Homepage / Rathaus

Rathaus


Pressemeldungen

Meldung vom 15. Mai 2022

Ergebnis der Landtagswahl für den Wahlkreis Herne

Um 21:44 Uhr am Wahlsonntag, 15. Mai 2022, liegt das vorläufige amtliche Endergebnis für Wahlkreis 110 – Herne vor.

mehr zur Meldung: Ergebnis der Landtagswahl für den Wahlkreis Herne


Meldung vom 15. Mai 2022

Landtagswahl in Herne

In Herne sind bei der Landtagswahl knapp 108.000 Menschen stimmberechtigt. Die Auszählung hat nach der Schließung der Wahllokale um 18 Uhr begonnen.
Zur Ergebnispräsentation

mehr zur Meldung: Landtagswahl in Herne


Meldung vom 13. Mai 2022

Gremiensitzungen in der kommenden Woche

In der kommenden Woche finden die Sitzungen folgender Gremien statt:

mehr zur Meldung: Gremiensitzungen in der kommenden Woche


Meldung vom 13. Mai 2022

Potenziale des Digitalen Zwillings gemeinsam heben

Am Donnerstag, 19. Mai 2022, findet die "Digital.Herne.Business" zum Thema "Potenziale des Digitalen Zwillings gemeinsam heben" in der Akademie Mont Cenis (Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne), von 17 Uhr bis 19 Uhr statt. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und Pierre Golz (CDO, Stabsstelle Digitalisierung Stadt Herne) werden die Veranstaltung eröffnen.

mehr zur Meldung: Potenziale des Digitalen Zwillings gemeinsam heben


Meldung vom 12. Mai 2022

Stadt Herne unterzeichnet Charta Faire Metropole Ruhr 2030

Der Herner Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda hat am Mittwoch, 11. Mai 2022, in der Sitzung der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Herne die Charta Faire Metropole Ruhr 2030 unterzeichnet. Die Charta ruft alle 53 Städte und vier Kreise des Ruhrgebiets dazu auf sich zu den UN-Nachhaltigkeitszielen zu bekennen und sich für Fairen Handel und Fairen öffentlichen Einkauf einzusetzen.

mehr zur Meldung: Stadt Herne unterzeichnet Charta Faire Metropole Ruhr 2030


Meldung vom 12. Mai 2022

Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit

Am Dienstag, 17. Mai 2022, ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit. Am 17. Mai 1990 beschloss die Weltgesundheitsorganisation, Homosexualität als Diagnose aus dem Verzeichnis psychischer Krankheiten zu streichen. Der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit wird seit 2005 jährlich am 17. Mai als Aktionstag begangen. Er macht auf die immer noch bestehende Diskriminierung von Menschen, deren sexuelle Orientierung nicht heterosexuell ist oder deren Geschlechtsidentität nicht (ausschließlich) männlich oder weiblich ist, aufmerksam.

mehr zur Meldung: Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit


Meldung vom 11. Mai 2022

Programm zum Stadtjubiläum ist online

Die Stadt Herne feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Seit 1897 darf sich Herne als Stadt bezeichnen. Das Jubiläum begeht Herne mit vielen Veranstaltungen: Ausstellungen, Konzerte, Rundgänge, Vorträge und Feste. Höhepunkt ist das Stadtfest am 17. und 18. Juni vor dem Herner Rathaus mit dem Auftritt von Ofenbach. Stadtmarketing Herne und die Stadt Herne haben einen Online-Überblick über die Termine des Stadtjubiläums erstellt. Ergänzt wird das Informationsangebot in Kürze durch ein digitales Programmheft, das gegenwärtig vorbereitet wird.


Meldung vom 11. Mai 2022

Landtagswahl am 15. Mai

Am Sonntag, 15. Mai 2022, findet von 8 bis 18 Uhr die Landtagswahl statt. Im Wahlkreis Herne bewerben sich acht Kandidierende um das Direktmandat für den Düsseldorfer Landtag. Beim städtischen Wahlteam laufen die Vorbereitungen für den Urnengang, der in 82 Wahlräumen erfolgen wird. Stimmberechtigt in Herne sind 107.850 Personen. Bislang haben schon über 22.000 von ihnen einen Briefwahlantrag gestellt. Am Wahlsonntag wird an dieser Stelle um kurz vor 18 Uhr ein Link zur Ergebnispräsentation eingebunden, über den der jeweilige Stand der Auszählung abrufbar ist. Informationen zur NRW-Landtagswahl in Herne: www.herne.de/landtagswahl


Meldung vom 21. April 2022

Einschränkungen im WEZ

Gegenwärtig kommt es im Verwaltungsgebäude WEZ, Hauptstraße 241, zu Einschränkungen für mobilitätseingeschränkte Personen und Personen, die einen Kinderwagen mitführen, weil dort die Hauptaufzüge aufgrund von technischen Problemen nicht funktionieren.

mehr zur Meldung: Einschränkungen im WEZ


Meldung vom 21. April 2022

Vor 125 Jahren: Einführung des ersten Bürgermeisters und der ersten Magistratsmitglieder am 24. April 1897

Am Sonntag jährt sich zum 125. Mal die feierliche Einführung des ersten Herner Bürgermeisters und der Magistratsmitglieder. Anlässlich dieses Ereignisses rund um das Stadtjubiläum blickt das Stadtarchiv noch einmal zurück.

mehr zur Meldung: Vor 125 Jahren: Einführung des ersten Bürgermeisters und der ersten Magistratsmitglieder am 24. April 1897


Meldung vom 20. April 2022

Hotlines nur eingeschränkt erreichbar

Ab Montag, 25. April 2022, ist das Bürgertelefon (0 23 23 / 16 - 16 16) und die Geschäftsstelle des Bürgerbeauftragten (0 23 23 / 16 - 16 17) bis auf Weiteres aus organisatorischen Gründen nur noch von 8 bis 12 Uhr erreichbar. Die Bürgerinnen und Bürger können ihre Anliegen aber jeder Zeit per Mail an buergerlokal@herne.de senden.


Meldung vom 13. April 2022

Landtagswahl steht bevor

Die Landtagswahl am 15. Mai 2022 rückt näher: Viele Hernerinnen und Herner hatten ihre Wahlbenachrichtigung schon in der Post, manche haben direkt am ersten Wochenende ihre Briefwahlunterlagen angefordert. Am Dienstag, 12. April 2022, stellten Bianca Hudziak und Sebastian Reißig vom Team Wahlen der Stadt Herne die Eckdaten zur Wahl vor.

mehr zur Meldung: Landtagswahl steht bevor


Meldung vom 11. April 2022

HCR-Bus mit Jubiläumslogo unterwegs

Die HCR beteiligt sich am 125. Jubiläum der Stadt Herne: Auf einem Linienbus des Unternehmens ist nun das Jubiläumslogo zu sehen. Am Freitag, 8. April 2022, präsentierten Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und HCR-Sprecher Dirk Rogalla den Bus vor dem Herner Rathaus.


Meldung vom 08. April 2022

Stellungnahme der Stadt Herne nach einem Medienbericht zum HSPV-Vergabeverfahren

Die öffentlich gemachten Details zum Vergabeverfahren für den neuen Hauptstandort der Hochschule für Polizei und Öffentliche Verwaltung (HSPV) werfen viele Fragen auf. In einem Zeitungsartikel werden mögliche vergaberechtliche Verstöße des Investors für den Standort Gelsenkirchen thematisiert, die den Bau eines zeitgemäßen Lernorts für die zukünftigen Polizistinnen und Polizisten des Landes Nordrhein-Westfalen blockieren und verzögern würden.

mehr zur Meldung: Stellungnahme der Stadt Herne nach einem Medienbericht zum HSPV-Vergabeverfahren


Meldung vom 08. April 2022

Ausstellung „Aufbruch 50@25“ zeigt Hernes Entwicklung

Im Rathaus Herne ist jetzt eine Fotoausstellung zur Entwicklung der Stadt zu sehen. In Zusammenarbeit mit dem städtischen Fachbereich Vermessung und Kataster haben das Büro des Oberbürgermeisters und das Stadtarchiv Herne die Ausstellung „Aufbruch 50@25 – Hernes Entwicklungsphasen von 1950 bis 2025“ organisiert.

mehr zur Meldung: Ausstellung „Aufbruch 50@25“ zeigt Hernes Entwicklung


Meldung vom 08. April 2022

Investor für „Rathauscarrée" gesucht

In markanter Lage in der Fußgängerzone von Wanne unweit des Wanner Rathauses wird ein Investor für das „Rathauscarrée" gesucht.

mehr zur Meldung: Investor für „Rathauscarrée" gesucht


Meldung vom 06. April 2022

Wahlhelfer für Landtagswahl gesucht

Am 15. Mai 2022 findet die Landtagswahl statt. Dafür sucht die Stadt Herne noch circa 300 Wahlhelferinnen und -helfer: Für 82 im Stadtgebiet verteilte Urnenwahlräume werden Freiwillige für die Tätigkeit in einem Wahlvorstand benötigt. In der Gesamtschule Wanne-Eickel werden die per Briefwahl abgegebenen Stimmen durch 27 Teams ausgezählt. Auch für diese Tätigkeit werden noch Freiwillige gesucht.

mehr zur Meldung: Wahlhelfer für Landtagswahl gesucht


Meldung vom 05. April 2022

Kompetent und sicher in der digitalen Welt

Wie können sich Kinder und Jugendliche, Fach- und Lehrkräfte sowie Eltern sicher und kompetent in der digitalen Welt bewegen? Welche Potenziale und Gefahren lauern in der digitalen Welt? Welche Maßnahmen und Angebote zur Medienkompetenzförderung existieren bereits oder werden benötigt?

mehr zur Meldung: Kompetent und sicher in der digitalen Welt


Meldung vom 05. April 2022

Entwicklung des Grundstücksmarktes in der Stadt Herne

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Herne hat zum Stichtag 1. Januar 2022 die Bodenrichtwerte, den Grundstücksmarktbericht und Immobilienrichtwerte beschlossen und veröffentlicht. Diese sind auf der Internetseite des Landes NRW, www.boris.nrw.de , ersichtlich beziehungsweise lassen sich von dort herunterladen.

mehr zur Meldung: Entwicklung des Grundstücksmarktes in der Stadt Herne


Meldung vom 05. April 2022

OB pflanzt Baum zum Stadtjubiläum

Im Grünzug am Hölkeskampring hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda stellvertretend für die Stadt Herne einen Baum zum 125-jährigen Stadtjubiläum gepflanzt. Es war der letzte der 125 Bürger*innenbäume, die gegen eine Spende von 250 Euro an vier Standorten im Stadtgebiet in die Erde gesetzt wurden.

mehr zur Meldung: OB pflanzt Baum zum Stadtjubiläum


Meldung vom 05. April 2022

Bloggen gegen rechts

Am Freitagabend, 1. April 2022, kamen rund 45 Jugendliche und Heranwachsende in der DITIB Gemeinde Wanne zusammen. Sie haben sich mit dem Thema „Bloggen gegen rechts und Hate Speech im Netz“ auseinandergesetzt. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Herne organisiert und durchgeführt.

mehr zur Meldung: Bloggen gegen rechts


Meldung vom 05. April 2022

Circus Schnick-Schnack plant Umzug - Letter of Intent

Für den Circus Schnick-Schnack zeichnet sich eine neue örtliche Perspektive ab. Da sich die Nutzungsmöglichkeit am bisherigen Standort an der Roonstraße dem Ende zuneigt, haben sich der Circus Schnick-Schnack, der seit 1996 zirkuspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche schafft, und die Stadt Herne in vielen Gesprächen auf den Weg gemacht, um einen neuen Platz für das Team um Rainer Deutsch zu finden.

mehr zur Meldung: Circus Schnick-Schnack plant Umzug - Letter of Intent


Meldung vom 23. März 2022

Kreiswahlausschuss entscheidet über Wahlvorschläge

Am Dienstag, 22. März 2022, tagte der Kreiswahlausschuss im Herner Rathaus, um über die Zulassung der eingereichten Kreiswahlvorschläge für die Landtagswahl im kommenden Mai zu entscheiden.

mehr zur Meldung: Kreiswahlausschuss entscheidet über Wahlvorschläge


Meldung vom 22. März 2022

Mit Regenwasser gegen die Folgen des Klimawandels immun werden

Die Zukunftsinitiative Klima.Werk betreibt blau-grünen Umbau. Herne ist Teil des Netzwerks von Kommunen und Emschergenossenschaft.

Regenwasser als wichtige Ressource zu begreifen, daran erinnert der diesjährige Weltwassertag am 22. März. Für Städte eine wichtige Strategie, um die Folgen des Klimawandels wie zunehmende Extremwetter-Ereignisse abzumildern.

mehr zur Meldung: Mit Regenwasser gegen die Folgen des Klimawandels immun werden


Meldung vom 15. März 2022

FAQ-Liste Ukraine-Hilfe und Leitfaden für Geflüchtete

Die Stadt Herne hat auf ihrer Homepage eine Liste zu den meist gestellten Fragen zur Ukraine-Hilfe veröffentlicht. Sie ist unter dem Link www.herne.de/ukrainefaq zu finden. Ein Leitfaden für Geflüchtete aus der Ukraine ist ebenfalls online unter www.herne.de/ukraineleitfaden .


Meldung vom 10. März 2022

Corona-Krisenstab tagt künftig anlassbezogen

Nach 186 Sitzungen seit dem 10. März 2020 und 457 Lageberichten an die Bezirksregierung Arnsberg wechselt der Corona-Krisenstab der Stadt Herne nach auf den Tag genau zwei Jahren vom regelmäßigen Sitzungsmodus in einen anlassbezogenen Modus. Damit folgt die Stadt Herne dem Vorgehen des Krisenstabs bei der Bezirksregierung. Der Krisenstab tritt künftig dann zusammen, wenn Entscheidungen zur Coronapandemie auf kommunaler Ebene für die Stadt Herne zu treffen sind.

mehr zur Meldung: Corona-Krisenstab tagt künftig anlassbezogen


Meldung vom 09. März 2022

Betreuung der Geflüchteten angelaufen

Die organsiatorischen Strukturen, die die Stadt Herne für die Betreuung von aus dem Krieg in der Ukraine geflohenen Menschen geschaffen hat, greifen bereits. Bislang haben sich 54 Menschen, die geflohen sind, bei der Stadt Herne angemeldet. Das heißt, dass sie bis auf weiteres in Herne bleiben. Bislang sind keine unbegleiteten Minderjährigen in Herne angekommen.

mehr zur Meldung: Betreuung der Geflüchteten angelaufen


Meldung vom 04. März 2022

Covid-19: Novavax-Impfungen für alle ab 18 Jahren

Die Pandemie-Lage in Herne entspannt sich weiterhin. In Herne sind sowohl mRNA-Impfstoffe als auch der Proteinimpfstoff Novavax erhältlich. Derzeit gibt es genügend Impfstoff für alle Impfwilligen, die Priorisierung ist inzwischen aufgehoben.

mehr zur Meldung: Covid-19: Novavax-Impfungen für alle ab 18 Jahren


Meldung vom 03. März 2022

Neue Corona-Schutzverordnung gilt ab 4. März

Die NRW-Landesregierung setzt die von Bund und Ländern gemeinsam beschlossene weitere Öffnungsperspektive um. Die Corona-Schutzverordnung wird entsprechend angepasst. Die neuen Regelungen treten am Freitag, 4. März 2022, in Kraft.
Das NRW-Gesundheitsministerium weist auf die Änderungen in einer Pressemitteilung hin.
Hier gelangen Sie zur neuen Corona-Schutzverordnung (in der gültigen Fassung ab dem 4. März 2022).


Meldung vom 02. März 2022

Koordinerungstelle Ukrainehilfe hat Arbeit aufgenommen

Am Mittwoch, 2. März 2022, ist die von der Stadt Herne initiierte Koordinierungsstelle zur Unterstützung von vor dem Krieg aus der Ukraine geflohenen Menschen erstmals in einer Videokonferenz zusammengekommen. In dem Kreis, dem Fachleute aus der Stadtverwaltung, dem Schulwesen und von Wohlfahrtsverbänden angehören, ging es unter anderem um Fragen des Aufenthaltsrechts, der Unterbringung und Spendenmöglichkeiten.

mehr zur Meldung: Koordinerungstelle Ukrainehilfe hat Arbeit aufgenommen


Meldung vom 01. März 2022

Stadt Herne richtet Koordinierungsstelle ein

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda zeigt sich immer noch erschüttert über den Krieg in der Ukraine: „Es sind die Menschen vor Ort, die besonders unter den Folgen des russischen Einmarsches leiden.“ Am Dienstag, 1. März 2022, wurde die Koordinierungsstelle Ukrainehilfe bei der Stadtverwaltung eingerichtet. Hier werden in den nächsten Tagen alle wichtigen Abläufe vorbereitet, um die Ukrainer, die nach Herne kommen, bestmöglich zu unterstützen.

mehr zur Meldung: Stadt Herne richtet Koordinierungsstelle ein


Meldung vom 01. März 2022

Stadt Herne warnt vor dubiosen Anrufen

Bei der Stadt Herne sind Hinweise auf zweifelhafte Anrufe bei Bürgerinnen und Bürgern durch angebliche Ingenieurbüros eingegangen. In den Anrufen wird erklärt, dass die Stadt Herne eine Baumaßnahme plane und hierfür Daten wie beispielsweise Telefonnummern, Namen, Anschriften abgleichen müsse.

Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um städtische Anrufe handelt und auch nicht um Anrufe im Auftrag der Stadt Herne.

mehr zur Meldung: Stadt Herne warnt vor dubiosen Anrufen


Meldung vom 23. Februar 2022

Novavax kommt nach Herne

Die Pandemie-Lage in Herne entspannt sich leicht. Die Lage in den Krankenhäusern ist ruhig, die Zahl der Neuinfektionen geht zurück und die kritische Infrastruktur hat keine Schwierigkeiten mit Krankenständen der Mitarbeitenden. Auch die HCR ist wieder zum regulären Fahrplan zurückgekehrt. Der Krisenstab geht von einer weiterhin guten Entwicklung in Herne aus.
Anfang März werden die ersten Dosen Novavax in Herne erwartet. Vormerkungen sind unter https://impfzentrum.drk-herne.de/kontakt möglich.


Meldung vom 22. Februar 2022

Dr. Dirk Drenk soll neuer Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung herne.business (WFG) werden

Der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung herne.business (WFG) hat in einer Sondersitzung am Montag, 21. Februar 2021, einstimmig beschlossen, Dr. Dirk Drenk als neuen Geschäftsführer bestellen zu wollen. Der 49-jährige Drenk ist gegenwärtig in Lippstadt Geschäftsführer der dortigen Wirtschaftsförderung.

mehr zur Meldung: Dr. Dirk Drenk soll neuer Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung herne.business (WFG) werden


Meldung vom 17. Februar 2022

Lage in Herne entspannt sich ein wenig

Die vierte Welle in Herne ist gebrochen, das Infektionsgeschehen lässt langsam nach. Trotzdem bleiben die Inzidenzen hoch und noch immer infizieren sich viele Hernerinnen und Herner mit Covid-19. Bei vielen Geimpften verläuft die Krankheit aber milder. In Herne gab es bislang keine Engpässe in der Gesundheitsversorgung.

mehr zur Meldung: Lage in Herne entspannt sich ein wenig


Meldung vom 11. Februar 2022

Herne wagt ein Experiment

In Herne geht die Stadtgesellschaft einen bundesweit bislang einzigartigen Weg, konträre Interessen bei einem zentralen Projekt der Stadtentwicklung miteinander zu vereinen. „Wir haben einen Beteiligungsprozess angestoßen, der weit über das hinausgeht, was in den formalen Bestimmungen der Bauleitplanung rechtlich vorgeschrieben ist. Wir wagen etwas, das es so bundesweit noch nicht gegeben hat, was aber Schule machen kann“, skizziert Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda das Experiment.

mehr zur Meldung: Herne wagt ein Experiment


Meldung vom 09. Februar 2022

Land greift Herner Anregung zu Tests in Kitas auf

Das Land NRW hat in der neuen Corona-Betreuungs-Verordnung eine Anregung des Herner Krisenstabs aufgenommen und die Testpflicht in Kitas neu geregelt. „Die Stadt Herne legt großen Wert darauf, die Jüngsten und das Kita-Personal so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen. Deswegen hat sich der Krisenstab eine engere landesweite Regelung gewünscht. Zumal die Kinder die Infektionen häufig in ihre Familien hineintragen. Diese Dynamik wollen wir durchbrechen“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.

mehr zur Meldung: Land greift Herner Anregung zu Tests in Kitas auf


Meldung vom 07. Februar 2022

Keine Verzögerung bei Herner Inzidenzen

In Herne liegt die aktuelle Inzidenz bei 2000 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. Besonders be-troffen sind Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 14 Jahren mit einer Inzidenz von 4890. Zunehmend ist aber auch die Elterngeneration betroffen. Die Herner Zahlen sind derzeit tagesaktuell, es gibt keinen Bearbeitungsrückstand im Gesundheitsamt.

mehr zur Meldung: Keine Verzögerung bei Herner Inzidenzen


Meldung vom 31. Januar 2022

Inzidenz bei Schülerinnen und Schülern hoch

In Herne sind am Montagmorgen, 31. Januar 2022, 730 Neuinfizierte mit Covid-19 gemeldet worden. Die Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 1970,2. Besonders hoch ist die Inzidenz bei den Fünf- bis 14-Jährigen: Sie liegt bei 5010 Neuinfektionen pro 100.000 Personen innerhalb von sieben Tagen. Bei den 15- bis 34-Jährigen liegt die Inzidenz bei 2872 Neuinfektionen.

mehr zur Meldung: Inzidenz bei Schülerinnen und Schülern hoch


Meldung vom 31. Januar 2022

Neue Regelungen für Quarantänen

Wer mit Covid-19 infiziert ist, ist laut Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung verpflichtet, sich von anderen Menschen zu isolieren. Dafür hat bisher das Gesundheitsamt eine Ordnungsverfügung verschickt. Diese konnte dem Arbeitgeber vorgelegt werden, um Lohnfortzahlung im Krankheitsfall zu bekommen. Ab sofort genügt es, den Nachweis eines positiven Schnelltests oder PCR-Tests beim Arbeitgeber vorzulegen. Eine Ordnungsverfügung ist nicht mehr nötig.

mehr zur Meldung: Neue Regelungen für Quarantänen


Meldung vom 26. Januar 2022

Herne ist Host Town der Special Olympics World Games

Auf diese frohe Botschaft haben viele Menschen mit Spannung gewartet: Die Stadt Herne wird als Host Town ein Teil der Special Olympics World Games in Berlin. Zum Hintergrund: Erstmals werden in Deutschland vom 17. bis 25. Juni 2023 die Special Olympics World Games ausgetragen. Es ist die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Rund 7000 Athletinnen und Athleten aus mehr als 170 Nationen werden erwartet.

mehr zur Meldung: Herne ist Host Town der Special Olympics World Games


Meldung vom 25. Januar 2022

Krisenstab: Appell an das Land in Schulen auf Schnelltests zu setzen

Die Stadt Herne ist - unabhängig davon, ob PCR-Pooltest oder Schnelltest - weder für die Organisation noch für die Durchführung der Tests an Schulen zuständig. Es ist der Stadtverwaltung jedoch bekannt, dass auf der Schulebene, aufgrund der langen Wartezeiten auf die Ergebnisse der Pool-Tests an den Grund- und Förderschulen, der Wunsch besteht, wieder zu den Schnelltests zurückzukehren. Der Krisenstab der Stadt Herne appelliert an das Land NRW, diesen Wechsel zu ermöglichen. Dadurch würden Lehrkräften und Eltern lange Wartezeiten auf die Poolergebnisse erspart, eine tägliche Testung der Kinder ermöglicht und wichtige Laborkapazitäten freigegeben.

mehr zur Meldung: Krisenstab: Appell an das Land in Schulen auf Schnelltests zu setzen


Meldung vom 06. Januar 2022

Corona-Fallzahlen beim RKI nicht aktuell

Die am Donnerstag, 6. Januar 2021, auf dem Corona-Dashboard des Robert Koch-Institut (RKI) angegebenen Corona-Fallzahlen für Herne bilden nicht den aktuellen Stand ab. Anders als dort ausgewiesen sind für Herne 131 Neuinfektionen zu verzeichnen, darunter 29 mit der Omikron-Variante. Damit sind in Herne bislang 174 Omikron-Fälle nachgewiesen. Zudem gibt es zwei nachgemeldete Todesfälle von Personen, die bereits am 22. beziehungsweise 25. Dezember des alten Jahres verstorben sind, so dass es nun 309 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Herne gibt. Aufgrund eines technischen Problems bei der Übermittlung der Daten sind diese Zahlen beim RKI nicht ausgewiesen.


Meldung vom 04. Januar 2022

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Mit der aktuellen Coronalage in Herne hat sich der Krisenstab der Stadt am Dienstag, 4. Januar 2022, befasst. Inzwischen sind in Herne 134 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Aus diesem Grund weist der Krisenstab auf die Impfmöglichkeiten in Herne hin.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 28. Dezember 2021

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Dienstag, 28. Dezember 2021, zur aktuellen Coronalage beraten. Inzwischen sind in Herne 46 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Der Krisenstab weist daher noch einmal auf die vielfältigen Möglichkeiten einer Impfung in Herne hin, die gegenwärtig den besten Schutz vor schweren Krankheitsverläufen auch bei der sehr ansteckenden Omikronvariante darstellt.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 25. November 2021

Krisenstab hat zur Coronalage beraten

Im Nachgang zum gestrigen Impfgipfel haben sich weitere Stellen gemeldet, die sich am Herner Adventsimpfen am Samstag, 11. Dezember 2021, beteiligen werden. Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne, Castrop-Rauxel wird an diesem Tag im Seminarzentrum am Evangelischen Krankenhaus an der Wiescherstraße eine Impfstelle einrichten.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur Coronalage beraten


Meldung vom 15. Juli 2021

Freie Impfung für Jugendliche ab 16 Jahren

Jugendliche ab 16 Jahren haben ab sofort die Möglichkeit sind täglich, ohne Terminvereinbarung im Impfzentrum Impfen zu lassen. Das Angebot besteht zwischen 14 und 16 Uhr. Bisher konnten sich Genesene erst sechs Monate nach der Infektion impfen lassen. Dieser Zeitraum wurde nun auf vier Wochen verkürzt.

Die nächste Impfaktion finden am Freitag, 16. Juli 2021 in der Event-Arena Gysenberg statt.

mehr zur Meldung: Freie Impfung für Jugendliche ab 16 Jahren