Stadtumbau Herne-Mitte - Herne-Mitte baut um

Die Innenstadt von Herne und die angrenzenden Wohnbereiche sind für die Stadt Herne ein zentraler Handlungsschwerpunkt der Stadterneuerung. Die Innenstadt ist ‚Visitenkarte’ der Stadt, Versorgungsschwerpunkt, Sitz zentraler Infrastruktureinrichtungen und gleichzeitig auch bedeutender Wohnbereich.

Trotzdem sind in den letzten Jahren städtebauliche Defizite in der Herner Innenstadt sichtbar geworden. Deshalb hat die Stadt Herne in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Anstrengungen unternommen, um ihre Innenstadt als Einkaufs-, Arbeits- und Wohnstandort langfristig zu attraktivieren.

Auf der Grundlage eines Integrierten Handlungskonzeptes ist das Stadtumbaugebiet Herne-Mitte 2014 in die Städtebauförderung aufgenommen worden.

Hieraus ergeben sich folgende Handlungsfelder:

  • Wohnen und Wohnumfeld,
  • Verkehr und Umwelt,
  • Reaktivierung von Brachen und minder genutzten Flächen,
  • Attraktives Stadtzentrum,
  • Stadtteilleben und Stärkung der lokalen Ökonomie
  • Modernisierung der kommunalen Gebäudeinfrastruktur

Ziel des Stadtumbaus ist es, die räumlich-funktionalen Strukturen und die städtebauliche Qualität aufzuwerten, die lokale Ökonomie und Attraktivität der City zu stärken, das Wohnen in Herne-Mitte zu stabilisieren und aufzuwerten sowie Brachflächen und leerstehende Gebäudestrukturen konzeptionell für eine Entwicklung vorzubereiten.

Neben der Förderung von Maßnahmen im öffentlichen Raum soll im Rahmen des Stadtumbaus auch privates Engagement gefördert werden. Dazu stehen Fördermittel für die Aufwertung von privaten Gebäudefassaden und Hofflächen, zur Stärkung des Einzelhandelsstandortes sowie zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements zur Verfügung. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Das Stadtteilbüro ist montags, dienstags und donnerstags besetzt.

Aufgrund vieler Außentermine bestehen feste Sprechzeiten an folgenden Tagen:
Dienstag von 13 bis 14 Uhr
Donnerstag von 17 bis 18 Uhr

Außerhalb dieser Sprechzeiten ist das Stadtumbaubüro telefonisch erreichbar. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.


Stadtumbaubüro Herne-Mitte
Neustraße 19, 44623 Herne

Lissa Peters M.Sc.
Diplom-Ingenieur Karsten Schröder
(Stadtumbaumanagement)

Dr. Peter Kroos
(Quartiersarchitekt)

Telefon: 0 23 23 / 9 88 65 85
E-Mail: herne@baut-um.de

Fachbereich Umwelt und Stadtplanung
Abteilung Stadterneuerung
Postfach 10 18 20
44623 Herne

Diplom-Ingenieur Benjamin Rüberg
Telefon: 0 23 23 / 16 - 26 39
Email: benjamin.rueberg@herne.de

Diplom-Geografin Evelyn Scheitler
Telefon: 0 23 23 / 16 - 28 63
Email: evelyn.scheitler@herne.de