Politik


Pressemeldungen

Meldung vom 15. Juni 2020

Wohnen am Flottmann-Park - Bauleitplanverfahren Vödestraße

Die Stadt Herne möchte an der Vödestraße gut 40 Wohneinheiten bauen. Geplant sind überwiegend Ein- und Zweifamilienhäuser. Baudezernent Karlheinz Friedrichs, die Vorsitzende des Umlegungsausschusses, Annegret Sickers, Gerhard Schensar, Geschäftsführer des Umlegungsausschusses und Peter Muhss, Abteilungsleiter verbindliche Bauleitplanung, stellten die Pläne am Montag, 15. Juni 2020, im Technischen Rathaus vor.

mehr zur Meldung: Wohnen am Flottmann-Park - Bauleitplanverfahren Vödestraße


Meldung vom 10. Juni 2020

Wahllokale gesucht

Das Team Wahlen der Stadt Herne bedankt sich für die schnelle und unbürokratische Hilfe bei der Suche nach Ersatzwahlräumen. So hat die Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd eG (WHS) ihre Räume an der Siepenstraße für die Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, und für eine mögliche Stichwahl am Sonntag, 27. September 2020, zur Verfügung gestellt.

mehr zur Meldung: Wahllokale gesucht


Meldung vom 08. Juni 2020

Verkehrsministerium fördert Mobilitätskonzept

Effiziente Citylogistik: Wie wird Herne beim Lieferverkehr entlastet. Die Stadt Herne hat zum Ziel, den innerstädtischen Güter- und Lieferverkehr, die Citylogistik, in Zukunft stadtverträglicher, wirtschaftlicher und sauberer zu gestalten. Dies ist Bestandteil der städtischen Strategie. Wie das funktionieren kann, soll in einer Studie herausgearbeitet werden.

mehr zur Meldung: Verkehrsministerium fördert Mobilitätskonzept


Meldung vom 20. April 2020

Stadt Herne erzielt zum zweiten Mal in Folge positiven Jahresabschluss

Bereits zum zweiten Mal in Folge ist es der Stadt Herne gelungen, trotz schwierigster Rahmenbedingungen einen positiven Jahresabschluss zu erzielen. Nachdem die umfangreiche Bilanzierung für 2019 abgeschlossen ist, steht für das zurückliegende Jahr unter dem Strich ein Plus von rund drei Millionen Euro.

mehr zur Meldung: Stadt Herne erzielt zum zweiten Mal in Folge positiven Jahresabschluss


Meldung vom 06. April 2020

Bezirksbürgermeister ehren Jubilare ab April telefonisch

Nachdem im März 2020 die persönlichen Jubilarehrungen der Bezirksbürgermeister aus Sorge um die hochbetagten Geburtstagskinder zunächst eingestellt werden mussten, verständigten sich diese nun in einer Telefonkonferenz mit Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda auf ein neues Verfahren während der Corona-Krise. Von diesem Monat an werden die Ehrungen der in der Regel 90 und 95 Jahre alten Senioren bis auf weiteres telefonisch erfolgen.

mehr zur Meldung: Bezirksbürgermeister ehren Jubilare ab April telefonisch


Meldung vom 24. März 2020

Covid-19: Politische Gremien tagen eingeschränkt

Am Dienstag, 24. März 2020, sind keine neuen Covid-19-Fälle gemeldet worden. Die politischen Gremien der Stadt Herne treffen sich derzeit nur, wenn es unbedingt nötig ist. Diskussionen und Entscheidungen, die verschoben werden können, werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Darauf haben sich Politik und Verwaltung verständigt. Damit bleibt die Stadt Herne handlungsfähig und vermeidet gleichzeitig Infektionen.

mehr zur Meldung: Covid-19: Politische Gremien tagen eingeschränkt


Meldung vom 20. März 2020

Covid-19: 16 bestätigte Fälle – Stadt kontrolliert am Wochenende Geschäftsschließungen

Bis zum heutigen Mittag, Freitag 20. März 2020, sind in Herne 16 Fälle von Covid-19 bestätigt. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, hat die Stadt Herne gestern die vom Land NRW festgelegten Schließungen von Geschäften und Gastronomiebetrieben angeordnet. Mit zahlreichen Kräften wird die Stadt Herne auch am Wochenende kontrollieren, ob die Schließung von Sport-, Bolz- und Spielplätzen eingehalten wird. Wer sich nicht dran hält, muss mit rechtlichen Schritten und Bußgeldern rechnen.

mehr zur Meldung: Covid-19: 16 bestätigte Fälle – Stadt kontrolliert am Wochenende Geschäftsschließungen


Meldung vom 18. März 2020

Covid-19: Neue Fälle – Einzelhandel wird per Erlass des Landes eingeschränkt

Am heutigen Mittwoch, 18. März 2020, ist der Stand, dass in Herne insgesamt 13 Personen positiv auf Covid-19 getestet sind. Die Stadt Herne setzt nun – wie vom NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales vorgegeben – die Schließungen von Geschäften um, die nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs dienen. Auch Restaurants dürfen nur noch von 6 bis 15 Uhr öffnen. Detailfragen können Gewerbetreibende unter der Servicenummer der Stadtverwaltung/ Fachbereich Öffentliche Ordnung klären: 023 23 / 16 – 16 32.

mehr zur Meldung: Covid-19: Neue Fälle – Einzelhandel wird per Erlass des Landes eingeschränkt


Meldung vom 17. März 2020

Covid-19: Keine neuen Fälle – Stadtverwaltung ergreift weitere Maßnahmen

Auch heute, 17. März 2020, sind keine neuen Covid-19-Fälle in Herne aufgetreten. Die Stadt Herne ergreift weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsrisikos. Um Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeitende der Stadt Herne gegen Infektionen mit dem Covid-19-Virus zu schützen, werden Arbeitsabläufe bei der Stadtverwaltung anders organisiert. Die städtischen Verwaltungsstandorte werden ab dem morgigen Mittwoch, 18. März 2020, nicht mehr für den Publikumsverkehr frei zugänglich sein. Durch diese Maßnahme werden Kontakte minimiert, die zu einer Übertragung von Covid-19 führen können.

mehr zur Meldung: Covid-19: Keine neuen Fälle – Stadtverwaltung ergreift weitere Maßnahmen