Homepage / Rathaus

Rathaus


Pressemeldungen

Meldung vom 26. Juli 2021

Neues Schuljahr: Leistungen für Bildung und Teilhabe

Da in Kürze das neue Schuljahr beginnt, weisen das Jobcenter Herne und der Fachbereich Soziales der Stadt Herne darauf hin, dass für Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen Zuschüsse im Rahmen der Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT) gewährt werden können.

mehr zur Meldung: Neues Schuljahr: Leistungen für Bildung und Teilhabe


Meldung vom 23. Juli 2021

Noteingang für Kinder gesucht

Kinder, die in einer Notlage sind, sollen an sicheren Orten Hilfe bekommen. Deswegen werben Stadtjugendring, die Kinderanwältin Bibi Buntstrumpf und das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) um weitere Unterstützung. Zum Beispiel können Geschäfte und Einrichtungen, Praxen und Jugendzentren sich als „Noteingang“ zur Verfügung stellen. Kinder, die Angst haben, bekommen dort Schutz und Hilfe.

mehr zur Meldung: Noteingang für Kinder gesucht


Meldung vom 22. Juli 2021

Neuer Beigeordneter erhält Ernennungsurkunde

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda hat dem im Juni vom Rat der Stadt Herne zum Beigeordneten für die Bereiche Bildung, Kinder-Jugend-Familie und Kultur gewählten Andreas Merkendorf am Donnerstag, 22. Juli 2021, die Ernennungsurkunde überreicht.

mehr zur Meldung: Neuer Beigeordneter erhält Ernennungsurkunde


Meldung vom 21. Juli 2021

Stromanschlüsse für LKW-Kühlaggregate bei NORDFROST

Nachdem im Februar erste Beschwerden bei der Stadt Herne über Lärmbelästigungen durch Brummgeräusche vom Firmengelände des Tiefkühllogistikers NORDFROST in Unser Fritz eingegangen waren, die sich im Juni verstärkten, hat das Unternehmen mit dem Abschluss einer Installationsmaßnahme zum 16. Juli 2021 nun Abhilfe geschaffen.

mehr zur Meldung: Stromanschlüsse für LKW-Kühlaggregate bei NORDFROST


Meldung vom 20. Juli 2021

Herner Kinder bekommen Extra-Zeit zum Lernen

Erst- und Zweitklässler von fünf Herner Schulen haben in den Sommerferien zwei Wochen „Extra-Zeit zum Lernen“ bekommen. So heißt das Landesprogramm, an dem die Stadt Herne teilnimmt. Damit fördert das Land Projekte, in denen Schülerinnen und Schüler aufholen können, was sie wegen der Schulschließungen während des Lockdowns verpasst haben.

mehr zur Meldung: Herner Kinder bekommen Extra-Zeit zum Lernen


Meldung vom 15. Juli 2021

Freie Impfung für Jugendliche ab 16 Jahren

Jugendliche ab 16 Jahren haben ab sofort die Möglichkeit sind täglich, ohne Terminvereinbarung im Impfzentrum Impfen zu lassen. Das Angebot besteht zwischen 14 und 16 Uhr. Bisher konnten sich Genesene erst sechs Monate nach der Infektion impfen lassen. Dieser Zeitraum wurde nun auf vier Wochen verkürzt.

Die nächste Impfaktion finden am Freitag, 16. Juli 2021 in der Event-Arena Gysenberg statt.

mehr zur Meldung: Freie Impfung für Jugendliche ab 16 Jahren


Meldung vom 15. Juli 2021

Sprechstunde des Bürgerbeauftragten

Der Bürgerbeauftragte Jürgen Scharmacher bietet am Freitag, 30. Juli 2021, von 10 bis 12 Uhr in Raum 212 des Herner Rathauses, Friederich-Ebert-Platz 2, eine Sprechstunde an. Jürgen Scharmacher ist unabhängiger und neutraler Ansprechpartner für alle Beschwerden und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern.

Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften wird um vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0 23 23 / 16 – 16 17 oder per E-Mail an buergerbeauftragter@herne.de gebeten.


Meldung vom 14. Juli 2021

Es geht in die Umsetzungsphase

Die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen, drei große Hochschulen für angewandte Wissenschaften in der Region, festigen ihre Kooperation als Hochschulallianz und eröffnen ihre gemeinsame Geschäftsstelle in Herne.

mehr zur Meldung: Es geht in die Umsetzungsphase


Meldung vom 14. Juli 2021

Kauf eins mehr für die Herner Tafel

Jugendliche des Kinder- und Jugendparlaments KiJuPa haben Lebensmittel für die Herner Tafel gesammelt. Am Samstag, 10. Juli 2021, hatten sich die Jugendlichen vor dem Toom-Supermarkt positioniert und mit Schildern auf ihre Aktion aufmerksam gemacht. Mit der Aufforderung „Kauf eins mehr“ baten sie Kunden, ein haltbares Lebensmittel zusätzlich zu kaufen und es zu spenden.

mehr zur Meldung: Kauf eins mehr für die Herner Tafel


Meldung vom 13. Juli 2021

Unkompliziert zur schützenden Impfung

Die Stadt Herne und das Impfzentrum nutzen die NRW-weite „Woche des Impfens“, um gezielt besonders unkomplizierte Angebote für Impfungen zu machen. Viel leichter beispielweise zum Auftakt der Aktionswoche am Mittwoch, 14. Juli 2021, gelangt man kaum an den schützenden Pieks in den Oberarm.

mehr zur Meldung: Unkompliziert zur schützenden Impfung


Meldung vom 13. Juli 2021

Ehrenamtsbüro geschlossen

Von Montag, 19. Juli, bis einschließlich, Freitag 30. Juli, bleibt das Ehrenamtsbüro aus organisatorischen Gründen geschlossen.

mehr zur Meldung: Ehrenamtsbüro geschlossen


Meldung vom 12. Juli 2021

Mach mit! - Wahlhelfer*in 2021

Die Stadt Herne benötigt zur Durchführung der Bundestagswahl am 26. September 2021 noch 300 Wahlhelfer*innen. Das Ehrenamt als Wahlhelfer*in kann jede Person übernehmen, die auch wählen darf. Auch Sie können sich als Wahlhelfer*in für einen unserer Wahlvorstände melden.

mehr zur Meldung: Mach mit! - Wahlhelfer*in 2021


Meldung vom 07. Juli 2021

Kinderfreizeitbonus 2021

Der Bundestag hat am 11. Juni 2021 mit dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ weitere finanzielle Hilfen für bedürftige Familien beschlossen.

mehr zur Meldung: Kinderfreizeitbonus 2021


Meldung vom 05. Juli 2021

Höhenretter der Feuerwehr Herne erhalten neue Einsatzbekleidung

Spezielle Einsätze erfordern spezielle Maßnahmen. Wenn die Feuerwehr mit ihren Einsatzmitteln nicht weiterkommt, also etwa die Rettungshöhe der Drehleiter nicht ausreicht, dann sind die Spezialisten der Sondereinheit Höhenrettung der Feuerwehr Herne gefragt.

mehr zur Meldung: Höhenretter der Feuerwehr Herne erhalten neue Einsatzbekleidung


Meldung vom 24. Juni 2021

Schneller Baustart für schnelles Internet

Gerade einen Monat ist es her, da haben die Stadt Herne, die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR), die Herner Stadtwerke und die Bezirksregierung Arnsberg verkündet, dass 16 weitere Herner Schulstandorte ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Am Mittwoch, 23. Juni 2021, sind an den ersten beiden Schulgebäuden schon Baustellen eingerichtet und die ersten Kabel gezogen geworden. An der Max-Wiethoff-Schule in Sodingen stellten die Projektpartner den Baubeginn vor. Parallel dazu laufen die Arbeiten an der Königstraße in Eickel.

mehr zur Meldung: Schneller Baustart für schnelles Internet


Meldung vom 09. Juni 2021

Weitere Lockerungen ab Freitag

Am Mittwoch, 9. Juni 2021, liegt die 7-Tages-Inzidenz in Herne den fünften Tag in Folge unter 35. Damit treten in Abhängigkeit von den weiterhin niedrigen Inzidenzen in Nordrhein-Westfalen ab Freitag, 11. Juni 2021, weitere Lockerungen in Kraft.

mehr zur Meldung: Weitere Lockerungen ab Freitag


Meldung vom 07. Juni 2021

Ausschreibung zur Kooperationsausstellung „sichtbar bleiben“ – lokale Reflexionen auf die Corona-Pandemie

iIn den vergangenen Jahren haben vier Herner Kunstorte – die vhs-GALERIE, die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, das Emschertal-Museum und die Flottmann-Hallen – gemeinsam Ausstellungen organisiert, die sich mit „Kunst in Herne“ auseinandersetzten und zeitgleich in den vier Ausstellungshäusern gezeigt.

mehr zur Meldung: Ausschreibung zur Kooperationsausstellung „sichtbar bleiben“ – lokale Reflexionen auf die Corona-Pandemie


Meldung vom 30. April 2021

Cranger Kirmes: Absage des größten Volksfestes in NRW auch für 2021

Die Stadt Herne hat entschieden, dass es aufgrund der Corona-Pandemie auch im Jahr 2021 keine Cranger Kirmes geben kann. Sie hat das größte Volksfest in NRW daher am Freitag, 30. April 2021, abgesagt.

mehr zur Meldung: Cranger Kirmes: Absage des größten Volksfestes in NRW auch für 2021


Meldung vom 26. März 2021

Krisenstab hat zur Corona-Lage beraten

Das Land NRW hat den Kommunen erst am Freitagmittag, 26. März 2021, die Neufassung der Coronaschutzverordnung zur Umsetzung der in der Nacht von Montag auf Dienstag, 22./23. März 2021, zwischen Bund und Ländern vereinbarten Schritte zur Verfügung gestellt. Die Stadt hat in einer ersten Durchsicht der Verordnung festgestellt, dass der Einzelhandel in Herne jedenfalls am Montag nicht geschlossen werden muss.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur Corona-Lage beraten


Meldung vom 30. Dezember 2020

Covid-19: Regeln für Silvester

In Herne wurde seit Beginn der Pandemie bei 4.717 Personen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Aktuell infiziert sind 1.001 Personen, von denen 110 stationär in Krankenhäusern behandelt werden. 3.645 Personen sind genesen. Leider gibt es seit gestern vier weitere Verstorbene im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen: Zwei Frauen, Jahrgang 1927 und 1928 sowie zwei Männer Jahrgang 1930 und 1937. Die Differenz von einem Todesfall zwischen den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in den vergangenen Tagen und den Zahlen der Stadt Herne konnte aufgeklärt werden. Somit sind inzwischen 71 Hernerinnen und Herner im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Anders als die vom RKI gemeldeten Zahlen sind in Herne keine 59 neuen Todesfälle zu vermelden. Bei dieser Zahl handelt es sich um einen Übermittlungsfehler. Korrekt ist die Zahl von 71 Todesfällen insgesamt und vier Verstorbenen innerhalb des letzten Tages.

mehr zur Meldung: Covid-19: Regeln für Silvester


Meldung vom 24. November 2020

Herner hilft als Soldat im Gesundheitsamt

Manuel Benninghaus ist einer von aktuell 33 Soldatinnen und Soldaten, die das Gesundheitsamt in der Corona-Pandemie unterstützen. Der Herner ist damit in seinem Wohnort eingesetzt. Seit dem 20. Oktober 2020 arbeiten die Bundeswehrkräfte in mobilen Abstrichteams und helfen in der Kontaktpersonennachverfolgung.

mehr zur Meldung: Herner hilft als Soldat im Gesundheitsamt


Meldung vom 01. September 2020

Vorsorgliche Quarantänen für eine Schulklasse und eine Kita-Gruppe

Aufgrund positiver Covid-19-Testergebnisse wurde sowohl für die Schülerinnen und Schüler einer 8. Klasse der Gesamtschule Mont Cenis, als auch für Kinder einer Gruppe des Kindergartens an der Plutostraße vorsorgliche Quarantäne angeordnet. Laut der Neufassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, die ab dem 1. September in Kraft ist, gilt die Maskenpflicht nun auch in den Wahlräumen und auf den Zuwegen in den Gebäuden, in denen die Wahlräume liegen.

mehr zur Meldung: Vorsorgliche Quarantänen für eine Schulklasse und eine Kita-Gruppe


Meldung vom 21. August 2020

Covid-19: Lage in Herne am Freitag entspannter

Am Freitag, 21. August 2020, hat die Stadt Herne eine deutlich sinkende 7-Tage-Fallinzidenz von 25,2 Fällen pro 100.000 Einwohnende in den letzten 7 Tagen. Dadurch, dass bis zu diesem Tag lediglich fünf Neuinfektionen bekannt geworden sind, hat Herne nicht mehr bundesweitden höchsten Anstieg der Infektionen.

mehr zur Meldung: Covid-19: Lage in Herne am Freitag entspannter


Meldung vom 29. April 2020

Covid-19: 152 Personen positiv getestet

Aktuell keine neuen Covid-19-Fälle in Herne: Bei insgesamt 152 Menschen in Herne wurde Covid-19 nachgewiesen. 111 der Betroffenen sind wieder genesen, eine Person ist verstorben. 40 sind derzeit erkrankt, 9 von ihnen befinden sich stationär in einem Krankenhaus.

Informationen der Stadt Herne gibt es unter www.herne.de/corona .


Meldung vom 02. April 2020

Stadt informierte Politik über Auswirkungen von Corona auf die Finanzlage

Kämmerer Dr. Hans Werner Klee hat die Vorsitzenden der Herner Ratsfraktionen mit einem Schreiben über mögliche Auswirkungen der Covid-19-Krise auf den Kommunalhaushalt informiert. Zuvor hatte sich bereits Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda am heutigen Nachmittag, 2. April 2020, mit den Fraktionsvorsitzenden in einer Telefonkonferenz über das Thema ausgetauscht.

mehr zur Meldung: Stadt informierte Politik über Auswirkungen von Corona auf die Finanzlage


Meldung vom 02. April 2020

Covid-19: Insgesamt 66 Fälle in Herne

Insgesamt wurden bisher 66 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 2. April 2020, 16 Uhr. Davon gelten 32 wieder als genesen.


Weitere Informationen: www.herne.de/corona


Meldung vom 01. April 2020

64 Infizierte, 27 davon genesen

Am heutigen Mittwoch, 1. April 2020, kann die Stadt Herne insgesamt 64 Infektionen mit Covid-19 bestätigen. 27 dieser Infizierten sind inzwi-schen wieder gesund.


Meldung vom 01. April 2020

Stadt Herne und Ärzte arbeiten eng zusammen

Der Covid-19-Krisenstab der Stadt Herne tagte am Mittwoch, 1. April 2020, gemeinsam mit Vertretern der Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Stadtverwaltung und niedergelassene Ärzte vertieften die Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsamt, Rettungsdienst und den Hausarztpraxen in Herne. Die Stadt Herne weist noch einmal dringend darauf hin, dass trotz schönem Wetter das Kontaktverbot weiterhin bis zum 19. April gilt.

mehr zur Meldung: Stadt Herne und Ärzte arbeiten eng zusammen


Meldung vom 30. März 2020

Kontaktverbot unbedingt beachten

Insgesamt wurden bisher 57 Menschen in Herne positiv auf Covid-19 getestet – Stand vom 30. März 2020. Davon gelten 14 wieder als genesen. Die Stadt Herne appelliert noch einmal dringend an alle Bürgerinnen und Bürger, das Kontaktverbot weiterhin zu beachten. Aktuell erhalten Herner Bürgerinnen und Bürger Anrufe von angeblichen Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes. Die Stadtverwaltung Herne weist darauf hin, dass Mitarbeitende niemals am Telefon nach persönlichen Daten von Bürgerinnen und Bürgern fragen würden, um angebliche Rückerstattungen von Krankenkassen in die Wege zu leiten.

mehr zur Meldung: Kontaktverbot unbedingt beachten


Meldung vom 29. März 2020

Covid-19: 55 Infizierte, 14 davon genesen

Am heutigen Sonntag, 29. März 2020, kann die Stadt Herne insgesamt 55 Infektionen mit Covid-19 bestätigen. 14 dieser Infizierten sind inzwischen wieder gesund.


Meldung vom 25. März 2020

Stadt Herne setzt Kita-, OGS- und Musikschulbeiträge aus

Bis Mittwochnachmitag, 25. März 2020, sind in Herne 41 Fälle von Covid-Infektionen bestätigt. Zwei Personen befinden sich in stationärer Behandlung, alle anderen in häuslicher Quarantäne.

mehr zur Meldung: Stadt Herne setzt Kita-, OGS- und Musikschulbeiträge aus


Meldung vom 11. März 2020

Vier Covid-19-Fälle in Herne bestätigt

Die ersten Covid-19-Fälle in Herne sind bestätigt. Am Mittwoch, 11. März 2020, erhielt die Stadt das Ergebnis, dass sich vier Personen aus Herne mit dem neuartigen Virus infiziert haben. Die Stadt Herne hat den Krisenstab einberufen, der die Lage täglich neu bewertet. Die betroffenen Personen und die dazugehörigen engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne und stehen in regelmäßigem Telefonkontakt mit dem Gesundheitsamt.

mehr zur Meldung: Vier Covid-19-Fälle in Herne bestätigt


Meldung vom 10. März 2020

Covid-19-Diagnosezentrum vor Inbetriebnahme

Das Covid-19-Diagnosezentrum, das die Stadt Herne aktuell vorbereitet, wird am Donnerstag, 12. März 2020, seinen Betrieb aufnehmen.

mehr zur Meldung: Covid-19-Diagnosezentrum vor Inbetriebnahme