


Meldung vom 22. April 2020

Herner Schulen sind vorbereitet: Stadt stellt Masken, Seife und Desinfektionsmittel

Ab Donnerstag, 23. April 2020, werden die weiterführenden Schulen in Herne wieder eingeschränkt öffnen. Die Stadt Herne steht in engem Austausch mit den Schulleitungen, vor allem in Fragen zur Hygiene und Sicherheit. Die Angebote des Fachbereichs Kinder-Jugend-Familie stehen nach vorheriger telefonischer Absprache zur Verfügung. Die Stadtbibliothek Herne-Mitte und das Stadtarchiv sind ab Montag, 27. April 2020, unter besonderen Schutzvorkehrungen wieder geöffnet.

mehr zur Meldung: Herner Schulen sind vorbereitet: Stadt stellt Masken, Seife und Desinfektionsmittel


Meldung vom 22. April 2020

Covid-19: Insgesamt 134 bestätigte Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 134 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet. Davon gelten 81 wieder als genesen, eine Person ist verstorben.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona.


Meldung vom 21. April 2020

Covid-19: Insgesamt 130 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 130 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet. Davon gelten 75 wieder als genesen, eine Person ist verstorben.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona .


Meldung vom 19. April 2020

Covid-19: Insgesamt 126 bestätigte Fälle in Herne

Aktuell sind in Herne bislang insgesamt 126 bestätige Infektionen mit Covod-19 zu verzeichnen. 67 Personen sind bereits wieder genesen, eine Person ist bislang verstorben.


Meldung vom 17. April 2020

Covid-19: Stadtverwaltung weitet Serviceangebote nach Terminvergabe aus

Schrittweise setzt die Stadt Herne die Erweiterung ihres durch die Corona-Pandemie angepassten Serviceangebots um. Grundsätzlich gilt auch weiterhin, dass es aus Gründen des Infektionsschutzes noch keine offenen Servicezeiten bei den Fachbereichen geben kann. Wer ein Anliegen hat, wird auch weiterhin gebeten, sich telefonisch oder per E-Mail einen Termin bei der jeweiligen Stelle der Stadtverwaltung zu besorgen.

mehr zur Meldung: Covid-19: Stadtverwaltung weitet Serviceangebote nach Terminvergabe aus


Meldung vom 17. April 2020

Förderprogramm Südosteuropa: Fünf Stellen geschaffen

Positive Nachrichten aus Düsseldorf: Die Stadt Herne hat sich erfolgreich am Maßnahmenaufruf für das Förderprogramm Südosteuropa beteiligt. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der Gesellschaft freie Sozialarbeit e. V. (GFS e.V.), erhält sie für die nächsten drei Jahre insgesamt 907.000 Euro.

mehr zur Meldung: Förderprogramm Südosteuropa: Fünf Stellen geschaffen


Meldung vom 17. April 2020

Unterstützung für den Klimaschutz

Die Stadt Herne geht weiter voraus in Sachen Klimaschutz. Nachdem im Juni 2019 der Rat dem aktualisierten, integrierten Klimaschutzkonzept mehrheitlich zugestimmt hat, gibt es nun eine direkte Ansprechpartnerin, die die vereinbarten Maßnahmen umsetzen beziehungsweise begleiten soll.

mehr zur Meldung: Unterstützung für den Klimaschutz


Meldung vom 17. April 2020

Herne-App jetzt auch für Android

Die Herne-App ist nun auch für Android verfügbar. Die Stadt Herne hatte am Donnerstag, 2. April 2020, ihre neue App vorgestellt. Das Angebot bietet einen Überblick über Informationen der Stadt Herne und deren Services.

mehr zur Meldung: Herne-App jetzt auch für Android


Meldung vom 17. April 2020

Covid-19: Insgesamt 119 bestätige Fälle in Herne

Aktuell sind in Herne bislang insgesamt 119 bestätige Infektionen mit Covod-19 zu verzeichnen. 60 Personen sind bereits wieder genesen, eine Person ist bislang verstorben.
Zur Erläuterung: Die Reduzierung von 120 auf 119 im Vergleich zu gestern erklärt sich dadurch, dass ein bestätigter Fall gestern fälschlich der Stadt Herne zugeordnet wurde. Die Person ist jedoch nicht in Herne gemeldet.

Alle Informationen der Stadt Herne unter www.herne.de/corona .


Meldung vom 16. April 2020

Covid-19: Cranger Kirmes findet nicht im August statt

Die Stadt Herne hat am Donnerstag, 16. April 2020, über die Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beraten, die am Vortag zwischen dem Bund und den Ländern getroffen worden sind.

mehr zur Meldung: Covid-19: Cranger Kirmes findet nicht im August statt


Meldung vom 16. April 2020

Covid-19: In Herne bislang 120 Infektionen bestätigt

Mit Stand vom Donnerstag, 16. April 2020, sind in Herne insgesamt 120 Infektionen mit Covid-19 bestätigt. Davon gelten 57 Personen inzwischen wieder als genesen. Eine infizierte Person ist bislang verstorben.


Meldung vom 14. April 2020

Covid-19: Erster Todesfall zu beklagen

Die Stadt Herne erreichte eine traurige Nachricht: Am gestrigen Ostermontag ist ein 45 Jahre alter Herner Bürger verstorben, der mit Covid-19 infiziert war.
Mit Stand vom Dienstag, 14. April 2020, sind in Herne weiter 102 Fälle von Covid-19 in Herne bestätigt. 50 Personen gelten inzwischen als genesen. Am morgigen Mittwoch, 15. April 2020, wird das Covid-19-Behandlungszentrum seinen Betrieb aufnehmen. Die meisten Hernerinnen und Herner haben sich trotz des schönen Feiertagswetters an die Regelungen gehalten. In Einzelfällen war eine Ansprache durch den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) erforderlich.

mehr zur Meldung: Covid-19: Erster Todesfall zu beklagen


Meldung vom 11. April 2020

Covid-19: Insgesamt 97 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 97 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 11. April 2020, 12:07 Uhr. Davon gelten 47 wieder als genesen.


Meldung vom 09. April 2020

Covid-19: Insgesamt 90 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 90 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 9. April 2020, 15 Uhr. Davon gelten 47 wieder als genesen. Auch an den Ostertagen wird der Fachbereich Öffentliche Ordnung und er KOD verstärkt im Stadtgebiet präsent sein. Bei allgemeinen Fragen rund um die Corona-Krise hilft das Info-Telefon der Stadt Herne auch an Ostern weiter.

mehr zur Meldung: Covid-19: Insgesamt 90 Fälle in Herne


Meldung vom 08. April 2020

Kontaktverbot gilt auch an Ostern

In Herne wurden bis Mittwoch, 8. April 2020, insgesamt 86 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. 43 von ihnen sind wieder genesen. Die Stadt Herne weist noch einmal auf das Kontaktverbot hin, das noch bis zum 19. April 2020 einzuhalten ist. Das Info-Telefon beantwortet auch an den Ostertagen allgemeine Fragen rund um die Corona-Krise.

mehr zur Meldung: Kontaktverbot gilt auch an Ostern


Meldung vom 08. April 2020

210.000 Euro für Gigabitkoordination in Herne

Die Stadt Herne erhält von der Bezirksregierung Arnsberg 210.000 Euro Fördergeld um den Breitbandausbau in Herne voranzutreiben.

mehr zur Meldung: 210.000 Euro für Gigabitkoordination in Herne


Meldung vom 07. April 2020

Covid-19: Insgesamt 78 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 78 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 7. April 2020, 16 Uhr. Davon gelten 43 wieder als genesen.


Meldung vom 06. April 2020

Mehr Hernerinnen und Herner genesen

Bei insgesamt 72 Personen in Herne wurde Covid-19 inzwischen nachgewiesen. 38 von ihnen sind schon wieder gesund. Damit sind inzwischen mehr Menschen wieder genesen, als derzeit akut erkrankt sind.


Meldung vom 06. April 2020

A43: Einschränkungen bei Herne für drei Monate wegen Bauarbeiten

Herne (straßen.nrw). Weil der Neubau einer Eisenbahnbrücke über die A43 bei Herne bis Sommer 2021 ansteht, bereitet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr derzeit die Fahrbahn für die Arbeiten vor. Dadurch kommt es auf der A43 zwischen dem Kreuz Herne und der Anschlussstelle Herne-Eickel für etwa drei Monate zu Einschränkungen. Autofahrer müssen mit Staus rechnen.

mehr zur Meldung: A43: Einschränkungen bei Herne für drei Monate wegen Bauarbeiten


Meldung vom 05. April 2020

Covid-19: Insgesamt 69 Fälle in Herne

Bei 69 Menschen in Herne wurde bis zum Sonntag, 5. April 2020, Covid-19 nachgewiesen. 32 von ihnen sind schon wieder gesund.


Meldung vom 02. April 2020

Covid-19: Insgesamt 66 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 66 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 2. April 2020, 16 Uhr. Davon gelten 32 wieder als genesen.


Weitere Informationen: www.herne.de/corona


Meldung vom 02. April 2020

Stadt Herne stellt App vor

Die Stadt Herne hat am Donnerstag, 2. April 2020, ihre neue App vorgestellt. Das Angebot bietet einen Überblick über Informationen der Stadt Herne und deren Service. Wichtiges Element ist ein Mängelmelder, mit dem Bürgerinnen und Bürger beispielsweise Hinweise zu wilden Müllkippen, Schäden an Straßen oder Schildern direkt dem städtischen Ideen- und Beschwerdemanagement zuleiten können.

mehr zur Meldung: Stadt Herne stellt App vor


Meldung vom 01. April 2020

64 Infizierte, 27 davon genesen

Am heutigen Mittwoch, 1. April 2020, kann die Stadt Herne insgesamt 64 Infektionen mit Covid-19 bestätigen. 27 dieser Infizierten sind inzwi-schen wieder gesund.


Meldung vom 01. April 2020

Stadt Herne und Ärzte arbeiten eng zusammen

Der Covid-19-Krisenstab der Stadt Herne tagte am Mittwoch, 1. April 2020, gemeinsam mit Vertretern der Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Stadtverwaltung und niedergelassene Ärzte vertieften die Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsamt, Rettungsdienst und den Hausarztpraxen in Herne. Die Stadt Herne weist noch einmal dringend darauf hin, dass trotz schönem Wetter das Kontaktverbot weiterhin bis zum 19. April gilt.

mehr zur Meldung: Stadt Herne und Ärzte arbeiten eng zusammen


Meldung vom 01. April 2020

Krise gemeinsam bewältigen

Mit der Fotoaktion unter dem Hashtag #Hernepacktdas zeigt die Stadtverwaltung Herne und ihre Tochtergesellschaften, dass sie zusammen stehen.

mehr zur Meldung: Krise gemeinsam bewältigen


Meldung vom 31. März 2020

Covid-19: Insgesamt 58 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 58 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 31. März 2020, 15:30 Uhr. Davon gelten 20 wieder als genesen.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona .


Meldung vom 31. März 2020

„Picnic“ eröffnet Standort in Herne

Ab Mittwoch, 1. April 2020, startet der Betrieb des neuen Standortes von „Picnic“ an der Südstraße in Herne. Auf 14.000 Quadratmetern hat der Lebensmittellieferant hier ein großes Verteilerzentrum aufgebaut. Am Vortag haben sich Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und Wirtschaftsförderer Holger Stoye von Deutschland-Chef Frederic Knaudt und Standortleiter Tyll Hartmann die Hallen zeigen lassen.

mehr zur Meldung: „Picnic“ eröffnet Standort in Herne


Meldung vom 30. März 2020

Kontaktverbot unbedingt beachten

Insgesamt wurden bisher 57 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 30. März 2020. Davon gelten 14 wieder als genesen. Die Stadt Herne appelliert noch einmal dringend an alle Bürgerinnen und Bürger, das Kontaktverbot weiterhin zu beachten. Aktuell erhalten Herner Bürgerinnen und Bürger Anrufe von angeblichen Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes. Die Stadtverwaltung Herne weist darauf hin, dass Mitarbeitende niemals am Telefon nach persönlichen Daten von Bürgerinnen und Bürgern fragen würden, um angebliche Rückerstattungen von Krankenkassen in die Wege zu leiten.

mehr zur Meldung: Kontaktverbot unbedingt beachten


Meldung vom 29. März 2020

Covid-19: 55 Infizierte, 14 davon genesen

Am heutigen Sonntag, 29. März 2020, kann die Stadt Herne insgesamt 55 Infektionen mit Covid-19 bestätigen. 14 dieser Infizierten sind inzwischen wieder gesund.


Meldung vom 28. März 2020

Covid-19: Insgesamt 51 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 51 Menschen in Herne positiv auf Covid- 19 getestet – Stand vom 28. März 2020, 12:30 Uhr. Davon gelten sieben wieder als genesen. Aufgrund vorausschauender Planung gibt es in Herne ausreichend Atemschutzmasken für Berufsgruppen, für die das Tragen einer Maske erforderlich ist.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona


Meldung vom 25. März 2020

Stadt Herne setzt Kita-, OGS- und Musikschulbeiträge aus

Bis Mittwochnachmitag, 25. März 2020, sind in Herne 41 Fälle von Covid-Infektionen bestätigt. Zwei Personen befinden sich in stationärer Behandlung, alle anderen in häuslicher Quarantäne.

mehr zur Meldung: Stadt Herne setzt Kita-, OGS- und Musikschulbeiträge aus


Meldung vom 25. März 2020

Herne erwartet rund 1,2 Millionen Euro Fördermittel

Die Stadt Herne kann in diesem Jahr mit zwei Zuwendungsbescheiden rechnen. Rund 950.000 Euro sollen aus dem Stadterneuerungsprogramm 2020 kommen. Weitere 240.000 Euro sind aus dem „Investitionspakt Soziale Integration“ im Quartier NRW 2020 zu erwarten.

mehr zur Meldung: Herne erwartet rund 1,2 Millionen Euro Fördermittel


Meldung vom 24. März 2020

Covid-19: Politische Gremien tagen eingeschränkt

Am Dienstag, 24. März 2020, sind keine neuen Covid-19-Fälle gemeldet worden. Die politischen Gremien der Stadt Herne treffen sich derzeit nur, wenn es unbedingt nötig ist. Diskussionen und Entscheidungen, die verschoben werden können, werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Darauf haben sich Politik und Verwaltung verständigt. Damit bleibt die Stadt Herne handlungsfähig und vermeidet gleichzeitig Infektionen.

mehr zur Meldung: Covid-19: Politische Gremien tagen eingeschränkt


Meldung vom 23. März 2020

Steuerpolitische Unterstützungen für Unternehmen

Aus gegebenem Anlass informiert die Stadtverwaltung über die steuerpolitischen Unterstützungsmaßnahmen (PDF, 72 KB) (Liquiditätshilfen) der Stadt Herne für Unternehmen zur Bewältigung der Auswirkungen des Coronavirus für den Bereich der Gewerbesteuer und der Vergnügungs- und Wettbürosteuer.


Meldung vom 18. März 2020

Covid-19: Neue Fälle – Einzelhandel wird per Erlass des Landes eingeschränkt

Am heutigen Mittwoch, 18. März 2020, ist der Stand, dass in Herne insgesamt 13 Personen positiv auf Covid-19 getestet sind. Die Stadt Herne setzt nun – wie vom NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales vorgegeben – die Schließungen von Geschäften um, die nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs dienen. Auch Restaurants dürfen nur noch von 6 bis 15 Uhr öffnen. Detailfragen können Gewerbetreibende unter der Servicenummer der Stadtverwaltung/ Fachbereich Öffentliche Ordnung klären: 023 23 / 16 – 16 32.

mehr zur Meldung: Covid-19: Neue Fälle – Einzelhandel wird per Erlass des Landes eingeschränkt


Meldung vom 11. März 2020

Vier Covid-19-Fälle in Herne bestätigt

Die ersten Covid-19-Fälle in Herne sind bestätigt. Am Mittwoch, 11. März 2020, erhielt die Stadt das Ergebnis, dass sich vier Personen aus Herne mit dem neuartigen Virus infiziert haben. Die Stadt Herne hat den Krisenstab einberufen, der die Lage täglich neu bewertet. Die betroffenen Personen und die dazugehörigen engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne und stehen in regelmäßigem Telefonkontakt mit dem Gesundheitsamt.

mehr zur Meldung: Vier Covid-19-Fälle in Herne bestätigt


Meldung vom 10. März 2020

Covid-19-Diagnosezentrum vor Inbetriebnahme

Das Covid-19-Diagnosezentrum, das die Stadt Herne aktuell vorbereitet, wird am Donnerstag, 12. März 2020, seinen Betrieb aufnehmen.

mehr zur Meldung: Covid-19-Diagnosezentrum vor Inbetriebnahme


Meldung vom 06. März 2020

Konkrete Pläne für Corona-Diagnosezentrum

Die Stadt Herne bereitet gegenwärtig ein Corona-Diagnosezentrum vor. Es soll in den ersten Tagen der kommenden Woche den Betrieb aufnehmen. Bei der Einrichtung wird es sich ausdrücklich nicht um eine Zugangspraxis handeln. Das bedeutet konkret: In der Einrichtung gibt es keinen allgemeinzugänglichen Praxisbetrieb. Auch direkte Terminvereinbarungen sind nicht möglich.

mehr zur Meldung: Konkrete Pläne für Corona-Diagnosezentrum


Meldung vom 03. März 2020

Kinderstube von Tieren schützen

Im Frühjahr beginnt die Nistzeit, in der Vögel, aber auch andere Tiere in Hecken, Bäumen und Gehölzen ihren Nachwuchs großziehen. Deswegen dürfen Hecken, Gehölze und Bäume vom 1. März bis 30. September eines jeden Jahres nicht beschnitten werden.

mehr zur Meldung: Kinderstube von Tieren schützen


Meldung vom 02. März 2020

Service-Telefon zum Coronavirus

Die Stadt Herne bietet ab Dienstag, 3. März 2020, allen Bürgerinnen und Bürgern, die allgemeine Fragen zum Coronavirus in Herne haben, ein Service-Telefon an.

mehr zur Meldung: Service-Telefon zum Coronavirus


Meldung vom 27. Februar 2020

Enge Vernetzung zum Coronavirus

Alle relevanten Behörden und Stellen in Herne bereiten sich in enger Zusammenarbeit auf eventuelle Coronafälle in Herne vor. Die Fachleute aus Verwaltung, Gesundheitswesen und Rettungsdienst stehen vor dem Hintergrund der ersten bestätigten Fälle von Coronavirus in NRW in einem engen und vertrauensvollen Austausch.

mehr zur Meldung: Enge Vernetzung zum Coronavirus


Meldung vom 26. Februar 2020

Informationen zum Coronavirus

Vor dem Hintergrund eines ersten bestätigten Falles von Coronavirus in NRW befasst sich die Stadt Herne selbstverständlich sehr intensiv mit diesem Thema. Alle relevanten Stellen arbeiten eng zusammen, um auf ein eventuelles Auftreten im Stadtgebiet vorbereitet zu sein.

mehr zur Meldung: Informationen zum Coronavirus


Meldung vom 26. Februar 2020

Kurs- und Trainingsangebote für Schwimmer gesichert

Die Kurse und Übungseinheiten, die bislang von Vereinen im Schwimmbecken am Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) angeboten werden, sind auch während der dortigen Sanierungsarbeiten gesichert.

mehr zur Meldung: Kurs- und Trainingsangebote für Schwimmer gesichert


Meldung vom 03. Februar 2020

Neues Programm der „Herner Akademie“

Auch im ersten Halbjahr 2020 gibt es wieder interessante Angebote für Weiterbildungen und Informationsveranstaltungen der „Herner Akademie für Selbsthilfe und Bürgerengagement“.

mehr zur Meldung: Neues Programm der „Herner Akademie“


Meldung vom 15. Januar 2020

Neue Pläne für Grundschule Forellstraße

Für die Grundschule an der Forellstraße in Herne-Baukau gibt es neue Pläne. Statt wie bisher geplant auf dem bisherigen Schulgelände soll der Neubau Bestandteil des kommenden Schloss-Campus zwischen Westring, Kaiserstraße, Forellstraße und Lackmanns Hof werden. Diese Neuausrichtung haben Stadtdirektor Dr. Hans Werner Klee und Bildungsdezernentin Gudrun Thierhoff am Dienstag, 14. Januar 2020, im Herner Rathaus vorgestellt.

mehr zur Meldung: Neue Pläne für Grundschule Forellstraße


Meldung vom 06. Dezember 2019

Umgang mit Nil- und Kanadagänsen vorgestellt

Die Stadt Herne wird auf ihren Flächen keine Nil- oder Kanadagänse schießen oder auf andere Weise töten. Das hat Stadtrat Karlheinz Friedrichs am Donnerstag, 5. Dezember 2019, gemeinsam mit Heinz-Jürgen Kuhl, Leiter des Fachbereichs Stadtgrün, und dessen Stellvertreter Thilo Sengupta erklärt.

mehr zur Meldung: Umgang mit Nil- und Kanadagänsen vorgestellt


Meldung vom 04. Dezember 2019

Das neue Kirmesplakat ist da

Das Plakat erzählt die Geschichte einer Traumreise in ein Kirmes-Schlaraffenland voll kindlichen Staunens. Zum ersten Mal seit zehn Jahren arbeitet die Werbekampagne für die Cranger Kirmes 2020 mit einer Illustration.

mehr zur Meldung: Das neue Kirmesplakat ist da