Homepage / Stadt Herne / Wirtschaft, Bauen und Wohnen

Wirtschaft, Bauen und Wohnen


Pressemeldungen

Meldung vom 09. April 2021

Schnell und einfach zum Ausbildungsplatz

In die Ausbildung starten und trotz Pandemie online Arbeitgeber und Berufe kennenlernen – das können junge Menschen von Montag, 19. April, bis Mittwoch, 19. Mai 2021 beim Herner Azubi-Speed-Dating online.

mehr zur Meldung: Schnell und einfach zum Ausbildungsplatz


Meldung vom 09. April 2021

A43 ab Montag für den LKW-Verkehr gesperrt

Diese Nachricht kam auch für die Stadt Herne kurzfristig: Die A 43 zwischen dem Kreuz Recklinghausen und dem Kreuz Herne wird ab Montag, 12. April, für den LKW-Verkehr über 3,5 Tonnen in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

mehr zur Meldung: A43 ab Montag für den LKW-Verkehr gesperrt


Meldung vom 07. April 2021

Neue Brückenschläge über Emscher und Kanal eröffnen Perspektiven

Die Städte Herne und Recklinghausen erzielten gemeinsam mit der Emschergenossenschaft einen Durchbruch bei der interkommunalen Zusammenarbeit: Bis Ende 2023 wird durch zwei neue Brücken über den Rhein-Herne-Kanal in Horsthausen und Baukau sowie einer sanierten Brücke über die Emscher das Wasser zum verbindenden Element zwischen den beiden Kommunen.

mehr zur Meldung: Neue Brückenschläge über Emscher und Kanal eröffnen Perspektiven


Meldung vom 01. April 2021

Kanalerneuerung in Wanne

Pressemeldung der Stadtentwässerung Herne GmbH & Co. KG:
In der Emscherstraße saniert die Stadtentwässerung Herne (SEH) voraussichtlich ab kommenden Dienstag, 6. April, die Kanalisation. Die Arbeiten sind für rund zwei Monate geplant und betreffen den Abschnitt von der Straße Zur Emschermulde bis zur Unser-Fritz-Straße. Anschließend werden die Kanalschächte erneuert.

mehr zur Meldung: Kanalerneuerung in Wanne


Meldung vom 31. März 2021

Entwicklungsphase der Nachhaltigkeitsstrategie abgeschlossen: Offizieller Abschluss des Projektes „Global Nachhaltige Kommune“

Mit einer digitalen Veranstaltung haben die Ausrichter und 15 teilnehmenden Kommunen, darunter auch Herne, das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW (GNK)“ formal abgeschlossen. In einem Grußwort verdeutlichte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den Stellenwert des Projektes: „Global Nachhaltige Kommunen leisten einen wichtigen Beitrag zu einer Stadtentwicklungspolitik der Zukunft – sie sind international Vorbilder für viele andere.“

mehr zur Meldung: Entwicklungsphase der Nachhaltigkeitsstrategie abgeschlossen: Offizieller Abschluss des Projektes „Global Nachhaltige Kommune“


Meldung vom 31. März 2021

Baugebiet Dannekampschule – Wohnen am Wasser

Die Stadtentwicklungsgesellschaft Herne bietet Interessenten mit der etwa 1,2 Hektar großen Fläche rund um die ehemalige Grundschule Dannekampschule ein neues Entwicklungsgrundstück an. Weitere Informationen unter Baugebiet Dannekampschule – Wohnen am Wasser .


Meldung vom 30. März 2021

Meilenstein für Projekt in Herne-Baukau

Es geht voran beim „Quartier Kaiserstraße“ im Herner Stadtteil Baukau: Nun hat der Oldenburger Projektentwickler LIST Develop Commercial den Bauantrag für den ersten Bauabschnitt bei der Stadtverwaltung eingereicht. „Damit legen wir den Grundstein für den Baubeginn der gewerblich genutzten Flächen an der Kaiserstraße. Das ist ein wesentlicher Schritt für das Projekt“, betont Michael Garstka, Geschäftsführer von LIST Develop Commercial.

mehr zur Meldung: Meilenstein für Projekt in Herne-Baukau


Meldung vom 27. März 2021

Keine weiteren Einschränkungen für Handel und Dienstleistungen

Die Stadt Herne hat noch am späten Freitagabend, 26. März 2021, eine Abstimmung mit dem Land NRW zu den Öffnungen von Handel und dem Anbieten von Dienstleistungen in Herne ab Montag, 29. März 2021, erzielen können.

mehr zur Meldung: Keine weiteren Einschränkungen für Handel und Dienstleistungen


Meldung vom 23. März 2021

Perspektive für nördliche Innenstadt

Herne setzt weiter auf die positive Entwicklung des Quartiers nördlich des Herner Bahnhofs. Am Dienstag, 23. März 2021, zeigten Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Holger Stoye, Perspektiven für die nördliche Innenstadt auf: Die fristgerechte Bewerbung um den neuen Standort der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) wurde von einem privaten Investor eingereicht.

mehr zur Meldung: Perspektive für nördliche Innenstadt


Meldung vom 18. März 2021

Kulturelle Perspektive für Wanner City

Für das ehemalige Karstadthaus in der Innenstadt von Wanne, zeichnet sich eine neue Perspektive ab. Mit Hilfe von Fördermitteln in Höhe von rund 70.000 Euro des NRW-Kulturministeriums kann die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne (WFG) eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, mit der die Umwandlung des Geschäftshauses in das „Urban Arts Center Ruhr“ angestoßen werden soll.

mehr zur Meldung: Kulturelle Perspektive für Wanner City


Meldung vom 18. März 2021

A43-Brückenarbeiten: Vollsperrung bei Herne an mehreren Wochenenden

Die Deutsche Bahn baut im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A43 bei Herne die erste von insgesamt fünf Brücken neu. Für die Arbeiten an dieser Brücke sperrt die Autobahn Westfalen die A43 an mehreren Wochenenden im März, Mai und Juni komplett.

mehr zur Meldung: A43-Brückenarbeiten: Vollsperrung bei Herne an mehreren Wochenenden


Meldung vom 22. Februar 2021

Baugebiet Quartierpark Nordstraße

Die Stadtentwicklungsgesellschaft Herne bietet die etwa 1,2 Hektar großen Fläche zwischen der Nordstraße und der Jobststraße im Herner Norden im Stadtteil Baukau als Entwickungsgrundstück an. Bewerber finden weitere Informationen unter Baugebiet Quartierpark Nordstraße .


Meldung vom 04. Februar 2021

Job-Coaches beraten während des Lockdown

Die Corona-Krise hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Arbeitslosigkeit, finanzielle Einbußen oder der drohende Verlust des Jobs bereiten vielen Menschen Sorge. Rat und Unterstützung bietet das Projekt BQB-Süd an, das die Stadt Herne in Kooperation mit der Gemeinnützigen Beschäftigungsgesellschaft Herne mbH und dem DRK Wanne-Eickel e.V. durchführt.

mehr zur Meldung: Job-Coaches beraten während des Lockdown


Meldung vom 18. Januar 2021

Stadt sperrt Cranger Kirmesplatz für LKW

Die Stadt Herne platziert derzeit Steine und Sperrpfosten auf dem Cranger Kirmesplatz, um zu verhindern, dass LKW-Fahrer dort unerlaubt kampieren. Sowohl die Anwohner des Kirmesplatzes als auch der Kommunale Ordnungsdienst hatten gemeldet, dass häufig LKW-Fahrer dort ihre Ruhepausen machen und den Platz vermüllt hinterlassen.

mehr zur Meldung: Stadt sperrt Cranger Kirmesplatz für LKW