Homepage / Stadt Herne / Kultur und Freizeit

Kultur und Freizeit


Pressemeldungen

Meldung vom 11. Januar 2021

Stadtbibliothek bietet Medienabholservice

Wegen der Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus bleibt die Stadtbibliothek weiterhin geschlossen. Die Mitarbeitenden kümmern sich um die Verlängerung der entliehenen Medien und um die Gültigkeit der Ausweise sowie Schnupperausweise. Entgelte fallen aufgrund der Schließung für die Kundinnen und Kunden nicht an.

mehr zur Meldung: Stadtbibliothek bietet Medienabholservice


Meldung vom 22. Dezember 2020

Skulpturen ins Licht gesetzt

Der Skulpturenpark hinter den Flottmann-Hallen kommt nun auch in der Dunkelheit zur Geltung. Dank der Unterstützung der Kulturinitiative Herne und der Kulturstiftung der Herner Sparkasse haben die Stadtwerke Herne gemeinsam mit den Flottmann Hallen eine moderne und energiesparende Beleuchtung des weitläufigen Areals umgesetzt.

mehr zur Meldung: Skulpturen ins Licht gesetzt


Meldung vom 18. Dezember 2020

Kreativer Weihnachtsgruß vom Emschertal-Museum

Das Team des Emschertal-Museums vermisst seine Besucher und hat einigen deswegen einen Weihnachtsgruß geschickt. Besucherinnen und Besucher, die sich für die Veranstaltungen des Strünkeder Advents angemeldet hatten, und museumsbegeisterte Kinder, die häufiger teilnehmen, bekommen in diesen Tagen Post: Andrea Prislan vom Emschertal-Museum schickt ihnen ein Bastelset für einen Weihnachtsstern.

mehr zur Meldung: Kreativer Weihnachtsgruß vom Emschertal-Museum


Meldung vom 16. Dezember 2020

„Die Eigentumshöhle“ im Livestream beim Wartesaal.TV

Am Sonntag, 20. Dezember 2020, gibt es um 20 Uhr auf www.wartesaal.tv das Puppenspiel „Die Eigentumshöhle“ online zu sehen. Der Film vom Pangalaktischen Theater ist eine Fortsetzung des Theaterstücks „Das Zeitrad“ aus dem Jahr 2018.

mehr zur Meldung: „Die Eigentumshöhle“ im Livestream beim Wartesaal.TV


Meldung vom 26. November 2020

Neues Stadtmagazin stellt engagierte Menschen vor

Herne total sozial: So heißt das Topthema der neuen Ausgabe des Stadtmagazins „inherne“, die am Samstag, 28. November 2020, erscheint. Die dritte und letzte Ausgabe in diesem Jahr liegt dem Wochenblatt Herne bei. In der herausfordernden Zeit im Jahr 2020 kommt es verstärkt darauf an, dass man zusammenhält und sich gegenseitig unterstützt. Die aktuelle „inherne“-Ausgabe stellt engagierte Menschen vor, die sich für andere einsetzen.

mehr zur Meldung: Neues Stadtmagazin stellt engagierte Menschen vor


Meldung vom 18. November 2020

Stadtarchiv Herne baut sein digitales Angebot aus

Mit dem Relaunch des Portals Archive in NRW, aufgelegt vom Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, hat das Stadtarchiv Herne sein digitales Angebot weiter ausgebaut.

mehr zur Meldung: Stadtarchiv Herne baut sein digitales Angebot aus


Meldung vom 18. November 2020

Herne erhält Förderbescheid für die Städtische Galerie

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat die Förderung für den Umbau für die Städtische Galerie in der Villa Forell im Schlosspark Strünkede bewilligt. Den Förderbescheid über rund 183.000 Euro hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda nun von LWL-Verbandsdirektor Matthias Löb erhalten – zur Reduzierung von Kontakten auf dem Postweg anstatt einer ursprünglich geplanten persönlichen Übergabe.

mehr zur Meldung: Herne erhält Förderbescheid für die Städtische Galerie


Meldung vom 16. November 2020

Comedyabend 2020 / 2021

Der Comedyabend 2020 wird erneut verschoben. Nach aktuellem Stand findet er am 2. Juni 2021 im Kulturzentrum statt. Die Tickets der Veranstaltung behalten ihre Gültigkeit.

mehr zur Meldung: Comedyabend 2020 / 2021


Meldung vom 21. September 2020

Friedhöfe sind immaterielles Kulturerbe

125 Städte haben am Freitag, 18. September 2020, auf einigen ihrer Friedhöfe Tafeln enthüllt. Sie erklären die Friedhöfe zum immateriellen Kulturerbe. Die Aktion geht auf eine Initiative der UNESCO zurück. In Herne sind auf vier Friedhöfen diese Tafeln angebracht worden.

mehr zur Meldung: Friedhöfe sind immaterielles Kulturerbe


Meldung vom 04. September 2020

Versponnen im Emschertal-Museum

Dr. Oliver Doetzer-Berweger, Leiter des Emschertal-Museums, liest interessiert ein Comic-Heft. Die Spinne, Nr. 50, zweite Auflage: „Die Spinne gegen den Wahnsinns-Strahler“. Das Heft ist nur ein kleiner Teil der Ausstellung „Versponnen – Fäden, Garne, Spinnereien“, die am Dienstag, 8. September, im Emschertal-Museum im Schloss Strünkede beginnt.

mehr zur Meldung: Versponnen im Emschertal-Museum


Meldung vom 13. August 2020

Kulturbüro setzt die Abonnement-Reihen aus

In der kommenden Spiel-Saison 2020/2021 wird es im Kulturzentrum keine Theater- und Konzertabonnement-Veranstaltungen geben. Die geltenden Corona-Schutzbestimmungen lassen die bewährte Durchführung nicht zu.

mehr zur Meldung: Kulturbüro setzt die Abonnement-Reihen aus


Meldung vom 04. Mai 2020

Cranger Kirmes findet aufgrund der Corona-Pandemie 2020 nicht statt

Nach vielen Diskussionen mit Experten und intensiven Gesprächen mit den Schaustellern hat die Stadt Herne entschieden, in diesem Jahr keine Cranger Kirmes zu veranstalten. Auch im Herbst des Corona-Jahres 2020 ist eine unbeschwerte Großveranstaltung mit über vier Millionen Gästen aus heutiger Sicht pandemiebedingt nicht durchzuführen.

mehr zur Meldung: Cranger Kirmes findet aufgrund der Corona-Pandemie 2020 nicht statt